kermit-1664724_1920
Juliane Timmam 15.02.2017

Diese App ist wirklich nichts für Schüchterne: Bei der Dating-App Hotline werden User regelrecht gezwungen mit einem Liebes-Interessenten über fünf Minuten zu telefonieren, bevor es zu einem Match kommt. Bist Du mutig genug dafür?

Angstschweiß, zitternde Hände und Dir wird ganz schwindelig: So war das schon immer, wenn Du vor Fremden sprechen solltest. Dank Whatsapp und anderen Messengern sind wir mit der Zeit ganz schön sprech-faul geworden. Wir tragen das Handy ständig in der Hand, wir gehen damit schlafen, wir nehmen es mit aufs Klo, dabei sind wir immer wild am Texten und Wischen – aber um Gotteswillen, ruft uns bloß nicht an! Wie old school ist das denn?!

Damit macht die Dating-App Hotline nun Schluss: Raus aus Deiner Komfort-Zone und ran ans Telefon, denn mit einem einzigen Anruf lässt sich doch so viel mehr besprechen und klären, als in 150 nervigen Whatsapp-Nachrichten. Der Macher der App, Sam Ballantyne, will dem ganzen Hype ums Texten ein Ende setzen und sorgt dafür, dass seine User endlich wieder miteinander reden. „Hör’ auf zu Swipen und fange an den anderen wahrzunehmen“, heißt der Werbespruch der App.

Hotline, die neue Dating-App

Hotline, die neue Dating-App

So funktioniert Hotline

Du erstellst ein Profil, dann identifizierst Du Dich mit einem Foto oder Video, damit Fake-Profile keine Chance bekommen. Neben Hotline und der neuen Dating-App Huggle haben das Sicherheits-Feature noch nicht viele Dating-Apps im Angebot.

Auf der Suche nach einem Date kannst Du Dich wild durch die Profile wischen und so viele mit einem „Like“ versehen, wie Du willst, aber verteilst Du drei Likes, die Dich ihrerseits ebenfalls liken, ist damit Schluss. Du kannst immer noch durch die Profile gehen, aber Du kannst keine „Likes“ mehr verteilen und zwar solange bis Du das Telefon in die Hand nimmst und einen der Kandidaten anrufst.

Der furchtbare Anruf

Bei einem Match könnt Ihr Euch mit Hotline nicht automatisch schreiben, Ihr müsst erst einen Anruf, der länger als fünf Minuten geht, hinter Euch bringen. Keine Sorge: Eure Nummern werden dabei nicht angezeigt. Fünf Minuten – für manche ist das eine Ewigkeit, aber man kann es auch als Chance sehen, bei extremer Schüchternheit am fremden Objekt zu üben. Und stell Dir vor, der Typ auf dem Foto sieht schon gut aus, hat interessante Hobbys und hat dann auch noch eine super sympathische Stimme. Ding! Ding! Ding! Jackpot! Falls das Telefonat total in die Hose geht, sparst Du Dir immerhin all die Stunden, die Dich das nervige Whatsapp-Schreiben gekostet hätte …

Laut Hotline soll beim Beta-Test mit 500 Menschen das längste Gespräch ganze 40 Minuten gedauert haben, außerdem hieß es, dass wenn sich zwei Menschen erstmal unterhalten hätten, folgten auch gar nicht mehr so viele Nachrichten – möglicherweise, weil es zu einem Treffen im wahren Leben kam oder, weil sie sich nichts mehr zu sagen hatten. Naja, das kann auch passieren.

Wenn Du Interesse an der App hast, solltest Du jetzt schnell zugreifen, als Valentinstags-Special gibt es die App für iPhone-User aktuell kostenlos zum Download. Bald kostet die App 9 wieder US-Dollar pro Monat. Der Markt wird aktuell mit Dating-Apps überflutet: Kennst Du neben Vorreiter Tinder schon die Hater App, Bumble, Huggle oder Once?

Bildquelle: Pixabay.de/Alexas_Fotos


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?