Altbacken?

5 Date-Regeln, die Frauen immer noch schätzen

Susanne Falleram 16.09.2016 um 17:10 Uhr

Das erste Date hat eine ganz besondere Magie. Zwei fremde Menschen treffen sich, um festzustellen, ob zwischen ihnen die Chemie stimmt und sich vielleicht mehr entwickeln könnte. Weil die Situation so besonders ist, gibt es ganz bestimmte Date-Regeln, die sich mit der Zeit entwickelt haben. Einige davon gelten heute als altbacken, doch mal ehrlich: Wir finden das eine oder andere Verhalten immer noch schön. Welches genau, erfährst Du hier.

Was nicht alles fürs erste Date geplant wird: Welches Outfit soll es sein, wo trifft man sich überhaupt und über was sollte man besser nicht sprechen? Und was erwartet er eigentlich genau von uns? Fragen über Fragen! Sind diese alle geklärt, bleibt nur noch das Date an sich abzuwarten. Hier sind wir natürlich auch gespannt, wie er sich verhält. Gerade deshalb, weil es einige Date-Regeln gibt, bei denen man heutzutage gar nicht mehr genau weiß, ob sie altbacken oder überholt sind. Wir haben jedoch ein paar Beispiele, bei denen wir finden, dass sie nach wie vor eine nette Geste sind, auch wenn man sie natürlich längst nicht mehr so steif sehen sollte.

Gentleman

Es sind oft nur Kleinigkeiten, mit denen er uns eine Freude machen kann

Date-Regeln, die Frauen insgeheim gut finden

Wir sind natürlich mittlerweile so emanzipiert, dass man diese Regeln auch einfach komplett über den Haufen werfen könnte. Das ist ja auch nicht weiter schlimm. Trotzdem gibt es ein paar klassische Situationen, bei denen wir es immer noch schätzen, wenn er sich auf eine bestimmte Weise verhält.

#1 Er macht den ersten Schritt

Ja, ja, ja. Gerade hier wollen wir auf keinen Fall sagen, dass Frauen schön das Mäuschen zu sein haben, dass darauf wartet, dass er sie erobert. Trotzdem empfinden wir es als einen charmanten und mutigen Schachzug, wenn er nach ausgiebigem Blickkontakt in einer Bar auf uns zukommt.

#2 Er weiß, wie man höflich ist

Es sind nur kleine Gesten, die aber so viel wiegen können, dass wir uns darüber freuen, wenn er daran denkt. Die Tür aufhalten, den Stuhl rücken, mit dem Essen warten, bis unseres da ist. Und abgesehen davon ist es natürlich auch charmant, wenn er auch mal zuhört, statt die ganze Zeit nur von sich zu erzählen.

#3 Er bezahlt das erste Getränk bzw. das erste Essen

Auch das ist eigentlich eine Date-Regel, die viele heute als nicht mehr zeitgemäß ansehen. Wir Frauen stehen schließlich auf unseren eigenen Beinen, verdienen unser eigenes Geld und kommen auch mit einer geteilten Rechnung prima klar. Doch gerade deshalb ist es doch irgendwie schön, wenn er trotzdem darauf besteht, uns einzuladen. Er weiß ja (hoffentlich), dass er es nicht müsste.

#4 Er küsst uns nicht sofort

Küssen und sogar Sex beim ersten Date ist völlig okay. Doch selbst dann, wenn von beiden Seiten aus sichtlich Interesse besteht, ist es nett, wenn er sich etwas reservierter zeigt und nicht gleich über einen herfällt oder uns gar zu sich nach Hause einladen will. Das wirkt nämlich eher so, als würde das Date in einem One-Night-Stand münden. Falls er an mehr kein Interesse hat, schätzen wir Ehrlichkeit übrigens auch.

#5 Er meldet sich am nächsten Tag

Sicher hast Du auch schon mal von dieser seltsamen „Ich melde mich nach einem Date erst drei Tage später“-Regel gehört. Warten lassen, um die Spannung zu erhöhen und sich selbst nicht so einfach zu haben wirken zu lassen? Lahm. Die verhältnismäßig lange Funkstille wirkt leider eher so, als ob das Date der komplette Reinfall war und kein weiteres Interesse an Kontakt besteht. Deshalb finden wir es schön, wenn wir von ihm gleich am nächsten Tag ein Feedback dazu bekommen, wie ihm der Abend gefallen hat. Sonst übernehmen wir das aber auch gerne selbst.

Hattest Du schon mal ein richtig schlechtes Date, weil sich Dein Auserwählter weder an diese, noch an andere Date-Regeln gehalten hat? Dann finde Leidensgenossen und lies, was andere unter dem Hashtag #worstfirstdate über ihre Dating-Erlebnisse online berichtet haben.

Bildquelle: iStock/massimofusaro, iStock/kristian sekulic

Kommentare


Kennenlernen: Mehr Artikel