Männertyp
Nina Rölleram 26.06.2017

Hättest du sofort eine Antwort auf die Frage, welche Männer du heiß findest? Bestimmt wirst du auch schon einmal festgestellt haben, dass die Geschmäcker hier stark auseinander gehen. Während die einen eher auf dunkelhaarige Schönlinge à la Johnny Depp stehen, finden andere muskulöse Dudes wie Channing Tatum oder langhaarige Kurt Cobain-Verschnitte viel attraktiver. Doch hat man tatsächlich ein klar definiertes Beuteschema oder solltest du deinen Männergeschmack mal ordentlich überdenken? Hier erfährst du, ob du insgeheim vielleicht auf einen ganz anderen Männertyp stehst, als du dir bisher eingestanden hast.

Männertyp

Stehst du wirklich nur auf durchtrainierte Schönlinge oder darf’s auch mal was anderes sein?

Hast du einen festgefahrenen Männergeschmack?

Es gibt so viele Variablen, die das Aussehen eines Menschen bestimmen: Körpergröße, Figur, Haarlänge und -farbe, Gesichtsform, die Größe der Nase, Augenfarbe und so weiter. Dazu kommen außerdem natürlich noch weitere Aspekte wie der Klang der Stimme, das allgemeine Auftreten oder der Kleidungsstil. Obwohl sich daraus ein breites Spektrum an Männertypen ergibt, haben viele Frauen ganz genaue Vorstellungen davon, wie ihr Traummann aussehen soll. Insbesondere durch Dating-Apps wie Tinder oder okCupid kann man sich sein Date anhand ganz bestimmter Kriterien aussuchen. Schließlich zählt bei diesen Apps hauptsächlich der erste äußere Eindruck. Wenn du dich darauf eingeschossen hast, nur tätowierte Kerle mit Glatzen zu daten, wirst du alle anderen ohne einen zweiten Blick vielleicht einfach aussortieren.

Backstreet Boys

Wer war damals dein Liebling?

Wen man attraktiv findet, kann man sich oft selbst nicht so genau erklären. Ebenso wenig kannst du vielleicht den Männergeschmack deiner Freundinnen nachvollziehen oder fragst dich, warum zur Hölle alle so auf Ryan Gosling abfahren. Sobald es bei uns in der Redaktion darum geht, einen attraktiven Promi zu nennen, gehen jedes Mal die Diskussionen los. Irgendwie scheint unser persönlicher Geschmack ganz tief in uns verwurzelt zu sein, ganz so, als sei er angeboren. Eine Studie hat anhand von Versuchen mit eineiigen Zwillingen allerdings herausgefunden, dass viel mehr unsere individuellen Erfahrungen im Laufe unseres Lebens Einfluss darauf haben, wen wir schön finden. Verbindest du also unterbewusst positive Erlebnisse mit bärtigen Männern, stehst du vielleicht total auf Typen mit Vollbärten.

Im Laufe deines Lebens wirst du irgendwann feststellen, dass du auf einen ganz bestimmten Look stehst. Ich habe mich zum Beispiel lange Zeit ausschließlich auf dunkelhaarige Typen eingeschossen. Schon in meiner Jugend fand ich Kevin von den Backstreet Boys definitiv attraktiver als Nick und meine später eintretende Gruftiephase tat ihr Übriges, um dieses „Beuteschema“ zu verfestigen. Wenn unsere Erfahrungen aber darüber entscheiden, wen wir attraktiv finden und wen nicht, müsste sich dies mit der Zeit jedoch auch verändern, oder?

Lass dich doch mal vom Gegenteil überzeugen!

Männertyp

Wie wär’s vielleicht doch mal mit blond?

So kann es zum Beispiel passieren, dass du dich auf einen Männertyp versteifst und viele von vornherein nicht beachtest. Auch wenn deine bisherigen Partner zum Beispiel alle eine schlanke Figur hatten, muss dies nicht zwingend heißen, dass du dich nicht auch von dickeren Männern angezogen fühlen kannst. Frag dich einmal, warum du bisher bestimmte Looks ausgeschlossen hast. Findest du die Vorstellung von einem langhaarigen Metaller an deiner Seite total befremdlich oder würdest du niemals einen Typen daten, der kleiner ist als du? Das kann auch einfach an anerzogenen gesellschaftlichen Vorstellungen liegen, wie Paare auszusehen haben. Obwohl ein Partner natürlich kein Prestigeobjekt sein sollte, stehen viele Menschen nicht offen dazu, Körpertypen attraktiv zu finden, die nicht dem gängigen Ideal entsprechen. Daher lösen Beziehungen zwischen vermeintlich ungleichen Partnern auch immer wieder Diskussionen aus.

Dabei kann ich aus eigener Erfahrung sagen: Es kann einen Unterschied machen, welche Männer du in Filmen und Serien anhimmelst und wer dich im realen Datingleben anturnt. Nicht immer sind diejenigen Typen, die man auf den ersten Blick schön findet, auch wirklich anziehend. Stattdessen kann es sogar viel aufregender sein, sich mal auf einen Mann einzulassen, der optisch völlig aus deinem bisherigen Beuteschema fällt. Falls dich das nächste Mal also jemand verkuppeln möchte, solltest du nicht sofort mit dem Spruch: „Nee, das ist so gar nicht mein Typ!“ reagieren.

Auf diese Männertypen stehst du womöglich

Männertyp Beuteschema

Vielleicht wäre er ja doch etwas für dich.

Oft sucht man sich auch genau die Männer aus, die irgendwie zum eigenen Aussehen passen. Wenn du selbst einen eher alternativen Stil hast, wirst du dir womöglich keinen typischen BWLer angeln – was würden dann nur deine Freunde sagen? Auch wenn man es sich selbst nicht so schnell eingestehen will, formen die Erwartungen unseres Umfelds und wie wir gesehen werden wollen, unseren Geschmack. Um genauer darüber reflektieren zu können, warum du gewisse Männertypen nicht attraktiv findest, solltest du eine Liste mit Merkmalen erstellen, die du reizvoll oder abstoßend findest. Im zweiten Schritt kannst du versuchen herauszufinden, ob es dafür Gründe gibt. Würde ein schlaksiger Nerd vielleicht einfach nicht zu deinem Image passen? Oder unterstellst du muskelbepackten Kerlen, selbstverliebte Chauvinisten zu sein?

Vielleicht wäre es dir auch unangenehm, zusammen mit einem Mann gesehen zu werden, der einen Kopf kleiner ist als du. Warum du diese Vorstellung überdenken solltest, erklären wir dir hier. Wenn man diese Gründe einmal kritisch hinterfragt, lässt sich der eigene Männergeschmack tatsächlich ein Stück weit beeinflussen. Natürlich solltest du dich auch nicht dazu zwingen, dich auf Typen einzulassen, die du völlig unattraktiv findest. Im Datingleben aber mal ein bisschen über den Tellerrand zu blicken, kann sich wirklich lohnen, denn wer weiß, vielleicht sieht die Liebe deines Lebens ganz anders aus, als du denkst! In unserem Test kannst du herausfinden, wie festgefahren dein Beuteschema tatsächlich ist.

Könntest du dir so gar nicht vorstellen, jemanden zu daten, der völlig anders aussieht, als deine bisherigen Partner? Oder hat dich bereits einmal ein Mann überrascht, den du eigentlich nicht auf Anhieb attraktiv fandest? Ezähl uns mehr davon in den Kommentaren!

Bildquelle: iStock/YakobchukOlena, iStock/Art-Of-Photo, Getty Images/Michael Kovac, iStock/amoklv, iStock/m-gucci


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?