Nur Kumpels?

Er will nur Freundschaft: 6 sichere Anzeichen

Susanne Falleram 02.08.2016 um 15:13 Uhr

Er steht einfach nicht so auf Dich. Oder vielleicht doch? Manchmal ist es wirklich schwierig, Männer zu verstehen und ihr Verhalten richtig zu deuten. Während Du langsam, aber sicher Gefühle entwickelst, scheint er deutlich machen zu wollen: Er will nur Freundschaft. Doch so ganz genau weißt Du es einfach nicht. Wir versuchen mal, etwas Klarheit in das Gefühlschaos zu bringen. An welchen sechs Anzeichen Du erkennst, dass er Dich wahrscheinlich nur als Kumpel sieht, erklären wir Dir hier.

Nicht nur Frauen sind Meister in zweideutigem Verhalten und dem Verstecken wahrer Gefühle. Auch Männer können uns umgekehrt manchmal ganz schön in die Irre führen. Das wird vor allem dann problematisch, wenn für uns schon Gefühle im Spiel sind, für ihn aber vielleicht (noch) nicht. Wenn frau verliebt ist, möchte sie natürlich nichts falsch machen, aber trotzdem in Erfahrung bringen, ob das Ganze auf Gegenseitigkeit beruht. Da wird geneckt und geflirtet, was das Zeug hält, doch von ihm kommen immer noch keine eindeutigen Anzeichen, die verraten: Er will nur Freundschaft oder eben doch eine Beziehung. Oder sind die Zeichen da, Du siehst sie vielleicht nur nicht? Wenn Du gerade in einer solchen Situation steckst, dann solltest Du an den folgenden Anzeichen überprüfen, ob er Dich vielleicht nur als Kumpel sieht, ehe Du ihm Deine Liebe überstürzt gestehst.

Er will nur Freundschaft

Ist er ernsthaft interessiert oder will er nur befreundet sein?

Er will nur Freundschaft? Daran erkennst Du es:

  • Er lässt sich vor Dir gehen: Hast Du schon mal Männer unter sich erlebt, als Du zufällig dazugestoßen oder daran vorbeigelaufen bist? Sie rülpsen laut herum oder machen andere, ziemlich eklige Sachen, die sie vor ihrer Herzdame nie machen würden. Wenn er sich vor Dir jedoch hemmungslos gehen lässt, dann kannst Du Dir leider ziemlich sich sein, dass er nicht an Dir interessiert ist (und dass es ihm an einer großen Portion Benehmen mangelt).
  • Er besteht immer auf getrennte Rechnungen: Im Restaurant oder Café bezahlt er grundsätzlich nie für Dich mit? Das ist zwar ein recht angestaubtes Gentleman-Verhalten, auf das viele Frauen nicht mehr bestehen, für viele Männer ist es aber immer noch eine Geste, die etwas zu bedeuten hat. Oder eben hätte…
  • Er erzählt ganz offen und nebenbei, wen er gerade datet: Dieses Verhalten erklärt sich wohl von selbst. Natürlich würde man so etwas niemandem sagen, in den man verschossen ist. Ganz zu schweigen davon, dass es so etwas dann auch eigentlich gar nicht zu erzählen gäbe.
  • Er lässt selbst das schärfste Outfit unkommentiert: Du versuchst einfach mal ganz platt, ihm etwas zu entlocken, indem Du ein richtig heißes Kleid trägst? Doch aus ihm kommt so gar nichts an Komplimenten heraus und verstohlene Blicke folgen auch nicht? Dann kannst Du Dir ziemlich sicher sein, dass er Dich nur als Kumpel sieht. Ja, Männer sind manchmal so einfach gestrickt.
  • Er meldet sich nur sporadisch: Mit Herzklopfen und Schmetterlingen im Bauch kommt auch immer das dringende Bedürfnis, ständig mit dem anderen in Kontakt zu stehen. Allein deshalb, weil man am liebsten alles über ihn wissen würde! Meldet er sich jedoch nur dann bei Dir, wenn ihm gerade mal langweilig ist oder er jemanden zum Feiern gehen sucht, dann ist das auch kein gutes Zeichen.
  • Er sucht weder Augen- noch Körperkontakt: „Zufällige“ Berührungen und intensive Blicke sind bei Verliebten ganz normal. Er will nur Freundschaft? Dann wird er solche Momente gar nicht erst suchen, und wenn es doch mal passiert, wird er sie wohl ganz schnell überspielen.
Nur Freunde

Es ist hart, aber manchmal ist da eben nicht mehr als eine platonische Beziehung.

Er will nur Freundschaft – und jetzt?

Es ist natürlich ein harter Schlag, wenn man selbst über beide Ohren verliebt ist, aber es bei ihm offensichtlich ganz anders aussieht. Wie Du mit der Situation umgehst, hängt davon ab, wie lange Ihr Euch bereits kennt. Seid Ihr vielleicht schon seit Jahren befreundet und Du hast jetzt Angst, dass Eure Freundschaft kaputt gehen könnte? Dann solltest Du am besten reinen Tisch machen und eine Zeit lang auf Abstand gehen. Das mag Eure Freundschaft zwar auf die Probe stellen, aber es zerstört sie nicht gleich. Das würde eher passieren, wenn Du krampfhaft daran festhalten würdest, dass er sich vielleicht eines Tages auch in Dich verliebt. Das kannst Du Dir zwar insgeheim wünschen, aber gehe immer davon aus, dass es nicht so kommen wird. Eine gewisse Funkstille tut Dir jetzt am besten, um ihn aus Deinen Gedanken zu bekommen.

Wenn Ihr Euch eh erst seit kurzer Zeit kennt, dann solltest Du den Kontakt vielleicht am besten ganz abbrechen, es sei denn, Du beharrst darauf, ihn wenigstens als Freund behalten zu wollen. Doch auch dann solltest Du ihn eine Weile nicht sehen und bloß keinen Mittelweg suchen. Freundschaft plus gewisse Vorzüge? Das kann ganz schnell in die Hose gehen, wenn Du eh schon Gefühle für ihn hast, er aber nicht für Dich.

Bildquelle: iStock/ArthurHidden

Kommentare


Dating: Mehr Artikel