Kopf hoch!

Versetzt werden: 3 Tipps, cool damit umzugehen

Susanne Falleram 10.08.2016 um 10:49 Uhr

Versetzt werden ist mit das Unschönste und Uncharmanteste, was einem beim Dating passieren kann. Aber es kann eben passieren. Und wenn der Fall eintritt, sollte man genau wissen, wie man richtig reagiert. Wir geben Dir drei Tipps, wie Du mit einer solchen Situation nicht nur würdevoll, sondern mit Witz und Leichtigkeit umgehst. Kopf hoch!

Gerade erst hast Du ihn kennengelernt, im Café, abends beim Weggehen oder auf einer Dating-App. Ihr habt geredet, wart Euch gleich sympathisch und habt ein Treffen ausgemacht. Du hast Dir extra ein neues Kleid gekauft und vor dem Date trotzdem noch mal stundenlang gegrübelt, welches Outfit denn nun das Beste wäre. Nun stehst Du zurechtgemacht und wahnsinnig aufgeregt am ausgemachten Treffpunkt und wartest. Und wartest und wartest und wartest… und es wird immer klarer: Er wird nicht kommen. Auf Anrufe und Nachrichten reagiert er nicht. Autsch. Versetzt werden ist, egal ob mit halbherziger Entschuldigung oder gar komplett ohne Lebenszeichen, nicht die feine englische Art. Wenn es Dir vor so einer Situation auch graut, dann haben wir hier einen kleinen Schlachtplan für Dich, wie Du im Fall der Fälle am besten reagierst.

Versetzt werden

Wurdest Du schon mal versetzt? Dann solltest Du aus der Situation einfach fürs nächste Mal lernen.

Versetzt werden: 3 Steps, um das Ganze cool zu überstehen

1. Schreib ihm nachträglich eine höfliche Absage

Stell Dir vor, Du befindest Dich in der prekären Lage, tatsächlich versetzt worden zu sein. Wenn von ihm wirklich keinerlei Reaktion kommt, sodass Du Dir ganz sicher sein kannst, dass er sich nicht einfach nur verspätet, dann sei nicht sauer. Kurzschlussreaktionen wie wütende Nachrichten an ihn machen es auch nicht besser, am Ende lacht er sich noch ins Fäustchen. Viel cleverer ist folgende Idee: Dreh den Spieß einfach um! Schreib ihm eine kurze Nachricht, in der Du ihm erklärst: „Du, sorry, ich schaff es nicht zu unserem Treffen, weil…

  • Adele

    So leicht kann man als Versetzte die Oberhand gewinnen!

    … ich meinen Ex getroffen habe und wir spontan etwas unternehmen wollen!“

  • … ich Pläne mit Freunden hatte, die ich nicht absagen kann. Nimm’s mir nicht übel!“
  • … ich noch mit jemand anderem verabredet war, da habe ich unser Date völlig vergessen.“
  • … ich mich nicht so fit fühle.“
  • … ich Überstunden auf der Arbeit machen muss. Ein anderes Mal vielleicht!“

Wie Du Dich geschickt aus der Opferrolle windest, bleibt natürlich Dir überlassen und ob Du ihm noch eine Chance geben willst. Je nach dem sollte man sich die Ex-Ausrede vielleicht sparen. Aber mal ehrlich: Hat er es nach so einer Aktion wirklich verdient, Dich nochmal zu sehen? Wenn nicht, lass ihn nun ruhig darüber grübeln, wer hier gerade wen versetzt hat. Rache ist manchmal eben doch süß. Übrigens klappt diese nachträgliche Absage auch dann, wenn Du schon versucht hast, ihn anzurufen. Frei nach dem Motto: „Ich habe schon versucht, Dich zu erreichen. Ich kann leider nicht kommen, weil…“

2. Genieß ein Date mit Dir selbst

Wenn Du schon mal im Restaurant oder Café bist und Dich dazu auch noch so richtig in Schale geworfen hast, dann lass die Chance nicht verstreichen, ein großartiges Date mit Dir selbst zu haben! Dass das richtig Spaß machen kann, zeigte schon die Schottin Aymie-Michelle Black. Nachdem sie versetzt wurde, dokumentierte sie ihr anschließendes „Me-Date“ gleich mal auf Snapchat und Twitter – und bekam dafür begeisterte Reaktionen.

Mach es also einfach wie sie: Bestell Dir Dein Lieblingsgetränk oder etwas Leckeres zu essen und genieß die Ruhe, einfach mal für Dich zu sein und von Herzen schlemmen zu können. Comfort Food ist doch immer noch das beste Seelenheil, oder? Und wer weiß: Vielleicht sitzt ein viel tollerer Typ schon am Tresen. Wenn nicht: Auch egal. Anschließendes Power-Shoppen, entspanntes Netflix-Binge-Watching oder ausgiebiges Quatschen mit der besten Freundin macht ohne männlichen Anhang eh viel mehr Spaß.

Shoppen

Was lässt einen das Versetztwerden besser vergessen als ein Paar neue Schuhe?!

3. Aufstehen, Krone richten, für’s nächste Mal vorsorgen

Das Wichtigste, so platt es klingen mag: Wenn Du versetzt wurdest, nicht verzweifeln. Der Einzige, der sich in einer solchen Situation schämen sollte, ist er. Und deshalb verdient er es auch gar nicht, dass Du wegen ihm und seinem Verhalten frustriert und verärgert bist. Sieh es einfach als Lektion und hake es ab. Ein kleiner Tipp, um Dir die Angst zu nehmen, wieder versetzt zu werden: Sorge beim nächsten Mal einfach vor, indem Du ihn Dich zu Hause oder zumindest eine Straßenecke weiter abholen lässt. Achte außerdem darauf, ob er sich am Tag des Dates von sich aus meldet und auf Euer Treffen zu sprechen kommt oder ob er so tut, als wäre gar nichts ausgemacht. Klar, beides garantiert nicht, dass er dann auch wirklich auftaucht. Aber so kannst Du vorher sein Interesse abchecken und musst im besten Fall keinen weiten Weg zurücklegen, nur um dann festzustellen, dass er es sich doch anders überlegt hat. Falls es doch dazu kommt, beginnst Du einfach wieder bei Punkt 1.

Bildquellen: iStock/cyano66, julesfashion.com via giphy, iStock/g-stockstudio

Kommentare


Mehr zu Kennenlernen

Sex-Forum

Getragene Slips verkaufen - Erfahrungen?

0

schmuse1 am 24.09.2016 um 09:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben! Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dem Verkaufen getragener Unterwäsche...

Oralverkehr beim Kennenlernen

5

Tauki am 18.09.2016 um 00:27 Uhr

Ihr Lieben Meine Frage befasst sich wie ihr lesen könnt um das Thema: Oralverkehr beim Kennenlernen. Ich...

Brauche Tipps zum Deepthroaten

0

KayTea am 16.09.2016 um 01:27 Uhr

Hallöchen, ich hab mir grade extra hierfür nen Account gemacht weil ich so langsam mit meinem Latein am...

Liebe-Videos