Flirttipps für Frauen
Susanne Falleram 25.01.2017

Da ist dieser eine Typ. Du siehst ihn im Club oder in einer Bar, Eure Blicke treffen sich kurz und sofort fühlst Du Dich zu ihm hingezogen. Doch eine Frage hält Dich davon ab, sich ihm zu nähern: Wie geht man den Flirt richtig an, ohne ihn gleich wieder zu vergraulen? Sorge Dich nicht mehr, denn wir helfen Dir weiter! Die ultimativen Flirttipps für Frauen haben wir hier für Dich zusammengetragen.

Als Frau Männer ansprechen? Klar doch! Aber was dann? Flirten ist eine Kunst, die beherrscht werden will. Aufgepasst: Hier kommt ein kleiner Guide, was Du beachten musst, um ihn zu erobern.

Ist er in Flirtlaune? So deutest Du seine Signale richtig!

Wer richtig flirten will, muss zunächst einmal einen geeigneten Flirt-Partner finden. Vielleicht sendet ja schon ein geeigneter Kandidat die ersten Signale aus? Wir verraten Dir in unserem Video, was seine Körpersprache über seine Flirtlaune verrät!

Flirttipps für Frauen, die Du gleich ausprobieren solltest

Wenn Du mit dem Ansprechen und Flirten noch Probleme hast, dann hilft Dir vielleicht eine Vorgehensweise anhand dieser Datingtipps.

1. Intensiver Blickkontakt

Wie heißt es so schön: Blicke sagen mehr als Worte. Und sind auch ein wesentlich einfacherer Einsteig in einen Flirt, als wenn Du Dich sofort mit ihm unterhalten würdest. Zudem kannst Du anhand eines Blickwechsels schnell feststellen, ob er an Dir ebenso interessiert ist wie Du an ihm. Versuche, den Blickkontakt möglichst lange und intensiv aufrecht zu erhalten. Dadurch entsteht nämlich bereits ein Gefühl von Verbundenheit und Intimität, obwohl Ihr noch kein Wort miteinander gesprochen habt. Erwidert er Deine intensiven Blicke, steht es um den Flirt hervorragend!

Flirten mit Männern

Mach den Flirt zu einem kleinen Spiel. Erobert Euch gegenseitig!

2. Herzliches Lächeln und eine offene Körperhaltung

Solltest Du Dich nun entschließen, Dich in seine Richtung zu bewegen, versuch es gleich mal mit der richtigen Mimik und Gestik. Verschränkte Arme und ein panischer Blick könnten falsche Signale aussenden. Ein schönes Lächeln und eine offene Haltung dagegen vermitteln: Hey, ich möchte Dich kennenlernen!

3. Ehrliches Ansprechen statt plumper Anmachsprüche

Dumme Anmachsprüche finden nicht nur wir Frauen lahm, auch Männer zeigen sich wenig beeindruckt, wenn Du sie mit einem einstudierten Spruch ansprichst. Der beste Weg sind immer noch eine nette Begrüßung und ein ehrliches Geständnis, dass Du Deinen Mut zusammengenommen hast, weil er Dir aufgefallen ist. Charmant, ehrlich, witzig, das zieht viel besser!

4. Die Balance zwischen Anmache und Zurückhaltung

Wenn Du mit ihm flirtest, solltest Du darauf achten, dass Du es mit den Schmeicheleien nicht übertreibst. Ein Kompliment zum Einstieg ist noch nett, ein poetischer Erguss über sein Äußeres muss dagegen nicht sein. Überhaupt solltest Du Deine Absichten nicht überdeutlich präsentieren. Auch, wenn Du ihn angesprochen hast, solltest Du Dich etwas zurücknehmen. Denke einfach daran, dass Männer es im Allgemeinen lieben, zu erobern. Das kann man sich clever zu Nutze machen, indem man ihm Raum lässt, sich ebenso ins Zeug zu legen wie man selbst.

Männer anmachen

Lenke Euer Gespräch auf lockere, witzige Themen.

5. Vom Smalltalk zum richtigen Kennenlernen

Jetzt geht es an den schwierigen Teil: Wie hält man das Gespräch am Leben? Klar, erstmal fängt man mit Smalltalk an. Aber dann geht es daran, den anderen wenigstens kurz besser kennenzulernen, so gut das die gegebene Situation eben zulässt (laute Musik, Menschenmengen etc.). Hier solltest Du ein paar Themen vermeiden: Weder Exfreunde, berufliche Probleme noch familiäre Zukunftsplanungen sollten jetzt zur Ansprache kommen. Zu viel Meckern oder ihn gleich als Ehemann in spe festnageln wollen, ist dann doch etwas überstürzt.

6. „Zufällige“ Berührungen

Wenn Du merkst, dass er voll auf Euren Flirt eingestiegen ist, kannst Du noch einen Schritt weiter gehen, um ihm Dein Interesse zu vermitteln: Streiche ihm zum Beispiel beim Vorbeigehen über die Schulter oder berühre seinen Arm beim Lachen. Ganz subtil natürlich! So baust Du noch mehr Nähe auf und zeigst ihm mehr als deutlich, dass Du ihn attraktiv findest.

7. No-Go beachten: An Deiner Begleitung kleben

Damit diese Flirttipps für Frauen aufgehen, solltest Du noch diesen letzten Hinweis beachten: Hänge nicht den ganzen Abend mit Deiner Begleitung zusammen. Ob Du mit Deinem besten Kumpel oder einem Haufen Freundinnen unterwegs bist: Es könnte ihn abschrecken, von sich aus nochmal auf Dich zuzukommen. Du kennst das sicher auch andersrum, dass es schwieriger ist, Kontakt zu einem Mann aufzunehmen, der inmitten einer Masse von Freunden hängt. Das schreckt ab! Erleichtere es Euch beiden also, indem Du Euch genug Freiraum zum Flirten lässt, fernab von neugierigen Blicken und Gekicher.

Flirttipps für Frauen

3, 2, 1, Deins! Mit diesen Flirttipps für Frauen machst Du ihn gleich verrückt nach Dir.

Wenn es dann beim Wiedersehen immer noch funkt, haben sich die Flirttipps wirklich ausgezahlt! Wusstest Du, dass Männer so einige seltsame Dinge tun, um sich seelisch und moralisch auf ein Date vorzubereiten? In unserer Bildergalerie verraten wir Dir, was er heimlich treibt, kurz bevor Ihr Euch trefft! Nummer fünf hat uns wirklich überrascht:

7 seltsame Dinge, die Männer vor Dates machen

Wir hoffen, dass Dir diese Flirttipps für Frauen weiterhelfen! Die nächste Anmache gelingt Dir damit bestimmt wesentlich besser. Hast Du dann am Abend erfolgreich seine Nummer abgestaubt und Ihr habt Euch für ein Date verabredet, dann lies am besten gleich bei uns weiter, welche Orte und Gesprächsthemen für das erste Treffen ideal sind. Falls Du noch weitere Tipps, mit denen man richtig flirten kann, auf Lager hast, verrate sie uns gerne in den Kommentaren!

Bildquellen: iStock/CGrey, iStock/clownbusiness, iStock/kostolom, iStock/jacoblund

*Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?