Ausbildung und Nebenjob?

Frage: Hallo Steffi, leider verdiene ich in meiner Ausbildung sehr wenig. Ich überlege, nebenher ein bisschen jobben zu gehen. Allerdings weiß ich gar nicht, ob ich das überhaupt darf. Muss ich meinem Chef davon erzählen?

Antwort: Hallo,
alles, was Deine Rechte während der Ausbildung angeht, findest Du im BBiG, dem Berufsbildungsgesetz. Grundsätzlich ist es sicher hilfreich, hier einmal reinzuschauen. Selbst wenn es nicht konkret um den Nebenjob geht, solltest Du wissen, welche Rechte und Pflichten Dein Arbeitgeber, aber auch Du selbst hast.

Für die Frage nach dem Nebenjob ist außerdem das Jugendarbeitsschutzgesetz ausschlaggebend, denn wenn Du unter 18 bist, darfst Du nicht über eine bestimmte Stundenzahl hinauskommen. Das sind laut Paragraph acht maximal 40 Stunden in der Woche – Ausbildung und Nebenjob werden dabei zusammen gezählt.

Aber ist es nun generell erlaubt, neben der Ausbildung zu jobben? Diese Frage lässt sich nur zum Teil bejahen, denn Du brauchst auf jeden Fall die Erlaubnis Deines Ausbildungsbetriebes. Lass Dir diese Erlaubnis am Besten auch schriftlich geben, so dass Du immer auf der sicheren Seite bist. Denkt Dein Chef, dass durch den Nebenjob die Arbeit im Ausbildungsbetrieb zu kurz kommt, muss er Dir die Genehmigung nicht erteilen.

Bevor Du den Nebenjob anfängst, solltest Du außerdem ein paar Berechnungen anstellen. Möglicherweise kommst Du mit Deinen Einnahmen nämlich über die Höchstgrenzen für das Kindergeld oder Dein BAB wird gekürzt. Dann hättest Du von der zusätzlichen Arbeit natürlich herzlich wenig.

Beim Nebenjob achtest Du am besten darauf, dass Du einen Minijob auf 400 Euro Basis bekommst. Ein Minijob neben der Hauptbeschäftigung ist nämlich kein Problem und bleibt versicherungsfrei in den Sozialabgaben. Bei einem Verdienst von mehr als 400 Euro oder zwei Minijobs musst Du die Sozialabgaben allerdings zahlen – das lohnt sich unter Umständen nicht. Für mehr Infos zum Minijob empfehle ich Dir einen Besuch der Minijobzentrale.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?