Heimliche Affäre

Liebelei

Heimliche Affäre: Tipps, wie sie geheim bleibt

Susanne Falleram 20.04.2017 um 14:46 Uhr

Wer eine heimliche Affäre hat, dem ist es wichtig, dass sie auch geheim bleibt. Nicht umsonst versteckt man die Liebelei vor neugierigen Freunden und der Familie. Unangenehme Nachfragen, dumme Sprüche und ewige Rechtfertigungen sind schließlich nicht erwünscht. Wenn es Dir auch so geht, dann lies hier unsere Tipps, wie Deine heimliche Affäre garantiert nicht auffliegt.

Vorab wollen wir Dich aber noch warnen: Ist Deine Affäre geheim, weil beide verheiratet sind oder zumindest Du eigentlich in einer festen Beziehung steckst, dann werde Dir darüber bewusst, dass Du gerade einen gewaltigen Vertrauensbruch gegenüber Deinem Partner begehst. Auch wenn Du Deinen Seitensprung jetzt noch geheimhalten kannst, gewisse Anzeichen und spätestens Dein schlechtes Gewissen können das Fremdgehen trotzdem verraten. Und betrogen werden tut richtig weh. Hier ist es vielleicht besser, die Affäre zu beenden, statt auf ewige Geheimhaltung zu hoffen.

Geheime Affäre

Eine heimliche Affäre ist nicht umsonst geheim. Wie garantiert man also, dass sie es auch bleibt?

Hast Du dagegen eine heimliche Affäre aus dem Grund heraus, dass Du andere einfach (noch) nicht einweihen willst, weil Dir das Liebesabenteuer in irgendeiner Weise unangenehm ist, dann sind die folgenden Tipps für Dich vielleicht hilfreich, damit die Romanze auch wirklich erst mal unter Euch bleibt.

Heimliche Affäre: 7 Tipps

Eine Voraussetzung, die für mehr Geheimhaltung sorgt, ist definitiv der richtige Partner für die Affäre. Lässt man sich als Geliebte mit dem Nachbarn ein, dann wird es natürlich schwieriger, das Verhältnis zu verheimlich als wenn es mit einer für andere unbekannten Person geschieht.

#1 Kein öffentliches Flirten oder Anfassen!

Wenn sich Deine Affäre und Du in der Öffentlichkeit treffen, ob beabsichtigt oder zufällig, dann sollte es keine Zeichen auf eine Liebesbeziehung zwischen Euch geben. Schon eine zu innige Umarmung oder zu tiefer Blickkontakt können andere mehr dahinter vermuten lassen. Deshalb solltet Ihr euch im Büro oder Lieblingscafé wirklich zurückhalten.

Affäre Ort

Trefft Euch an einem Ort, an dem Euch keiner vermutet.

#2 Geheime Orte zum Treffen suchen

Wo treffen, wenn die Affäre geheim bleiben soll? Natürlich an Orten, die ab vom Schuss sind oder in denen Euch wirklich keiner Eurer Bekannten über den Weg laufen kann. Das kann ein Hotel sein, ein abgeschiedenes Stück Natur oder sonstige Einrichtungen, die Ihr sonst nicht besucht.

#3 Häufige Telefonate und SMS vor anderen vermeiden

Selbst dann, wenn Deine heimliche Affäre nicht anwesend ist, kann sie es durch ständige Kommunikation miteinander doch sein. Es ist nämlich ziemlich auffällig, wenn Du mit Deinen Freunden zusammensitzt, aber die ganze Zeit WhatsApp-Nachrichten oder Anrufe erhältst. Neugierige Nachfragen, mit wem Du denn da so eifrig redest, sind dann vorprogrammiert.

#4 Ausreden für längere Abwesenheiten nicht zu oft bringen

Von einer leidenschaftlichen Affäre können viele einfach nicht genug bekommen. Am liebsten würde man ständig über sich herfallen. Der Reiz des Verbotenen, Geheimen, dieser puren Leidenschaft veranlasst dazu, sich immer wieder neue Lügengeschichten einfallen zu lassen, warum man an einem Wochenende keine Zeit hat oder warum man abends nach der Arbeit noch weg muss. Überstunden und Co. sind gute Ausreden, man sollte es aber nicht übertreiben, sonst werden andere stutzig.

Frau lächeln

Pass auf, dass man Deinem Verhalten nichts anmerkt!

#5 Euphorie und Fröhlichkeit zurückfahren

Nach einer berauschenden Liebesnacht mit Deiner heimlichen Affäre kann man Dir schnell anmerken, dass Du glücklich oder überaus entspannt bist. Selbst dann, wenn Du den Ball flachhältst, können Freunde und Familie Deine Körpersprache deuten, wenn Du zum Beispiel viel mehr als sonst lächelst, hochmotiviert oder hyperentspannt bist. Dagegen ist ja an sich nichts einzuwenden, pass nur ein bisschen auf, hier keine Fragen aufkommen zu lassen.

#6 Beweise vernichten & Spuren verwischen

Eine Restaurant-Rechnung, die Hotelbuchung, die Kinotickets: Geheime Unternehmungen hinterlassen Spuren. Willst Du also eine heimliche Affäre geheim halten, dann wirf am besten alles sofort weg und fang bloß nicht an, solche Sachen als Andenken zu sammeln. Findet man auch nur einen Beweis, dann fliegt das ganze Techtelmechtel schnell auf.

#7 Keine (!) Mitwisser an Bord holen

Heimliche Affären bleiben nur dann heimlich, wenn wirklich niemand das Geheimnis ausplaudern kann. Darum solltest Du niemandem, wirklich niemandem von Deiner Affäre erzählen. Nein, nicht mal Deiner besten Freundin. Selbst dann, wenn Du ihr eigentlich vertraust, weißt Du nie, wie sie die Information auffassen wird und ob sie sich nicht aus Versehen verplappert, ob bald oder in Zukunft.

Du siehst: Eine heimliche Affäre erfordert mehr Einsatz und Planung, als Dir vielleicht bewusst ist. Ist es Dir der Aufwand wirklich Wert, um Dich nicht rechtfertigen zu müssen? Vielleicht ist Ehrlichkeit doch der bessere Weg, erst recht, wenn Ihr eh beide Single seid und Euch eigentlich nichts im Weg steht, außer der Meinung anderer.

Bildquellen: iStock/Nastia11, iStock/grinvalds, iStock/olegbreslavtsev, iStock/max-kegfire

* Partner-Link


Kommentare