Kündigung vor Antritt

Kündigung vor Antritt

am 05.11.2008 um 10:44 Uhr

Frage: Ich habe bald ein Vorstellungsgespräch in einer kleinen Werbeagentur. Am Telefon sagte mir der Inhaber bereits, dass er sehr angetan von meiner Bewerbung war und er klang auch sehr zuversichtlich, dass sie mir den Ausbildungsplatz anbieten werden. Allerdings habe ich mich auch bei größeren Firmen wie Neckermann oder Ikea beworben, wo ich natürlich noch lieber meine Ausbildung machen würde. Allerdings läuft dort das Bewerbungsverfahren erst Ende des Jahres ab. Was mache ich nun, wenn mir die Werbeagentur die Stelle anbietet, ich aber gerne sehen würde ob ich auch bei z.b. Ikea Chancen hätte? Mir ist klar, dass ich das dem Chef der Werbeagentur nicht auf die Nase binden kann… Kann ich wieder absagen, falls ich ein besseres Angebot bekomme? Was mache ich, wenn ich dort gleich einen Ausbildungsvertrag unterschreiben soll? Was nenne ich dann als Grund, weshalb ich die Ausbildung doch nicht antreten will? Vielen Dank schon mal im Voraus!

Antwort: Um Deine Frage zu beantworten, müssen wir uns zunächst einmal die Rechtslage anschauen. Eine Kündigung des Ausbildungsvertrages vor dem Beginn der Ausbildung ist im BBiG (Berufsausbildungsgesetz) nicht geregelt. Solltest Du also eine Zusage von einem anderen Unternehmen erhalten, kannst Du den Ausbildungsvertrag in der Werbeagentur jederzeit und ohne Angabe von Gründen kündigen, soweit das mit Deinem Ausbildungsunternehmen nicht anders vereinbart ist. Auch in der Probezeit kannst Du Deinen Ausbildungsvertrag jederzeit kündigen. Danach musst Du jedoch die gesetzliche Kündigungsfrist von vier Wochen einhalten. Es kommt also ganz darauf an, wann Du die Ausbildung in der Werbeagentur beginnen würdest. Solltest Du Deine Ausbildung in der Agentur starten, bevor du von den anderen Unternehmen Bescheid bekommen hast, kannst du ja auch schon einen Eindruck von der Arbeit und den Mitarbeitern dort gewinnen. Vielleicht gefällt es Dir ja so gut, dass Du gar nicht mehr dort weg möchtest. Zum Vorstellungsgespräch solltest du aber auf jeden Fall gehen, denn auch wenn Du dadurch nicht Deinen Traumberuf finden solltest, ist es auf jeden Fall eine gute Übung für zukünftige Bewerbungsverfahren.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare