Gestik

Gesten deuten

Gestik: So kannst du Gesten beim Flirten deuten

Judith Heineam 08.06.2017 um 16:54 Uhr

Die Gestik seiner Mitmenschen richtig zu deuten, kann beim Flirten sehr hilfreich sein. Worauf du bei den Gesten deines Flirts achten solltest, um etwas klarer sehen zu können, liest du hier.

Video: Flirt-Signale von Männern deuten

Ob bewusst oder unbewusst, du interpretierst den ganzen Tag die Gesten der Menschen um dich herum – und genauso tun es deine Mitmenschen bei dir. Höchste Zeit also, einen genaueren Blick auf die Gestik zu werfen, um vor allem auch beim Dating Körpersprache besser deuten zu können…

Entscheidende Gesten beim ersten Date

Gestik beim Date

Seine Gesten beim ersten Date bleiben dir ganz sicher im Gedächtnis.

Das erste Date mit ihm war einfach super – ihr habt eine Menge zusammen gelacht, euch bestens unterhalten, und am Ende des Abends habt ihr euch endlich geküsst. Du fühlst dich wie auf Wolken. Doch wenn du deiner besten Freundin jetzt berichten solltest, worüber ihr eigentlich genau gesprochen habt – ja, worüber eigentlich? Du kannst dich viel besser daran erinnern, wie er sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht streicht, wie er sich im Café zu dir herüberbeugt und als ihr geht schließlich wie selbstverständlich deine Hand nimmt.

Seine Körpersprache und seine Gesten sind dir einfach viel genauer in Erinnerung geblieben – und in eurer Kommunikation haben sie sicher auch die wichtigere Rolle gespielt. Aber warum eigentlich? Was macht die Gestik eines Menschen aus?

Was ist Gestik?

Die Gestik ist, ähnlich wie die Mimik oder die Haltung, ein Teil der Körpersprache und gehört somit in den Bereich der nonverbalen Kommunikation. Sie umfasst alle kommunikativen Bewegungen der Arme, der Hände und des Kopfes. Gestik ist aber viel mehr als expressives Zeigen mit den Händen, um etwas Gesagtes eindrucksvoll zu unterstreichen. In sehr vielen Fällen ersetzt sie das Sprechen sogar vollständig, vor allem in Situationen, in denen das gesprochene Wort nicht verstanden werden kann.

Einfache Beispiele sind etwa Hilfesignale, Einparkhilfen per Handzeichen oder auch eine Getränkebestellung per Fingerzeig, weil es an der Bar so laut ist. Die Gebärdensprache, die zum Beispiel von taubstummen Menschen verwendet wird, ermöglicht sogar eine Kommunikation, die ausschließlich auf Gesten beruht, aber so komplex ist wie jede andere menschliche Sprache. Doch auch die Gestik, die unsere verbale Kommunikation „nur“ begleitet, sagt eine Menge aus – ob willkürlich oder unwillkürlich.

Gesten beim Flirten richtig deuten

Beim Verständnis der Gestik sind Frauen im Allgemeinen im Vorteil, denn dieses erfordert vor allem emotionale Kompetenzen, die bei den Damen der Schöpfung erwiesenermaßen stärker ausgeprägt sind. Instinktiv liegen Frauen mit ihrer Interpretation von Gesten ihres Gegenübers deshalb häufiger richtig. Einige Gesten und ihre Bedeutung stellen wir dir im Folgenden kurz vor, falls du beim nächsten Date die Körpersprache des Mannes durch seine Gestik deuten möchtest:

  • Häufiges Blinzeln, Herumspielen mit Gegenständen: Schlägt er häufig die Augenlider nieder, kannst du davon ausgehen, dass er unsicher oder unruhig ist.
  • Herumspielen mit dem Kaffeelöffel oder seiner Zigarettenpackung: Du scheinst deinen Schwarm ganz schön nervös zu machen.
  • Zurücklehnen: Wer sich im Gespräch zurücklehnt, will den anderen zunächst eher auf Abstand halten. Es kann aber auch bedeuten, dass er sich in eine abwartende Position begibt und erst einmal auf der sicheren Seite bleiben will. Die beste Lösung: Lehne auch du dich entspannt nach hinten und warte ab, was geschieht. Vielleicht kannst du ihn so aus der Reserve locken.
  • Vorbeugen: Kommt er dir entgegen, indem er sich nach vorne beugt, hast du schon fast gewonnen. Er sucht deine Nähe und will dich ganz genau verstehen.
  • „Putzhandlungen“: Er richtet sich die Haare, sammelt Flusen von seinem Pulli oder fährt sich durch den Bart? Ein gutes Zeichen! Er möchte für dich gut aussehen. Seine Gestik signalisiert auf diese Weise, dass er Wert auf dein Urteil legt.

Tipp: Wir kennen noch mehr Flirtsignale beim Mann, die auf Interesse an dir hindeuten!

Gestik beim Flirten

Achtung! Gestik wird sowohl beim Flirten, als auch in anderen Situationen vielfach beeinflusst.

Was beeinflusst die Gestik?

Die Gestik eines Menschen hängt stark davon ab, wie der Betreffende sich gerade fühlt: Jemand, der selbstbewusst und von sich überzeugt ist, gestikuliert anders als eine Person, die ihrer Sache unsicher ist. Der Hauptfaktor, der deine Gesten beeinflusst, ist daher im Grunde dein Befinden. Doch auch das hängt von unterschiedlichsten Dingen ab: Ort, Situation, Kleidung, Status, Körperhaltung, Gegenüber – all das spielt eine Rolle.

Lass dich von ungewohnter Gestik deines Freundes nicht verunsichern. Wenn du ihn beispielsweise von seinem neuen Job abholst und er dich eher reserviert begrüßt, also dich vielleicht nicht küsst oder Händchen halten will, sei nicht gleich verunsichert oder gar sauer. Vor seinem Chef und den Kollegen will er mit Sicherheit ganz anders wirken, als vor dir, wenn ihr allein seid. Vielleicht trägt er auch andere Kleidung als sonst, und sein Arbeitsplatz ist bestimmt auch nicht die Umgebung, in der eure Beziehung sonst stattfindet. Das beeinflusst auch seine Gestik. Sobald ihr wieder unter euch seid, sieht sicher schon wieder alles ganz anders aus.

Die Gestik ist ein Teil der Kommunikation, den du bewusst einsetzen kannst und der in vielen Situationen sogar das Reden ersetzt. Doch vor allem begleitet dein Gestikulieren all dein Handeln und Sprechen, meist ohne, dass du überhaupt darüber nachdenkst. So kommt es, dass Gesten vieles unbewusst zum Ausdruck bringen. Beim Interpretieren der Gestik solltest du aber nicht vergessen, wie viele Faktoren sie beeinflussen. Betrachte deshalb immer die gesamte Situation in der du dich mit deinem Gegenüber befindest und nimm nicht immer gleich jede Geste zu persönlich. Übrigens: Wir wissen auch, wie du deine gesamte Ausstrahlung beim Flirten verbessern kannst.

Bildquellen: iStock/loco75, iStock/MarijaRadovic, iStock/gpointstudio

*Partner-Links


Kommentare (2)

  • selena81 am 28.02.2014 um 08:20 Uhr

    Ich finde das Thema Gestik und Mimik total interessant und habe auch schon viele Bücher dazu gelesen! Man unterschätzt doch immer wieder, wie wichtig die Körpersprache ist und was sie alles auslösen kann!

  • sunnyangel91 am 26.01.2013 um 10:00 Uhr

    stimmt