Körperhaltung

Verräterisch

Körperhaltung deuten & Attraktivität steigern

Judith Heineam 12.06.2017 um 11:49 Uhr

Was die Körperhaltung über dich und deinen Schwarm verrät, was sie mit deiner Attraktivität zu tun hat und wie du sie beim Flirten richtig einsetzen kannst, erklären wir dir hier.

Körpersprache durch Körperhaltung

Ganz ohne Worte sprichst du auch durch deine Körperhaltung.

Hast du dich auch schon oft gefragt, warum du bei unterschiedlichen Menschen immer wieder den gleichen Eindruck machst und ob das vielleicht auch mit deiner Körperhaltung zusammenhängen könnte? Oder hast du dich vielleicht schon mal geärgert, weil du bemerkt hast, dass du unbewusst immer wieder eine bestimmte Haltung einnimmst, obwohl du das gar nicht möchtest – gerade dann, wenn es drauf ankommt? Tatsächlich kann man diese unbewusste Körpersprache deuten

Rafaela schreitet durch die Fußgängerzone wie Naomi Campbell auf dem Catwalk und sieht dabei selbst schon fast wie ein Model aus. Dörthe hingegen zieht den Kopf zwischen die Schultern und signalisiert schon durch ihre gebeugte Haltung das genaue Gegenteil von Selbstvertrauen. Giuseppe präsentiert mit leicht abgespreizten Armen und weit geöffneter Brust alles, was er zu bieten hat, während Matthias mit den Händen in den Hosentaschen eher unsichtbar über den Gehweg schlurftwas macht den großen Unterschied in der Körperhaltung aus und welchen Einfluss hat er auf unsere äußere Wahrnehmung? Vergeben wir „Haltungsnoten“ und wenn ja, bewusst oder unbewusst?

Körperhaltung ist nonverbale Kommunikation

Wir wissen mittlerweile alle, dass Kommunikation mehr ist als das, was wir sagen: Neben der verbalen Kommunikation spielt die nonverbale Kommunikation eine nicht zu unterschätzende Rolle. Womit wir auch schon beim Thema Körpersprache wären. Und hier kommt die Haltung ins Spiel: Neben Mimik und Gestik transportiert auch deine Körperhaltung eine ganze Menge Informationen an dein Gegenüber – ob du das willst oder nicht. So lässt sich auch beim Flirten einiges aus der Körperhaltung lesen, die gleichzeitig Einfluss auf die Attraktivität nehmen kann.

Körperhaltung entscheidet über deine Attraktivität

Jetzt kommt’s raus: Großmutter hatte recht mit ihren Zurechtweisungen à la „Lass die Schultern nicht so hängen, Kind, und halt dich gerade!“ – diesen Spruch oder ähnliche Sätze kennt fast jeder von wohlmeinenden Omas oder auch der eigenen Mutter. Und es stimmt: Jede Körperhaltung, die von einer aufrechten abweicht, ist eigentlich schon eine Fehlhaltung und mindert die Attraktivität eines Menschen im Auge seines Betrachters.

Eine aufrechte Körperhaltung signalisiert, dass man zu sich selbst steht, offen ist und sich der Welt stellt, anstatt sich zwischen hochgezogenen Schultern zu verstecken. Du wirkst einfach selbstbewusster – eine der attraktivsten Eigenschaften überhaupt! Außerdem assoziiert man eine gerade Haltung auch mit Aufrichtigkeit: Zu einer solchen Person kann man viel leichter Vertrauen fassen.

Eine gebückte oder zusammengesackte Haltung wirkt nicht gerade rasend anziehend. Schon kleinere Fehlhaltungen können sich verhältnismäßig fatal auf Erscheinungsbild und Ausstrahlung auswirken. So kann ein Hohlkreuz beispielsweise dafür sorgen, dass selbst schlanke Frauen ein Bäuchlein zu haben scheinen. Ein runder Rücken und hängende Schultern hingegen bescheren dir in der Wahrnehmung deines Gegenübers schnell ein Doppelkinn und Hängebrüste. Positiv ausgedrückt: Ein paar Korrekturen in der Körperhaltung wirken oft Wunder für die Gesamtoptik und sind viel einfacher bzw. billiger als ein Besuch beim Schönheitschirurgen.

Unattraktive Körperhaltungen

  • Gebückte oder zusammengesackte Haltung
  • Hängende oder hochgezogene Schultern
  • Hände in den Hosentaschen
  • Eingezogener Kopf
  • Runder Rücken
  • Hohlkreuz
Aufrechte Körperhaltung

Eine aufrechte Körperhaltung trägt gleichermaßen zu deiner Gesundheit und Attraktivität bei.

Die richtige Körperhaltung beim Flirten

Wenn du einen bestimmten Mann für dich gewinnen möchtest, kann die richtige Körperhaltung dabei von zentraler Bedeutung sein. Zum einen wirkst du mit einer aufrechten, offenen Haltung deutlich attraktiver, aber eben auch vertrauenswürdiger und ansprechender. Hat dein Schwarm Interesse, fällt es ihm so viel leichter, sich auf dich einzulassen.

So kannst du mit Hilfe deiner Körperhaltung aktiv dein Interesse signalisieren:

  1. Wende dich deinem Schwarm zu und suche seine Nähe.
  2. Nimm die Hände aus den Hosentaschen!
  3. Halte Schultern und Rücken gerade, dann bleibt auch die Körperhaltung aufrecht.
  4. Bauch rein, Brust raus!
  5. Achte darauf, nicht ständig mit dem Rücken zu ihm zu stehen.
  6. Lass nicht zu viel Distanz zwischen euch, aber achte seine persönliche Distanzzone.
  7. Berühre ihn hin und wieder wie zufällig.

Dein Auserwählter wird sich in deiner Gegenwart wohl fühlen und ganz von selbst dein Interesse bemerken. Du ermutigst ihn so dazu, auch selbst initiativ zu werden, falls er eher ein schüchterner Mann ist.

Körperhaltung beim Flirten

Eine offene Körperhaltung und ein schönes Lächeln sind beim Flirten nahezu unschlagbar.

Körperhaltung verbessern & besser fühlen

Auch auf dich selbst wirkt sich deine Körperhaltung aus, denn sie beeinflusst deinen Gemütszustand, ähnlich wie ein Lächeln. Im Selbstversuch wirst du leicht herausfinden, dass du dich viel besser fühlst, wenn du mit aufrechter Haltung, geradem Rücken und erhobenem Haupt deiner Wege gehst, als wenn du gebeugt und zusammengesunken von A nach B wackelst. Und wer sich besser fühlt, kann bekanntlich auch besser lieben!

Training Körperhaltung

Yoga stärkt den Rücken.

Tipp: Wie die richtige Körperhaltung ungefähr aussehen sollte, kannst du ganz einfach selbst ausprobieren. Stelle dich vor einen Spiegel und nimm eine bewusst schlaffe Haltung ein. Richte dich nun gerade auf, indem du dir vorstellst, du würdest an einem unsichtbaren Faden, der an deinem Hinterkopf befestigt ist, in die Höhe gezogen.

Einer aufrechten Haltung können außerdem regelmäßige Bewegung und auch ein paar Muskeln an den richtigen Stellen nicht schaden: Empfehlenswert ist Training für die Bauch- und Rückenmuskulatur. Außerdem helfen Sportarten wie Ballett, Yoga und besonders Pilates-Übungen.

Die Körperhaltung von Männern deuten

Besonders, wenn du gerade erst jemanden kennenlernst, kann es hilfreich sein, die Körperspraches des Mannes lesen zu können, um etwas schlauer aus ihm zu werden. Immerhin tragen die Herren der Schöpfung ihr Herz ja meist nicht gerade auf der Zunge, was es für uns Frauen oft doppelt schwer macht. Da kann es von Vorteil sein, wenn du in der Lage bist, seine Körperhaltung ein wenig zu interpretieren. Bei einigen grundsätzlichen Dingen kannst du dich auch nicht allzu sehr vertun:

  • Ein aufrechter, lockerer und unverkrampfter Stand verrät für gewöhnlich Selbstsicherheit. Nimmt er also eine solche Haltung ein, kannst du davon ausgehen, dass er sich wohlfühlt.
  • Ist er in seiner Körperhaltung sehr verkrampft, ist er wahrscheinlich nervös und unsicher – aber das kann ja beim ersten Date schon mal passieren.
  • Bemüht er sich, dir nahe zu sein, ist er vermutlich nicht abgeneigt bzw. interessiert.
  • Ein körperliches Zurückweichen lässt eher auf Ablehnung schließen oder auch darauf, dass er sich noch nicht entschieden hat, was er von dir möchte.

Auf den ersten Blick mag man sich fragen, was die Körperhaltung überhaupt mit Flirten zu tun hat und warum man sich darüber Gedanken machen sollte. Doch schaut man einmal genauer hin, stellt man fest, dass die Haltung sich eigentlich auf alle Lebensbereiche auswirkt – eben auch aufs Flirten. Zum Glück ist es aber gar nicht so schwierig, etwas für die richtige Körperhaltung zu tun und sie sogar zu seinem Vorteil zu nutzen. Was du beim Blickkontakt mit deinem potenziellen Flirt beachten solltest, wissen wir übrigens auch!

Bildquellen: iStock/sasel77, iStock/kimberrywood, iStock/nikitabuida, iStock/nd3000, iStock/fizkes

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare (8)

  • ladyinred22 am 13.05.2014 um 07:40 Uhr

    Eine aufrechte Haltung ist das A und O! Nicht nur für das Auftreten, sondern auch für einen gesunden Rücken.

    Antworten
  • lara1220 am 09.05.2014 um 08:35 Uhr

    In einem Kurs "Präsenz und Performanz" in der Uni haben wir auch mal was über Haltung gelernt. Und zwar soll man sich vorstellen man hätte einen Scheinwerfer auf der Brust, der immer nach vorne scheinen muss. Mit diesem Bild im Hinterkopf läuft man automatisch aufrechter.

    Antworten
  • lollipoppa am 17.07.2013 um 08:45 Uhr

    Wußte ich es doch: Haltung bewahren schont die Haltung. 😉

    Antworten
  • Evie am 15.11.2012 um 14:12 Uhr

    die haltung ist echt wichtig - aber auch sehr schwer zu halten 😉

    Antworten
  • lilakim am 25.09.2012 um 15:00 Uhr

    es kommt immer auf die richtige haltung an - denn daran erkennt man meist sofort, wie es dem gegenüber geht oder was er vermitteln will

    Antworten
  • Signora_V am 09.08.2012 um 11:08 Uhr

    Die Haltung ist wirklich so wichtig!

    Antworten
  • Lucky_Mary am 02.08.2012 um 14:01 Uhr

    Die Haltung ist auch sehr wichtig, das lernt man schon beim Ballett

    Antworten
  • Misha88 am 17.07.2012 um 09:14 Uhr

    Ich habe schon öfters gehört, dass die Haltung eine wichtige Rolle dabei spielt, wie man wahrgenommen wird und was manche Leute von einem denken.

    Antworten