Bewerbung

Einstellungstest: Wie bereite ich mich vor?

Frage: Ich möchte mich gerne bei einem großen Unternehmen, nämlich VW, bewerben, doch ich habe Angst vor dem Aufnahmetest. Wie kann man sich am besten auf solch einen Test vorbereiten?

Antwort: Hallo,

Einstellungstest und Assessment Center werden bei vielen Unternehmen immer beliebter. So können sie den Bewerber herauspicken, der alle gewünschten Fähigkeiten mitbringt. Angst brauchst Du vor solch einem Test aber nicht zu haben. Denn wie bei fast allem im Leben kannst Du Dein Ergebnis mit Übung und Vorbereitung deutlich verbessern.

Literatur zum Thema Einstellungstest gibt es reichlich in den Buchhandlungen, frag da also einfach mal nach. Aber auch im Internet finden sich viele Infos rund ums Thema Einstellungstest und auch Beispieltests, mit denen Du im Vorfeld üben kannst.

Grob kann man sagen, dass bei Einstellungstest häufig die Intelligenz, die Konzentrationsfähigkeit, das Allgemeinwissen, Fachkenntnisse und die Persönlichkeit getestet werden. Um beim Allgemeinwissen gut abzuschneiden, solltest Du aber nicht nur mit Beispieltests üben, Du solltest außerdem bereits einige Wochen vorher anfangen, regelmäßig die Zeitung zu lesen und Nachrichten zu schauen. Außerdem ist natürlich wichtig, dass Du Dich genau über das Unternehmen und seine Produkte informierst, denn auch dazu wird es höchstwahrscheinlich fragen geben.

Bei Intelligenztest- und Konzentrationstest solltest Du Dich auf Fragen zum logischen Denken, wie zum Beispiel Zahlenreihen, vorbereiten. Aber auch Kopfrechenaufgaben, Fragen zum räumlichen Denken oder zu Sprache und Schrift kommen häufig vor. Bei Persönlichkeitstest sind Rollenspiele sehr beliebt. So musst Du zeigen, wie Du mit einem nervigen Kollegen umgehst, den Postkorb bearbeitest oder ein Projekt entwickeln würdest. Sinn und Zweck dieser Aufgaben ist meist nicht unbedingt, am Ende eine handfeste Lösung zu präsentieren. Viel wichtiger ist, dass Du in jeder Situation ruhig, analytisch und überlegt reagierst und Dich nicht durch Stress aus dem Konzept bringen lässt. Auch solche Aufgaben kannst Du im Vorfeld üben. Der große Einstellungstest des Focus bietet zum Beispiel auch einen Teil zur Persönlichkeit an.

Den größten Fehler, den Du bei einem Einstellungstest machen kannst, ist, Dich nicht vorzubereiten. Denn im Endeffekt sind solche Tests den Abschlussarbeiten in der Schule gar nicht so unähnlich. Bist Du in allen üblichen Kategorien fit, musst Du Dir auch keine Sorgen um den Einstellungstest machen.

Kommentar (1)

  • DanaSonne am 13.10.2010 um 05:37 Uhr

    Ich finde es immer schwierig sich solche Kniffe über Literatur anzueignen. Sicherlich sind manche dazu in der Lage, es ist aber nicht einfach, wenn man eh schon unsicher ist. Zumal einem ja so ein Buch kein Feedback geben kann.