nicht verdient
Nina Rölleram 06.04.2017

Befindest Du Dich derzeit in einer Beziehung und weißt aber nicht, ob er der Richtige für Dich ist? Wenn Du ein ungutes Gefühl hast, Dir aber nicht sicher bist, wo das eigentliche Problem liegt, solltest Du dem auf den Grund gehen. Vielleicht empfindest Du zwar innige Liebe für Deinen Freund, doch bekommst einfach nicht viel von ihm zurück. In diesem Fall solltest Du unbedingt unsere Liste durchgehen. Wenn dabei mehr als zwei der aufgeführten Anzeichen auf Deine Beziehung zutreffen, hat er Dich wirklich nicht verdient!

Du himmelst ihn unentwegt an während er Dich ignoriert? Kein gutes Zeichen!

Du himmelst ihn unentwegt an, während er Dich ignoriert? Kein gutes Zeichen!

#1 Er denkt nur selten an Dich

Ist Dein Freund das Erste, woran Du denkst, wenn Du aufwachst und das Letzte bevor Du einschläfst? Auch während des Tages denkst Du vielleicht oft an ihn, weil Dich einfach so vieles an ihn erinnert. Wenn dies in Beziehungen auf Gegenseitigkeit beruht, ist das natürlich perfekt und überhaupt kein Grund zur Sorge. Wenn Du ihm allerdings immer süße Nachrichten schreibst, wenn Du gerade an ihn denkst, solltest Du mal darauf achten, ob Du nicht immer diejenige bist, die Konversationen beginnt. Vielleicht mag er in solchen Fällen zwar antworten, doch wenn er sich von sich aus nie bei Dir meldet, zeugt es nicht unbedingt davon, dass Du viel Raum in seinen Gedanken einnimmst.

#2 Er spielt auf Euren Dates auf seinem Handy herum

nicht verdient

Genießt er überhaupt Deine Nähe?

Insbesondere wenn Ihr noch nicht allzu lange zusammen und vielleicht noch in der Dating-Phase seid, solltest Du bei Euren Treffen seine gesamte Aufmerksamkeit bekommen. In langjährigen Beziehungen ist es ganz normal, dass man sich nicht pausenlos etwas zu sagen hat. Falls Du, wenn Du bei ihm zu Hause zu Besuch bist, allerdings oft gelangweilt durch die Gegend schaust, während er sich mit seinem PC oder Handy beschäftigt, sollte Dir dies zu denken geben. Insbesondere, wenn Ihr Euch nicht täglich seht und Du Dich sehr auf die Treffen freust, wird es Dir auf Dauer nicht gut tun, so oft links liegen gelassen zu werden.

#3 Er gibt sich keine Mühe für Dich

Was tust Du, bevor Ihr Euch trefft? Rasierst Du Dich und suchst ewig nach dem richtigen Outfit, weil Du Dich von Deiner besten Seite zeigen willst? Wenn er sich hingegen ziemlich gehen lässt und sich überhaupt nicht darum schert, vor Dir eine halbwegs gute Figur zu machen, ist das kein gutes Zeichen.

#4 Er ist unbeeindruckt von Euren Streitereien

Wenn Ihr schon öfter heftige Streitereien hattet, solltest Du mal beobachten, wie Ihr jeweils anschließend damit umgeht. Bist Du danach am Boden zerstört, sagst Verabredungen ab und musst Dich bei Deiner besten Freundin ausheulen, während er einfach völlig unbeeindruckt sein Leben weiterlebt? Scheinbar nimmt Eure Beziehung in seinem Leben keine derart wichtige Stellung ein wie für Dich.

#5 Er denkt nicht an eine Eure gemeinsame Zukunft – Du aber schon!

nicht verdient

Du allein machst die Beziehungsarbeit.

Bist Du jemand, der gerne Pläne schmiedet, sei es, wenn es um gemeinsame Urlaube, die Abendgestaltung oder sogar das Zusammenziehen, Heiraten und Kinderkriegen geht? Oft kann es gut gehen, wenn in einer Beziehung eine Person die Initiative ergreift, weil der andere einfach eher spontan oder verplant ist. Solltest Du aber diese Pläne stets ganz alleine schmieden, während er sich absolut keine Gedanken über eine gemeinsame Zukunft macht, scheinst Du Eure Beziehung ernster zu nehmen als er. Vielleicht weicht er auch oft aus, wenn Du von einer gemeinsamen Wohnung oder einer Familie träumst. Diese Diskrepanz solltest Du unbedingt zur Diskussion stellen!

#6 Er lässt für Dich nicht alles stehen und liegen

Was machst Du, wenn Dein Freund unbedingt Deine Hilfe braucht? Wenn Deine Antwort darauf ist, dass Du selbstverständlich alles stehen und liegen lassen und auch eigene wichtige Termine absagen würdest, ehrt Dich das sehr. In einer Beziehung sollte dahin gehend aber Gleichgewicht herrschen. Solltest Du seine Unterstützung immer nur dann bekommen, wenn Du selbst danach fragst oder ihn sogar dazu überreden müssen, zeugt das nicht gerade von einem verlässlichen Partner. Weitere Anzeichen für eine dysfunktionale Beziehung findest Du hier.

#7 Er lässt Dich beim Sex die ganze Arbeit machen

nicht verdient

Er lässt sich im Bett bedienen.

Sexualität ist ein wichtiger Faktor in den meisten Beziehungen. Wenn es im Bett schlecht läuft, kann dies oft ein Indikator dafür sein, dass es auch ansonsten in der Beziehung nicht mehr gut läuft. Auch hier sollte ein gewisses Gleichgewicht herrschen. Wenn Du aber immer die Initiative ergreifen musst, ihm stets bereitwillig einen bläst und Du Dich nicht daran erinnern kannst, wann er das letzte Mal angeboten hat, Dich oral zu befriedigen, sollte Dir dies zu denken geben. Rackerst Du Dich eigentlich immer auf ihm ab und legst Dich so richtig ins Zeug, ihn zum Orgasmus zu bringen, während er eigentlich nur faul da liegt? Dann hast Du wirklich jemand Besseren verdient, denn Deinem Partner sollte Deine Befriedigung genauso wichtig sein, wie seine eigene.

#8 Er kann Dir nicht sagen, was er an Dir schätzt

Kannst Du auf Anhieb sagen, was Du alles an Deinem Partner schätzt und sagst ihm das auch regelmäßig? Manchen Männern mag es vielleicht schwerfallen, im Gegenzug Komplimente zu machen. Hast Du aber das Gefühl, dass Du eigentlich gar nicht weißt, warum er mit Dir zusammen ist, solltest Du diese Unsicherheit ansprechen. Wenn er Dir nur Komplimente über Dein Aussehen macht oder bekundet, wie sehr er Deine körperliche Nähe schätzt, ist dies nicht unbedingt ein gutes Zeichen. Denn Dein Freund sollte auch ausdrücken können, was er an Deiner Charakter mag und warum er genau mit Dir eine Beziehung führen will. Andernfalls kannst Du schnell das Gefühl bekommen, dass er nur aus Bequemlichkeit mit Dir zusammen ist und Du vielleicht nicht seine „erste Wahl“ bist. Das hast Du wirklich nicht verdient!

Kommen Dir einige dieser Punkte bekannt vor? Einzugestehen, dass Liebesgefühle nicht genug erwidert werden, tut natürlich weh. Um Dir aber auch in Zukunft Verletzungen und Enttäuschungen zu ersparen, solltest Du wohl lieber die Reißleine ziehen. Welche fünf Fragen Du Dir vor dem Schlussmachen stellen solltest, kannst Du hier herausfinden.

Bildquellen: iStock/chrispecoraro, iStock/PavelKriuchkov, iStock/stock-eye, iStock/Deagreez, iStock/jacoblund

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?