Bachelor oder doch Diplom?

Frage: Hallo Steffi, ich mache in zwei Jahren mein Abitur und habe mich schon erkundigt, wo ich danach studieren kann. Ich würde später total gerne Molekularbiologin werden. Muss ich jetzt dafür mein Diplom machen oder ein Bachelor werden? Was ist ein Bachelor überhaupt?

Antwort: Hallo,

Auslandserfahrungen und -semester gehören im Studium mittlerweile fast zum guten Ton. Damit die Anrechung von Studienleistungen und die Bezeichnung des Abschlusses international vergleichbar ist, hat man das Bachelor/Master System eingeführt. Das wird nämlich bereits seit längerer Zeit im europäischen Raum verwendet.

Ob dieses System tatsächlich die angestrebten Ziele erreicht, sei einmal dahingestellt. Doch Fakt ist, dass mittlerweile viele Universitäten auf dieses System umgestellt haben. Das Bachelorstudium dauert in der Regel sechs Semester, also drei Jahre und stellt lediglich so etwas wie eine Grundausbildung dar. Theoretisch kann man nach dem Bachelor bereits ins Berufsleben einsteigen- praktisch wird vom zukünftigen Arbeitgeber aber oft gefordert, dass man einen Master gemacht hat. Mit einem Master kann man sich weiter spezialisieren, er dauert nochmals zwei Jahre. Um den Master als „Eliteabschluss“ zu erhalten, gibt es jedoch meist strenge Zugangsvoraussetzungen (ein überdurchschnittlicher Bachelorabschluss).

Das Diplom dagegen ist das klassische deutsche Studienmodell. Obwohl man meinen sollte, dass es nach der Umstellung seinen Wert verloren haben könnte, ist das deutsche Diplom nach wie vor international angesehen. Das gilt vor allem bei technischen Berufen.

Wenn Du mit Deinem Biologiestudium einen Doktor anstrebst, ist es eigentlich nicht so wichtig, ob Du nun einen Bachelor oder das Diplom gemacht hast. Was am Ende zählt, ist der erreichte akademische Grad.

Ob Du nun besser einen Bachelor oder ein Diplom anstreben solltest – angeboten wird zurzeit noch beides – ist schwer zu sagen. Sicherlich erleichtert das nach Kreditpunkten aufgebaute Bachelor/Master System Auslandsaufenthalte. Ob sich die Umstellung auf lange Sicht bewährt, ist aber noch nicht abzusehen. Deshalb solltest Du wohl am besten nach den Angeboten der Uni entscheiden. Welcher Studiengang entspricht vom Aufbau her am ehesten Deinen Wünschen? Bei welchem Studiengang kannst Du Dich weiter spezialisieren? Welche Universität bietet ein gutes Austauschprogramm an?

Denn egal ob Bachelor/Master oder Diplom, wichtig ist doch letztendlich, dass Du eine gute Ausbildung erhältst und in Deinem Beruf glücklich wirst.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?