Jobs im Netz finden

Jobs im Netz finden

Lächelnde Frau

Jobsuche im Internet

Die Suche nach Jobs über Zeitungsanzeigen ist nicht mehr zeitgemäß. Heute ist das Internet für Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Anlaufstelle Nummer eins. So bewerben sich bereits 60 bis 70 Prozent aller Arbeitnehmer über das Netz für Jobs. Unternehmen handeln ebenfalls fortschrittlich, denn 9 von 10 aller offenen Stellen findet der Jobsuchende auf ihren Websites. In den Printmedien ist hingegen nur jede dritte Stelle ausgeschrieben.

Eine Stellenbörse umfasst eine Sammlung von Stellenangeboten verschiedener Unternehmen. Aufgrund der Aktualität und der einfachen Handhabung sind die meisten Stellenangebote mittlerweile im Internet aufgelistet. Viele Jobbörsen spezialisieren sich auf Branchen und Berufe. Arbeitssuchende haben teilweise die Möglichkeit, ihr Profil zu hinterlegen und sich per Email über Stellenangebote informieren zu lassen.

Aber stundenlang durch Jobbörsen klicken, und doch ist nichts Passendes dabei? Das nervt. Die Studie “Jobbörsen im Vergleich 2008″ von Prof. Christoph Beck (FH Koblenz) zeigt u.a., welche Jobs wo am häufigsten ausgeschrieben werden und welches Portal die beste Trefferquote für den Traumjob bietet. Dabei wurden zwischen Dezember 2007 und Februar 2008 rund 100.000 Stellenangebote bei den großen sieben Internet-Stellenmärkten analysiert: Arbeitsagentur.de, Monster.de / Jobpilot.de, Jobscout24.de, Jobware.de, Stellenanzeigen.de und StepStone.de:

Kommentare


Karriere-Forum

Duales Studium (Heimweh)

5

louboutin16 am 18.09.2016 um 11:35 Uhr

Liebes Karriere-Forum, ich benötige dringend einen Rat von Außenstehenden Personen. Ich hab vor ungefähr...

1 Jahr Au Pair trotz Beruf?

3

Pusteblume1 am 13.09.2016 um 20:24 Uhr

Hallo zusammen, Ich hoffe auf gute Ratschläge und Tipps, vielleicht auch Erfahrungsberichte! :) Ich bin...

Als Deutschlehrerin nach China

1

Axoo4kae9o am 09.09.2016 um 20:57 Uhr

Was haltet ihr davon, ich möchte für 6 Monate nach China um dort als Deutschlehrerin an einer Uni zu...