Woman yelling at a small man
Juliane Timmam 06.03.2017

Man denkt immer, dass Experten wie Therapeuten eigentlich die perfekten Beziehungen führen müssten, doch diese Annahme ist falsch: Marcey Rizzetta ist eine zugelassene Therapeutin an der berühmten Yale University – und geschieden. Sie erklärt, wie sie mit genau fünf Angewohnheiten ihre Ehe zum Scheitern brachte.

Für das Magazin „Elite Daily“ schrieb Marcey Rizzetta ausführlich über die Fehler, die sie in ihrer Ehe gemacht hat und zählte genau fünf schlechten Angewohnheiten auf, mit denen jede Frau ihren Partner vergraulen kann.

#1 Du versuchst, deinen Partner zu ändern

Der wohl häufigste Fehler in jeder Beziehung: Wir mögen unseren Partner, möchten ihm aber trotzdem einige Marotten abgewöhnen. Rizzetta erklärt in ihrer Kolumne, dass eine Beziehung keine Einbahnstraße ist. „Erzähle ihm nicht, dass er zu viel Sport schaut, zu viel Bier trinkt, Gewicht verlieren muss oder sein altes Lieblingsshirt nicht tragen soll“, erklärt die Therapeutin. „Sorge dafür, dass er mit sich selbst zufrieden ist, weise ihn darauf hin, was du an ihm liebst, nicht, was er besser machen kann.“

Erzähl Deinem Partner nie, dass er zu viel trinkt.

Erzähl Deinem Partner nie, dass er zu viel trinkt.

#2 Du versuchst, deinen Partner zu kontrollieren

„Wenn Du einfach machst, was ich will, würden wir uns erst gar nicht streiten“: Auch Rizzetta gestand, dass sie in ihrer Ehe diesen Satz oft benutzt habe. Das führte aber nur dazu, dass ihr Ehemann dann vieles hinter ihrem Rücken machte. Wenn man seinem Partner nicht vertraut, wenn er mit seinen Freunden unterwegs ist, läuft mit Sicherheit etwas falsch in der Beziehung, weiß die Amerikanerin heute. Wenn du deinen Partner kontrollierst, bedeutet das, dass du unsicher bist und das ist leider keine attraktive Eigenschaft.

#3 Du verweigerst ihm Sex

Statt ihn mit Sex-Entzug zu bestrafen oder mit ihm eine halbherzige Nummer zu schieben, wenn du eigentlich böse auf ihn bist, solltest du deinem Partner demonstrieren, was du im Bett so alles drauf hast. Zeige deinem Partner am Morgen eine heiße Sexstellung, die er den restlichen Tag nicht mehr vergessen wird. Wenn du wegen etwas verletzt bist, solltet du Deine Probleme wie ein Erwachsener klären und Sex nicht als Machtmittel benutzen.

#4 Du lässt dich gehen

Neben dem Job den Haushalt sauber zu halten und die Kinder zu versorgen, kostet eine Menge Zeit und Energie. Wenn du dabei keine Zeit mehr für dich selbst findest, sinkt dein Selbstbewusstsein. Zeit etwas für dein Wohlbefinden zu tun! Lass dir eine neue Frisur machen, kauf dir ein schönes Oberteil, in dem du dich sexy fühlst. Wenn du dich gut fühlst, strahlst du es auch aus und dein Partner wird es mit Sicherheit bemerken.

#5 Du legst dich mit seiner Familie an

Fange niemals Streit mit der Familie deines Partners an. Auch wenn dich die spitzen Bemerkungen deiner Schwiegermutter in den Wahnsinn treiben, musst du ihm das nicht unter die Nase reiben. Legst du dich mit seiner Familie an, wirst du schnell zu Staatsfeind Nummer Eins, weiß Rizzetta.

Lege Dich niemals mit Deiner Schwiegermutter an!

Lege Dich niemals mit Deiner Schwiegermutter an!

Die Therapeutin rät außerdem: Es ist immer viel einfacher sich auf die Dinge zu konzentrieren, die er falsch macht, als auf die, die er richtig macht. Am wichtigsten ist es, dass du dankbar bist, einen Mann gefunden zu haben, der dich liebt und daran arbeitest, dass das auch so bleibt. So kannst du dir am Ende der Ehe wenigstens keine Vorwürfe machen, dass du es nicht versuchst hast …

Bildquelle: iStock/Tijana87, Giphy.com


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?