Ende einer Freundschaft: Warum es schlimmer als ein Liebes-Aus ist.
Juliane Timmam 16.05.2017

Du kennst deine beste Freundin schon seit Ewigkeiten, ihr seid gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Doch mit der Zeit musst du feststellen, dass ihr euch in verschiedene Richtungen weiterentwickelt habt. Es muss nicht mal eine böse Trennung geben, aber auf einmal ist deine engste Vertraute weg und zurück bleiben nur noch die Erinnerungen an die schöne Zeit. Warum das Ende einer Freundschaft manchmal schlimmer als das Ende einer Liebesbeziehung sein kann, erklären wir dir hier.

Egal, ob zwischen zwei Frauen, zwei Männern oder auch zwischen Mann und Frau, es gibt viele Formen von Freundschaft. Es gibt aber ebenso viele Gründe, eine ungesunde Freundschaft zu beenden, auch wenn es manchen schwerfällt. Wir haben vier Gründe aufgeschrieben, warum gerade das Ende einer Freundschaft für viele Menschen oft schlimmer als Liebeskummer sein kann.

#1 Du musstest dich nie bei ihnen verstellen

Bei Freunden kannst du dich gehen lassen. Man macht Witze, überlegt sich fiese Kosenamen für die beste Freundin, zeigt sich ungeschminkt und in dreckigen Klamotten. Sie kennen dich in deinen schwächsten Momenten. Sie lieben dich als Person, nicht weil du in Unterwäsche sexy aussiehst. Sie wollen dich auch nicht ändern, wenn du eine Macke hast. Sie nehmen dich, so wie du bist. Manche Frauen erreichen so ein einzigartiges Vertrauen entweder gar nicht oder erst nach langer Zeit mit ihrem Partner. Deswegen tut es auch so weh, wenn man so einen Vertrauten verliert. Beim Liebes-Aus kann man sich oft sagen „Hey, es lag nicht an mir“, beim Ende einer Freundschaft fühlt sich das aber anders an.

#2 Du hast nie daran gedacht, dass es ein Ende geben könnte

Wenn du einen neuen Mann kennenlernst, hast du immer im Hinterkopf, dass es auch schief gehen kann. Bei einer Freundschaft ist das aber ganz anders. Du hast jemanden ins Herz geschlossen und willst ihn eigentlich auch nicht wieder hergeben. Und dann haut es dich einfach um: Bäm. Das war’s!

#3 Du hast dein ganzes Leben mit ihnen geteilt

Deine besten Freunde müssen sich nicht schick machen, wenn sie deine Familie treffen. Sie müssen sich auch nicht anmelden. Sie stehen einfach vor der Tür, setzen sich mit an den Tisch oder neben deine Mama aufs Sofa und erzählen von ihrem Leben. Sie sind die Schwester oder der Bruder, den du nie hattest. Wenn sie nicht mehr dabei sind, hast du mehr als nur einen Freund verloren.

#4 Sie wissen einfach alles über dich

Wie beim Liebes-Aus kann man es sich bei einer Freundschaft zwar nicht immer aussuchen, aber versuche so gut wie möglich im Guten mit deinen ehemals besten Freunden auseinander zu gehen. Du solltest es dir mit ihnen nicht unnötig verscherzen, denn sie wissen einfach ALLES über dich und das kann nach einem fiesen Streit böse Folgen haben.

Hast du ähnliche Erfahrungen gemacht und dich von alten Freunden getrennt? Erzähle uns von deinen Erfahrungen, wie die Beziehung in die Brüche ging. Schreibe uns dazu in den Kommentaren unter diesem Artikel oder bei Facebook.

Bildquelle: iStock/AntonioGuillem


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?