Young girl consoling her sad friend outdoors
Diana Heuschkelam 06.03.2017

Du findest heraus, dass der Partner Deiner Freundin fremdgeht. Nun stehst Du vor dem schweren Los, Deiner Freundin die Hiobsbotschaft zu überbringen und damit nicht nur möglicherweise ihre Beziehung zu zerstören, sondern ihr damit wahrscheinlich auch das Herz zu brechen. Ist es also vielleicht in Ordnung, wenn man sich aus dem Liebesleben der Freundin raushält und ihr den Vertrauensbruch ihres Partners verschweigt?

55 Frauen und Männer wurden zu diesem Gewissenskonflikt befragt – die Meinungen fielen dabei unterschiedlich aus. Einer der befragten Männer postulierte beispielsweise ganz klar: „Nicht erzählen!“ und begründete seine Entscheidung so: „Weil ich das für einen Tabubruch halte (…), da ich vor allen Dingen nicht weiß, wie das augenblickliche Verhältnis des betroffenen Paares ist“. Doch ist diese Meinung repräsentativ? Wie steht die Mehrheit der Befragten zu diesem Problem?

Erfahre im folgenden Video, was die Mehrheit der Befragten entschied:

Wir sind überrascht: Die Entscheidung der Mehrheit fiel nicht so klar aus, wie wir es gedacht hätten. Scheinbar ist diese Frage für viele doch ein größeres moralisches Dilemma, als wir vermutet hätten.

Bildquelle: iStock.com/AnaBGD


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?