Männer sind romantischer als gedacht

Neue Studie

Männer sind viel romantischer als gedacht!

Miriam Bektasiam 11.07.2017 um 17:22 Uhr

Von wegen Romantik ist Frauensache: Eine neue Studie enthüllt, dass die Herren der Schöpfung durchaus zu tiefen Gefühlen fähig sind. Was Single-Männer tatsächlich über Liebe denken und was die Umfrage über Liebe und Beziehungen noch so Überraschendes zu Tage gebracht hat, erfährst du hier.

Wer hätte das gedacht: die angeblich so nüchternen Herren der Schöpfung sind in Wahrheit echte Romantiker! Eine Studie, die kürzlich von der Dating-App Jaumo durchgeführt wurde, enthüllt nämlich: Die deutliche Mehrheit der Herrenwelt glaubt an die ganz große Liebe! Auch wenn Männer nicht so offen darüber sprechen, entgegen der gängigen Meinung haben sie sie: Gefühle.

Von wegen Eisklötze: Liebesbeweise sind für Männer der Höhepunkt einer Beziehung.

Für die wahre Liebe würde Mann fast alles tun

Männer und Romantik – das passt nicht zusammen? Dieses Vorurteil widerlegt nun eine neue Studie: 14.000 deutsche Singles wurden zu ihren Bedürfnissen in Sachen Liebe und Beziehung befragt. Das Ergebnis: 57 Prozent der Männer bejahten die Frage, ob sie an die große Liebe glauben. Von den Frauen waren es überraschenderweise nur 46 Prozent. Das starke Geschlecht ist aber nicht nur gefühlvoller, sondern auch anhänglicher als gedacht: 50 Prozent der Herren wären bereit, für ihre Partnerin den Wohnort zu wechseln. Von den Frauen allerdings würden nur 31 Prozent ihre Zelte für die große Liebe abbrechen.

Alles nur Klischee?

Für die meisten Männer kennt wahre Liebe kein Alter.

Noch deutlichere, geschlechterspezifische Differenzen zeigten sich bei der Frage der Bewertung von Altersunterschieden in Hinblick auf eine Partnerschaft. Während 64 Prozent der Männer keinerlei Probleme mit einem größeren Altersunterschied ihrer Liebsten hätten, waren es bei den Frauen nur 36 Prozent. Ob sich der Altersunterschied auf jüngere oder ältere Partner bezieht, geht nicht aus der Studie hervor. In puncto unverbindlichem Sex erfüllen Männer jedoch immer noch das alte Klischee: 55 Prozent der Männer gaben an, von einer flüchtigen, erotischen Begegnung ohne weitere Verpflichtungen durchaus angetan zu sein. Bei den Damen waren es gerade mal 15 Prozent, die sich auf einen unverbindlichen One-Night-Stand einlassen würden.

Männer sind besser als ihr Ruf

Wenn man anderen Studien glaubt, dann ist die vielbesagte „Bindungsangst der Männer“ nicht viel mehr als ein Etikett. Eine 2015 durchgeführte Umfrage der Online-Partnervermittlung ElitePartner überraschte mit dem Ergebnis, dass Männern eine Partnerschaft um einiges wichtiger ist als Frauen. Außerdem sehnen sich der Studie zufolge Singlemänner stärker nach Zweisamkeit und einer Familie als Singlefrauen.

Von solchen Ergebnissen lassen wir uns doch gerne überraschen. Du siehst, es gibt also doch noch Männer da draußen, die dich auf Händen tragen und eine Familie mit dir gründen wollen. Wie denkst du eigentlich über Liebe und Partnerschaft? Würdest du deinem Herzen folgen und für die große Liebe in eine andere Stadt ziehen oder einen großen Altersunterschied akzeptieren? Wir sind gespannt auf deine Meinung in den Kommentaren.

Bildquellen: iStock/Jakoblund/Domoyega

* Partner-Links


Kommentare