Business English

For runaways

Business English

am 28.05.2009 um 11:18 Uhr

Eine Frau telefoniert vor der Tower Bridge in London

Business Englisch wird im Job immer wichtiger!

Egal ob bei der Bewerbung im Ausland, der Korrespondenz mit internationalen Partnern oder bei einer Geschäftsreise – gute Englischkenntnisse gehören im Job einfach dazu. Damit es nicht zu peinlichen Pannen kommt, muss man aber mehr als Small Talk beherrschen. Business English heißt das Zauberwort!

Writing Business English –
Die Bewerbung:

Wer international tätig sein möchte, muss sich zuerst einmal richtig bewerben können. Rechtschreibfehler machen einen schlechten Eindruck – im Zweifelsfall sollte man also immer jemanden Korrektur lesen lassen, der die Sprache sicher beherrscht.

Der Lebenslauf wird im Englischen am meisten gewichtet. Dabei steht in der Regel die aktuelle Tätigkeit ganz oben – man arbeitet sich sozusagen von vorne nach hinten. Besonders achten sollte man darauf, dass der Lebenslauf genau auf die ausgeschriebene Tätigkeit zugeschnitten ist. Und: Zeugnisse werden nicht automatisch beigelegt, meistens werden diese erst auf Anfrage angefordert. Doch auch das Anschreiben muss stimmen. Die wichtigsten Formulierungen für eine Praktikumsbewerbung:

I am writing to ask if there might be a vacant position for an internship in your company
Ich schreibe Ihnen, um zu fragen, ob es derzeit eine Praktikumsstelle in Ihrer Firma gibt.
I would like to apply for an internship in the field of…
Ich möchte mich für ein Praktikum im Bereich…. bewerben.
My salary requirements are negotiable.
Meine Gehaltsvorstellungen sind verhandelbar.
References are available on request.
Zeugnisse sind auf Anfrage erhältlich.
I would very much welcome the opportunity to do my internship with your company and would appreciate your prompt reply.
Ich würde mich sehr über die Möglichkeit freuen, mein Praktikum in Ihrer Firma zu absolvieren und freue mich auf Ihre Antwort.

Der Geschäftsbrief:
Der Aufbau eines Geschäftsbriefes ist im Wesentlichen so wie der eines deutschen, doch Anrede und Formulierungen wollen im Business English natürlich angepasst werden.

Anrede:
Dear Mr/Mrs…
Dear Sir oder Madam/ Dears Sirs

Wird verwendet, wenn man den Ansprechpartner nicht kennt.
Professorentitel werden üblicherweise nicht in der Anrede verwendet. Da manche Akademiker jedoch äußerst empfindlich sind, sollte man sicherheitshalber mit Dear Dr. Smith beginnen.

Text:
With reference to your advertisment

In Bezug auf ihre Anzeige
We hereby confirm your order placed by telephone on …
Wir bestätigen hiermit Ihren telefonischen Auftrag vom ….
We are considering…
Wir erwägen…
I will get in touch with you by telephone to make an appointment.
Ich werde mich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin zu vereinbaren.
We are looking forward to your confirmation.
Wir freuen uns auf Ihre Bestätigung.
We look forward to hearing from you and remain…
Wir sehen Ihren weiteren Nachrichten mit Interesse entgegen und verbleiben …

Schlussformel:
Yours sincerely/Sincerely,…

Wird verwendet, wenn man eine bestimmte Person anschreibt.
Best Regards/Kind Regards
Wird verwendet, wenn man den Ansprechpartner nicht kennt.

Speaking Business English

Wenn der Einstieg in ein internationales Unternehmen geglückt ist, muss auch die mündliche Korrespondenz gemeistert werden. Hier ist übrigens Höflichkeit gefragt. Mit einem “please” oder einem nett formulierten “could you…?” kommt man meistens weiter, als mit einer direkten Forderung.

So zum Beispiel am Telefon:
Mrs … speaking. How can I help you?
Mrs … am Apparat. Wie kann ich Ihnen helfen?
I`m afraid I have dialled the wrong number.
Ich befürchte ich habe mich verwählt.
What does it concern, please?
Worum geht es, bitte?
I would like to talk to…/Is …available?
Ich möchte gerne mit … sprechen./Ist … zu sprechen?
Please hold the line, I`ll pass you over to…
Bitte bleiben sie dran, ich leite sie weiter an….
I`m sorry, but the line is busy at the moment. If you hold the line, I`ll try again.
Es tut mir leid, die Leitung ist besetzt. Wenn Sie dranbleiben, versuche ich es gleich noch einmal.
Would you like to leave a message?
Möchten Sie eine Nachricht hinterlassen?
Can I get back to you in … minutes?
Kann ich Sie in … Minuten zurückrufen?
If you give me your phone number,… will call you back.
Wenn Sie mir Ihre Telefonnummer geben, wird Sie… zurückrufen.

Konversationen in Business English: Falsche Freunde

Die sogenannten False Friends verleiten uns Deutsche gerne zu Fehlern. So hat das deutsche Handy nichts mit dem englischen “mobile phone” oder dem amerikanischen „cell phone“ zu tun und ein “undertaker” ist kein Unternehmer, sondern ein Bestatter.

I have talked to the chief.
“Ich habe mit dem Häuptling gesprochen!” Wenn man nicht unbedingt einem Indianerstamm angehört, sollte man doch lieber das Wort „boss“ benutzen. Auch „I have talked to the chef“ wäre der falsche Ausdruck. “Chef” bedeutet im Englischen Koch!
Your idea is simply genial!
Das bedeutet leider nicht, dass die Idee genial ist – “genial“ bedeutet freundlich. Besser: “Your idea is brilliant.”
The meeting was terminated for 12 p.m.
“Terminate” bedeutet beendet. Wenn man einen Termin ansetzen möchte, benutzt man besser “scheduled”.
Tony is going to take the protocol.
Bei einem Geschäftsmeeting spricht man eher von “minutes”.
She seems very self-conscious.
Nein, damit bestätigt man der Frau kein gutes Selbstbewusstsein – im Gegenteil, “self-conscious”. bedeutet unsicher.
Our negotiations have reached an advanced stadium.
Wer die Verhandlungen nicht ins Stadion verlegen möchte, sollte lieber von “advanced stage” sprechen.
Please turn on the beamer.
Unter einem “beamer” versteht man in den USA einen BMW. Die Präsentation hält man hingegen mit dem “projector”.

Nicht umsonst gibt es ganze Seminare zum Thema Business English. Dieser Guide soll nur eine kleine Übersicht darstellen. Wenn man sich perfekt mit den Geschäftspartnern unterhalten möchte, hilft wohl nur eines: üben, üben, üben.


Kommentare (3)

  • PrincessColada am 04.07.2012 um 10:14 Uhr

    "Dears" gibt es nicht......................

  • PinkGlam am 01.07.2009 um 11:26 Uhr

    gut zu wissen... bestimmt werde ich doch in diesen kurs da an meiner schule gehen... ^^

  • AstridPatricia am 30.05.2009 um 19:10 Uhr

    hmmm ich dachte das wären eher grundlagen!?

Erfolgreich im Job: Mehr Artikel