Urlaub in der Probezeit

Urlaub in der Probezeit

am 08.06.2009 um 18:24 Uhr

Frage: Hey Steffi, ich habe eine Frage zur Probezeit. Ich habe endlich einen tollen Job gefunden, den ich in Kürze antreten werde. Jetzt kommt mein Problem: Mein Freund und ich möchten in dieser Anfangszeit in den Urlaub fahren, weil die Flüge so wunderbar günstig sind. Dann bin ich aber noch in meiner Probephase. Habe ich in der Probephase schon Urlaubsanspruch? Oder kommt das eher nicht so gut an?

Antwort: Hallo,

die Probezeit ist dazu da, dass Dein Arbeitgeber Dich kennen lernen und sich von Deinen Fähigkeiten überzeugen kann. In der Regel ist in Deinem Vertrag festgelegt, wie lange die Probezeit dauert; üblicherweise sind das zwischen einem und sechs Monaten. Wenn Du in dieser Zeit Urlaub nimmst, widerspricht das gewissermaßen dem Sinn der Probezeit. Deshalb macht es eigentlich keinen besonders guten Eindruck, wenn Du gleich zu Beginn Deines neuen Jobs schon Urlaub forderst.

Rein rechtlich allerdings besteht Anspruch auf Urlaub. Den vollen Urlaubsanspruch kannst Du zwar erst nach sechs Monaten geltend machen, aber auch davor gibt es schon den Anspruch auf Teilurlaub – das sind in der Regel zwei Tage pro Monat. Es ist aber auch so, dass der Urlaub immer in beidseitigem Einverständnis festgelegt wird. Das bedeutet, dass Dir Dein Chef den Urlaub nicht unbedingt zu dem Zeitpunkt gewähren muss, den Du Dir ausgesucht hast. In vielen Firmen ist es „nicht üblich“, während der Probezeit Urlaub zu nehmen. Erkundige Dich doch einfach mal bei Kollegen, wie die Firmenpraxis aussieht.

Ich würde mir an Deiner Stelle überlegen, was Dir in diesem Moment wichtiger ist: der Urlaub oder der Job. Denn möglicherweise lässt Dein Wunsch den Chef ja an Deiner Motivation zweifeln und beruft sich darauf, wenn es um einer Festanstellung nach der Probezeit geht. Du musst Dir übrigens keine Sorgen machen, dass der Urlaub so verloren geht. Denn auch wenn Du Deinen Teilurlaub während der ersten sechs Monate nicht in Anspruch genommen hast, wird dieser auf das restliche Kalenderjahr übertragen.

Falls Du und Dein Freund schon fest Urlaub gebucht hatten, bevor klar war, dass Du zu diesem Zeitpunkt im neuen Job anfängst, würde ich mit dem Chef reden, wie das zu regeln ist – dafür wird er sicher Verständnis haben. Aber jetzt Urlaub zu buchen – auch wenn die Flüge im Moment günstig sind – wird am Ende wohl eher gegen Dich arbeiten. Deshalb würde ich den Job erst einmal vorziehen und dem Chef Gelegenheit geben, Dich kennen zu lernen. Danach hast Du Dir den Urlaub dann auch wirklich verdient.


Kommentare