Wie jetzt?!

Mehr Männer als Frauen wollen eine Beziehung

Christina Cascinoam 14.06.2016 um 13:15 Uhr

Männer sind beziehungsunfähig? Blödsinn! Eine Studie des Online-Datingportals ElitePartner hat nun herausgefunden, dass Männer sogar stärker an einer Beziehung interessiert sind als wir Frauen. Wir verraten Dir mehr.

Mit diesem Ergebnis hätte wohl keine Frau gerechnet, denn eigentlich eilt den Herren der Ruf als verantwortungsscheuen und bindungsunwilligen Menschen voraus: Doch mehr Männer als Frauen wollen eine Beziehung und sind an einer Partnerschaft und Familie interessiert. Das fand zumindest eine Auch Männer brauchen eine Beziehung zum Glücklichsein[/caption]

Auch wenn sexuelle Erfahrungen und Abwechslung für Männer eine größere Rolle spielt als für Frauen, streben 43 Prozent der unter 30-Jährigen eine glückliche Beziehung oder eine Familie an. Männer in einer Partnerschaft sind insgesamt zufriedener in ihrem Leben: Ganze 70 Prozent der befragten Männer gaben an, dass sich eine glückliche Beziehung positiv auf ihre Lebenszufriedenheit auswirkt. Aus diesem Grund wünschen sich auch Singlemänner in jedem Lebensalter deutlich häufiger eine neue Beziehung als Frauen. Bei weiblichen Singles sinkt die Bereitschaft für eine neue Partnerschaft bereits ab dem 40. Lebensjahr drastisch, bei männlichen erst ab 50 Jahren.

Männer empfinden Singledasein als Schwäche

Da sich Männer nach einer festen Partnerschaft sehnen, sind sie auch aktiver auf der Suche nach einer Frau als Frauen auf der Suche nach einem Mann: 34 Prozent der Männer gaben an, pro Monat mindestens ein Date zu haben. Jeder Elfte datet sogar mehrmals die Woche. Frauen nehmen die Partnersuche dagegen nicht so aktiv in die Hand: Nur knapp ein Viertel trifft sich einmal pro Monat oder öfter mit einem Mann.

Doch warum sind Männer stärker an einer Beziehung interessiert? „Männer können das Single-Dasein in der Lebensmitte weniger gut mit ihrem Selbstbild vereinbaren, empfinden es eher als Schwäche. Zudem leiden sie stärker unter der Einsamkeit als Frauen, die in den Vierzigern über eine höhere Single-Kompetenz verfügen. Das bedeutet: Frauen sind häufiger in enge Freundschaften eingebunden und fühlen sich in beruflich und gesellschaftlich etablierter Stellung auch unabhängig von einem Partner zufrieden“, erklärt die Diplom-Psychologin Lisa Fischbach gegenüber ElitePartner.

Männer und die Bindungsangst

Sind Männer also eigentlich gar nicht bindungsunfähig? Nicht wirklich, so die Diplom-Psychologin weiter: „Die Mär von einer weit verbreiteten männlichen Bindungsangst spielt Frauen als Schutzbehauptung in die Hände. Sie distanzieren sich damit unbewusst von ihrer Verantwortung für das Scheitern eines Beziehungsversuchs.“ Viele Frauen benutzen die Bindungsangst der Männer also nur als Ausrede dafür, dass die Männer sich nur nicht an SIE binden wollen.

Wenn große Gefühle im Spiel sind, schreiten Männer zur Tat und ihre Bindungsbereitschaft ist so ausgeprägt wie bei Frauen. Selbst benutzen sie die Bindungsangst „als Ausrede, um der Frau bei einer Abfuhr nicht weh zu tun. Ein Mann bindet sich, wenn er sich verliebt, wenn nicht, dann eben nicht.“

Auch wenn wir mit einem solchen Ergebnis nicht gerechnet hätten, freuen wir uns zu hören, dass auch die Herrenwelt eine glückliche Beziehung im Leben anstrebt. Du willst wissen, was ein Single-Coach zum Theme Beziehungsunfähigkeit sagt? Dann erfahre hier mehr.

Bildquelle: iStock/UberImages

Kommentare


Mehr zu Beziehung

Sex-Forum

Getragene Slips verkaufen - Erfahrungen?

0

schmuse1 am 24.09.2016 um 09:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben! Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dem Verkaufen getragener Unterwäsche...

Oralverkehr beim Kennenlernen

5

Tauki am 18.09.2016 um 00:27 Uhr

Ihr Lieben Meine Frage befasst sich wie ihr lesen könnt um das Thema: Oralverkehr beim Kennenlernen. Ich...

Brauche Tipps zum Deepthroaten

0

KayTea am 16.09.2016 um 01:27 Uhr

Hallöchen, ich hab mir grade extra hierfür nen Account gemacht weil ich so langsam mit meinem Latein am...

Liebe-Videos