Undercover

Retainer Piercings: Unsichtbarer Körperschmuck

Nina Rölleram 14.07.2016 um 13:51 Uhr

Piercings im Gesicht oder an anderen Körperstellen sind mittlerweile im Mainstream angekommen. Dennoch kann es Situationen oder Anlässe geben, bei denen Du Dein Piercing lieber nicht zeigen willst. Nicht alle Piercings erlauben es Dir aber, den Schmuck für eine Zeitlang herauszunehmen. Aber keine Sorge, bevor Du Dich von Deinem geliebten Körperschmuck wegen Deines Arbeitgebers oder strenger Eltern für immer trennen musst, kannst Du Retainer Piercings ausprobieren. Diese sind speziell dafür gemacht, ein Zuwachsen des Stichkanals zu verhindern und sind dabei nahezu unsichtbar. Wir zeigen Dir, welche Retainer Piercings sich am besten zum Verbergen von auffälligem Körperschmuck eignen.

Besonders frisch gestochene Piercing-Löcher oder Piercings an Schleimhäuten, wie Zungen- und Lippenpiercings, können sehr schnell wieder zuwachsen. Bis Du den Piercingschmuck für mehrere Stunden oder Tage herausnehmen kannst, ohne dass sich das Loch verschließt, kann es einige Jahre dauern. Einen Piercingstab durch ein halbwegs zugewachsenes Loch zu schieben, kann außerdem sehr schmerzhaft sein und schnell zu Entzündungen führen. Wenn Du Dein Piercing doch nur unsichtbar zaubern könntest! Völlig unsichtbar sind sie vielleicht nicht, aber durch ihre geringe Größe und transparente Materialien muss man bei Retainer Piercings schon ganz genau hinschauen, um sie zu sehen.

Ein Septum-Piercing in der Nase lässt sich besonders leicht mittels eines Retainer Piercings verstecken.

Ein Septum-Piercing in der Nase lässt sich besonders leicht mittels eines Retainer Piercings verstecken.

Wann sich Piercings verstecken müssen

Retainer Piercings

Nicht alle Arbeitgeber erlauben das Tragen von Piercings. In konservativen Berufen oder auf Jobsuche können Retainer Piercings hilfreich sein.

Auch wenn Body Modification-Fans über die kleinen unsichtbaren Stecker die Nase rümpfen mögen: Es kann Situationen geben, in denen Du Deinen Körperschmuck nicht zeigen möchtest. Tattoos und Piercings sind zwar im Berufsleben nicht mehr so tabuisiert, wie noch vor einigen Jahren, dennoch erlaubt nicht jeder Arbeitgeber das offene Zurschaustellen Deiner Piercings. Nippel-, Intim– und Bauchnabelpiercings sind aufgrund ihrer Platzierung hier weniger problematisch als Piercings im Gesicht. Insbesondere in Berufen mit viel Kundenkontakt und in repräsentativen Positionen sind Piercings nicht immer gerne gesehen. Wenn Du Dich also weder von Deinem Beruf, noch von Deinem Piercing trennen willst, ermöglichen Dir die durchsichtigen Retainer Piercings, Deinen Körperschmuck zeitweise oder dauerhaft zu verstecken.

Darüber hinaus kann es auch andere Situationen geben, in denen Du lieber ungepierct erscheinen würdest. Nicht selten akzeptieren strenge Eltern oder andere Familienmitglieder Piercings nicht. Wenn Du also für weniger Provokation beim nächsten Familienfest sorgen möchtest, sind Retainer Piercings eine große Hilfe. Piercings im Gesicht mit durchsichtigen Steckern aber gänzlich vor den strengen Blicken Deiner Mutter zu verbergen, wird Dir womöglich nicht gelingen. Zum einen sind sie bei genauem Hinsehen durchaus sichtbar, zum anderen musst Du nach dem Stechen eines neuen Piercings erst einige Wochen warten, bevor Du einen Retainer einsetzen kannst.

Retainer Piercings aus Bioplast, Acryl oder Glas

Wie auch bei herkömmlichem Piercingschmuck gibt es Retainer Piercings in verschiedenen Materialien und für jede Art von Piercing. Septumpiercings durch die Nasenscheidewand lassen sich am einfachsten verstecken und sind die einzigen Gesichtspiercings, die Du vollständig verbergen kannst. Dies ist mithilfe eines hufeisenförmigen Barbells oder eines speziellen Septum-Retainers möglich. Septum Retainer sind u-förmige Piercings aus Stahl oder Titan, von denen beim Tragen nur zwei Stäbe aus Deinen Nasenlöchern herausragen. Wenn Du den Schmuck allerdings nach hinten klappst, verschwindet er vollkommen in Deiner Nase und sollte in den meisten Fällen nicht mehr sichtbar sein. Die praktischen Retainer findest Du in unterschiedlichen Stärken und Formen auf Amazon.

😞😩 #worklife #piercingretainer #industrialpiercing

A photo posted by Abigail Sarah ☪ (@blossomsofblue) on

Andere Piercings sind schwieriger zu verstecken. Hierfür benötigst Du Retainer Piercings aus transparenten Materialien oder Aufsätzen in Deinem Hautton. Die günstigsten Retainer Piercings werden aus Acryl hergestellt. Für bereits gut verheilte Piercings kann dieses Material eingesetzt werden, wenn auf eine penible Reinigung geachtet wird. Aufgrund winziger Poren im Material können sich hier Hautabsonderungen sammeln. Daher eignen sie sich nicht für frische oder gereizte Piercings. Andere Kunststoffe wie PTFE, Bioflex oder das festere Bioplast sind durch ihre glatte Oberfläche die bessere Wahl. Noch relativ neu sind Retainer Piercings aus bruchsicherem Borosilikatglas, die Du bei Amazon bestellen kannst. Um Zungenpiercings zu verstecken, werden Piercingstäbe aus Metall mit halbkugelförmigen Aufsätzen verwendet.

Tipps zum Verstecken von Piercings

Nostril-Piercings im Nasenflügel können durch sehr kleine Nasenstecker schon relativ dezent getragen werden. Spezielle Retainer Piercings für die Nase mit klitzekleinen flachen Aufsätzen machen das Piercing nur für Adleraugen sichtbar. Die kleinen durchsichtigen Stecker bekommst Du im Doppelpack bei Amazon.

Je nachdem, wo Dein Zungenpiercing platziert wurde, und wie Du sprichst, kann ein Zungenpiercing im Gespräch für Deine Mitmenschen sichtbar sein, oder nicht. Relativ weit hinten platzierte Zungenpiercings sind in der Regel nur bei weitem Öffnen des Mundes zu sehen. In anderen Fällen können auch hier Retainer Piercings gute Effekte erzielen.

Feels weird to be using a retainer lol 😳😁 #Retainer #PiercingRetainer #ClearPiercing #TonguePierced #InstaSize

A photo posted by Johαnnα Rivera 🌸 (@jojo_rs) on

Auch Piercings mit langen sichtbaren Stäben, wie das Industrial-Piercing in der Ohrmuschel, können durch Retainer Piercings versteckt werden. Sowohl Stab als auch Kugeln müssen aus einem durchsichtigen Material bestehen. Hierfür empfiehlt sich besonders das transparente Borosilikatglas, da Retainer Piercings aus Acryl eher milchig weiß erscheinen.

Piercings für Andere zu entfernen, war gestern! Mit Retainer Piercings kannst Du Deinen Schmuck behalten und dabei trotzdem Rücksicht auf die Befindlichkeiten Deiner Mitmenschen nehmen. Wir finden, dass das ein guter Kompromiss ist. Wenn Dir das ständige Wechseln des Schmucks aber doch zu lästig erscheint, kannst Du es auch einfach mit täuschend echt wirkenden Fake Piercings versuchen, die Du jederzeit entfernen kannst.

Bildquelle: Getty/Brendon Thorne, iStock/Veremeev

Kommentare


Erfolgreich im Job: Mehr Artikel