Wie frage ich nach einer Gehaltserhöhung?

Frage: Ich wollte unbedingt diese Stelle, deshalb habe ich mein Gehalt etwas niedriger angesetzt, als der Tarif ist. Nun habe ich den Job auch. Demnächst möchte ich umziehen. Doch soviel ich auch rechne, es reicht einfach nicht. Andere in meinem Job verdienen im Schnitt 1000 Euro mehr. Demnächst bin ich ein Jahr im Betrieb und ich dachte, ich könnte da den Chef mal auf eine Gehaltserhöhung ansprechen. Aber wie sag ich es ihm?

Antwort: Gehaltsverhandlungen sind immer eine sensible Sache. Doch wenn man es richtig anpackt, kann man durchaus Erfolg haben. Zuerst ist eine realistische Einschätzung nötig. Ist eine Gehaltserhöhung überhaupt möglich? Schreibt die Firma schwarze Zahlen? Wenn Du Dich entschlossen hast, mit dem Chef über eine Gehaltserhöhung zu verhandeln, solltest Du dazu einen gesonderten Termin mit ihm vereinbaren.

Dass Du nun ein Jahr in der Firma bist, ist ein guter Anlass um das Gespräch zu bitten. So kannst Du auch gut selbst noch mal den Ablauf des letzten Jahres reflektieren. Als Gesprächsvorbereitung solltest Du Dich dann erst einmal in Position des Chefs versetzen. Warum ist Deine Arbeitskraft mehr wert, als das aktuelle Gehalt? Welche Erfolge hast Du in diesem Jahr für die Firma erreichen können? Nicht ansprechen solltest Du hingegen, dass andere in Deiner Position mehr verdienen. Es reicht wenn Du weißt, welches Gehalt angemessen ist. Man sollte dem Chef hingegen nie sagen, dass seine Bezahlung ungerecht sei.

Überlege Dir also im Vorfeld, was Dich Deiner Meinung nach wertvoll für die Firma macht und was Deine besonderen Fähigkeiten sind. Signalisiere, dass Du in Zukunft mehr Verantwortung übernehmen möchtest. Und ganz wichtig: Schreibe Dir vorher mögliche Szenarien und Argumente auf, wie das Gespräch ablaufen könnte und übe mit einer Freundin!

Im Gespräch selbst solltest Du stets optimistisch und freundlich, beharrlich aber nicht aggressiv sein und Deine Argumente ruhig und sachlich darlegen und bestenfalls mit konkreten Zahlen belegen. Wenn es dann um die Summe der Erhöhung geht, lasse immer den Chef den ersten Vorschlag machen. Zeige ihm, dass Du kein Gegner, sondern ein Verbündeter bist. Wenn Du mit Arbeit und Gehalt zufrieden bist, profitiert schließlich die ganze Firma davon.

Sollte der Chef trotzdem nicht bereit sein, Dein Gehalt zu erhöhen, kannst Du immer noch versuchen, über zusätzliche Leistungen zu verhandeln. So kannst Du zum Beispiel versuchen, eine Extra-Zahlung für das nächste, erfolgreich abgeschlossene Projekt oder einen Dienstwagen auszuhandeln.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?