Meine Herren!

10 erstaunliche Fakten über Männer

Susanne Falleram 17.08.2016 um 18:01 Uhr

Ohne Männer wäre unser Leben doch irgendwie langweilig, nicht wahr, liebe Frauen? Manchmal bringen sie uns zwar zur Verzweiflung, aber so richtig ohne sie können wir eben auch nicht. Wer die Herren der Schöpfung etwas besser verstehen und noch etwas über sie lernen will, für den haben wir einmal zehn lustige und interessante Fakten über Männer gesammelt.

Über Männer gibt es viele „Weisheiten“:

  • „Es hat keinen Sinn, mit Männern zu streiten, sie haben ja doch immer Unrecht.“ (Zsa Zsa Gabor)
  • „Ein Mann erwartet von seiner Frau, dass sie perfekt ist. Und dass sie es liebenswert findet, wenn er es nicht ist.“ (Catherine Zeta-Jones)
  • „Wenn Frauen unergründlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der Männer.“ (Katharine Hepburn)

Ein bisschen Wahrheit mag in solchen (eeetwas fiesen) Aussagen ja schon drinstecken. Doch wir wollen lieber mit Fakten auftrumpfen! Auch wenn einige davon dann doch Spitzen gegen das andere Geschlecht sind – mit einem charmanten Augenzwinkern. Kanntest Du diese zehn Fakten schon?

Fakten über Männer

Männer verstehen? Schwierig. Aber ein paar Fakten zu kennen, hilft auf jeden Fall schon mal!

Erstaunliche Fakten über Männer

1. Schöne Frauen machen Männer dümmer

Forscher der niederländischen Radboud-Universität haben herausgefunden, dass Männern beim Anblick einer schönen Frau der Verstand kurzzeitig vernebelt wird. Weil sie so damit beschäftigt sind, kurzzeitig vor ihr Eindruck schinden zu wollen, geht ihre geistige Leistung temporär zurück. Bei Frauen ist das umgekehrt übrigens nicht so.

2. Kleine Männer sind eifersüchtiger

Abraham Buunk, Professor an der Universität Groningen, hat bei einer Umfrage unter Männern mit verschiedenen Körpergrößen herausgefunden, dass kleine Herren viel öfter einen Hang zu Eifersucht haben als große.

3. Männer küssen, um die Aussicht auf Sex zu steigern

Während Frauen einen Kuss vollends genießen und es für sie ein alleinstehender Akt der Zuneigung ist, sehen Männer in ihm eher eine Zweckmäßigkeit. Sie wollen mit wilden Zungenspielen nämlich die Lust auf Sex steigern.

4. Ein Mann verbringt sechs Monate seines Lebens mit Rasieren

Um nicht ganz verwildert auszusehen, investieren Männer einige Zeit ihres Lebens ins Rasieren und Bart stutzen: Ganze sechs Monate verbringt er insgesamt mit der haarigen Körperpflege.

5. Männer können Muttermilch produzieren

Wie bitte?! Ja, ganz so „unnütz“ sind männliche Brustwarzen doch nicht. Zumindest in der Theorie: Wenn ein Mann extreme Hormonstörungen hat, dann können die Milchdrüsen, die sie von der Entwicklung im Mutterleib an ebenfalls haben, aktiviert werden. Normal sind die Brustdrüsen aber nicht funktionsfähig.

Mann Oberkörper

Gar nicht so unnütz wie gedacht, diese männlichen Brustwarzen…

6. Männer reden (fast) genauso viel wie Frauen

Wir Frauen sind im Gegensatz zu Männern Plappertaschen? Stimmt nicht! Eine Studie der Universität Texas ergab, dass beide Geschlechter rund 16.000 Wörter am Tag reden, auch wenn Frauen um ein paar hundert Wörter vorne liegen. Doch das ist angesichts der Gesamtmenge nur ein marginaler Unterschied.

7. Der Hodensack kann seine Temperatur regulieren

Gehen wir ans Eingemachte. Wusstest Du, dass es einen Grund hat, warum Männer einen herunterhängenden Hodensack haben? Schuld sind nämlich die Spermien, die er beinhaltet. Diese reagieren nämlich äußerst empfindlich auf zu warme Temperaturen, weshalb sie kurzerhand vom Körper „ausgelagert“ werden. Bei rund 35 Grad, also etwas unter der normalen Körpertemperatur, fühlen sich Spermien am wohlsten. Wird es ihnen zu warm, sterben sie ab, bei Kälte wird ihre Produktion verlangsamt. So ziehen die Muskeln den Hodensack je nach benötigtem Temperaturanstieg oder -abfall näher an den Körper. Faszinierend!

8. Fremdgehende Männer haben einen niedrigeren IQ

Das behauptet zumindest eine Studie der „London School of Economics and Political Science“. Angeblich liegt das daran, dass Monogamie noch so neuartig ist, dass nur besonders clevere Männer sich auf diese Lebensweise einstellen können. Alle anderen bleiben bei unseren evolutionären, polygamen Wurzeln.

9. Männer lügen zweimal so häufig wie Frauen

Frauen sollen täglich drei Mal lügen, Männer ganze sechs Mal, hat eine weitere Studie ergeben. Wie Du Lügen trotzdem erkennen kannst, verraten wir Dir übrigens hier.

10. Arme Männer finden mollige Frauen attraktiver

Eine Umfrage unter Studierenden der Universität von New York ergab: Je ärmer sich ein männlicher Student einschätzte, desto mehr fühlte er sich zu kurvigen oder molligen Frauen hingezogen. Wohlhabende Männer bevorzugten dagegen häufiger schlanke Damen. Witzig: Die Umfrage ergab auch, dass hungrige Männer eher ein Interesse an Plus-Size-Ladys haben.

Männer! Sie sind und bleiben wohl ein ganz besonderes Mysterium, an dem wir nur zu gerne weiter herumforschen. Was wir währenddessen hören? Natürlich das:

Bildquelle: iStock/Artsiom, iStock/Voyagerix

Kommentare