Wie kann ich Mode mit Medien verbinden?

Frage: Ich bin momentan dabei, mein Abitur zu machen, weiß aber immer noch nicht, was ich danach machen soll. Am meisten interessiere ich mich für Mode und Medien. Da ich aber kein Zeichentalent besitze, kann ich ein Designstudium vergessen. Daher wüsste ich gerne, was es für andere Möglichkeiten im Bereich Mode oder Medien gibt. (S. 9)

Antwort: Hallo,

Mode und Medien sind grundsätzlich erst einmal ganz getrennte Bereiche, die jeder für sich eine riesige Bandbreite an Berufen bietet. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, die beiden miteinander zu verbinden – den Modejournalismus. Hier bist Du im Bereich der Medien tätig und schreibst zum Beispiel für ein Magazin über das Fachgebiet Deiner Wahl – die Mode.

Modejournalismus kannst Du an der Akademie Mode und Design studieren. Die Akademie hat Standorte in Düsseldorf, Hamburg, München und Berlin. Allerdings ist die Ausbildung kostenpflichtig und Du musst eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Ich denke jedoch, dass dies der beste Weg für Dich wäre, Deine beruflichen Interessen zu verbinden.

Zum Modejournalismus gehört natürlich ein gewisses Schreibtalent. Da ich nicht weiß, ob Dir das Schreiben überhaupt liegt, möchte ich Dir auch noch einige andere Perspektiven vorschlagen.

Sollten Dir eher organisatorische Dinge liegen, kannst Du auch Medienmanagement, Marketing (BWL) oder Mode- und Designmanagement studieren. Die Ausrichtung dieser Studiengänge unterscheidet sich stark, daher würde ich Dir raten, Dich noch mal genau über die jeweiligen Studiengänge zu informieren, da ich hier nicht ins Detail gehen kann. Grundsätzlich gehören diese Berufe allerdings eher in den kaufmännischen Bereich – das sollte Dir also liegen, wenn Du diesen Weg einschlägst.

Eine dritte Möglichkeit wäre die Arbeit in einer Modelagentur. Auch hier überschneiden sich Mode und Medien/Werbewelt. Der Einstieg in solch eine Agentur erfolgt meist über ein Studium im Bereich der Medienwissenschaft, manche Agenturen bilden allerdings auch eine Ausbildung an oder ermöglichen den Einstieg über Praktika.

Das größte Problem ist oftmals, dass man sich unter den Überbegriffen Mode und Medien keine spezifischen Berufe vorstellt. Doch tatsächlich arbeiten in diesen weitläufigen Branchen viele verschiedene Berufsgruppen. Deshalb solltest Du in erster Linie danach gehen, wo Deine Talente liegen, um so den richtigen Beruf zu finden.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • melodiadelapaz am 23.05.2009 um 12:03 Uhr

    Wow! Die Akademie Mode und Design mit dem Studiengang Modejournalismus klingt perfekt für das, was ich anstrebe. Leider sind die Kosten für diese Ausbildung sehr umfangreich. Gibt es nichtt noch etwas Ähnliches, nicht Kostenpflichtiges? Ich empfehle trotzdem allen, die sich dafür interessieren auf jeden Fall einmal die Website der amd zu besuchen! 🙂

    Antworten