Die perfekte Frau! Gibt es diese überhaupt? Fest steht: Vollkommen perfekt zu sein, ist schier unmöglich. Allerdings gibt es so einige Eigenschaften, von denen behauptet wird, dass sie der Schlüssel zur Traumfrau sind. Welche das sind, verraten wir Dir hier.

von Christina Cascino

Wir alle wollen die perfekte Frau sein, die Frau, ohne die unser Angebeteter einfach nicht mehr leben will. Doch was macht eigentlich eine Traumfrau aus? Kein Zweifel: Die Geschmäcker sind verschieden! Jeder Mann hat seine eigenen Vorlieben und legt auf unterschiedliche Dinge Wert, wenn es um die Partnerwahl geht. Und doch ist sich das starke Geschlecht weitestgehend einig, worauf es bei der Frau fürs Leben im Wesentlichen wirklich ankommt. Mit diesen Eigenschaften überzeugst Du jeden Mann von Dir!

Freiraum

Egal wie sehr ein Mann eine Frau liebt und wie gerne er Zeit mit ihr verbringt, jeder Mann braucht ab und an auch mal Zeit für sich – entweder um mit seinen Jungs um die Häuser zu ziehen oder einfach seinen Hobbys nachzugehen. Eine Frau, die ihren Mann nichts alleine machen lässt und ihm bei jeden seiner Männertreffen auf dem Schoß sitzt oder alle zehn Minuten eine Whats App-Nachricht schickt, engt ein. Auch von zu viel Eifersucht fühlen sich Männer oft in ihrem Freiraum eingegrenzt. Freue Dich lieber mit Deinem Schatz, dass er mit seinen Jungs Spaß hat und genieße die Zeit für Dich allein.

Selbstständigkeit

Männer lieben Frauen, die auf beiden Beinen im Leben stehen, einen gefestigten Charakter haben und bei denen sie wissen, dass sie auch alleine zurechtkommen. Dabei geht es nicht nur um finanzielle Unabhängigkeit, sondern auch darum, dass die Dame ihres Herzens eigene Interessen und Ziele verwirklicht. Du solltest also auch innerhalb einer Beziehung Dein eigenes „Ich“ bleiben und Dich nicht von einem Mann abhängig machen. Auch Selbstbewusstsein ist für die Männer sehr wichtig: Sind wir zufrieden und glücklich, macht es Spaß, Zeit mit uns zu verbringen.

Ihn so nehmen wie er ist

Während wir Frauen am Anfang einer Beziehung noch die rosarote Brille aufhaben und an unserem Partner alles toll finden, beginnen wir im Laufe der Zeit, aufgrund unseres grenzenlosen Perfektionismus, unseren Partner verändern zu wollen. Ständig soll er irgendetwas besser machen, sich anders kleiden, anders reden, nicht dies und jenes tun. Doch mal Hand aufs Herz: Warum haben wir uns denn in unseren Partner überhaupt verliebt? Genau! Weil er so ist wie er eben nun mal ist. Mit all seinen liebenswerten Macken und Fehlern, mit seinen Hobbies, seinen Einstellungen und seinen kleinen Ticks. Schon mal darüber nachgedacht, liebe Damen, dass es ganz schön nervig sein kann, wenn man nie etwas richtig macht? Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dein Partner ständig an Dir herummeckern würde? Also: Akzeptiere und liebe ihn so wie er ist!

Kein Gezicke

„Schatz, was ist denn los?“ „Nichts!“. Kennst Du diesen Dialog? Ganz nach dem Motto „Finde doch selbst heraus, was du falsch gemacht hast“, hüllen wir Frauen uns gerne in vornehmes Schweigen und Beleidigtsein, wenn es um unsere Befindlichkeiten geht. Doch Rumgezicke und beleidigte Leberwurst spielen hat in einer erwachsenen Beziehung nun wirklich nichts mehr verloren. Gerade Männer können mit Zickereien überhaupt nichts anfangen. Lasse am besten jegliches plötzliches Meckern, Sticheln oder Kritisieren, denn mit grundlosen Attacken bringst Du Deinen Partner nicht zur Veränderung, sondern verscheuchst ihn nur. Viel besser: Ruhig und gelassen bleiben und mit dem Partner über die Dinge, die einen stören, sprechen.

Humor

Zusammen lustig sein, rumschäkern, die Nacht durchtanzen, Spaß haben ohne an morgen zu denken: Gerade in längeren Beziehungen werden Frauen sehr vernünftig und bedacht. Doch Männer stehen total darauf, wenn man auch einfach mal loslassen und die Unbeschwertheit genießen kann, denn gemeinsam lachen verbindet und stärkt die Beziehung.

Ganz klar: Frauen und Männer sind unterschiedlich. Und das weiß auch jeder Mann – deswegen brauchst Du Dich auf keinen Fall jetzt um 180 Grad zu verstellen. Doch wenn eine Frau es schafft, zugleich Lady und Freund zu sein, wenn der Mann uns auch mal versaute Witze erzählen kann, wir ihn für seine Einstellungen und Gedanken nicht verurteilen und wir auch einfach mal dummes Zeug quatschen können, dann ist das die hohe Kunst und ziemlich nah dran an der Traumfrau.

Bildquelle: iStock/teksomolika, iStock/nd3000


Liebe-Tests

Test starten

Liebe-Videos