Küssen ist eine der schönsten Nebensachen der Welt. Aber wie wir alle wissen, kann dabei auch so einiges schief gehen und nicht immer ist der erste Kuss romantisch, prickelnd und sinnlich. Wie Du es schaffst, das Küssen richtig zu genießen, verraten wir Dir hier.

Küssen lernen. Denn küssen will gelernt sein.

Küssen ist eine der schönsten Sachen der Welt.

Ein Kuss sagt mehr als tausend Worte! Es gibt gute Küsse, schlechte Küsse, langweilige Küsse und leider auch häufig gar keine Küsse. Küssen ist, genauso wie Sex, ein intimes und inniges Erlebnis, das wir meist mit einem uns vertrauten Menschen teilen.

Für viele von uns ist Küssen sogar wichtiger als Sex, denn beim Küssen läuft unsere Gefühlswelt auf Hochtouren. Beim Küssen kann es romantisch, liebevoll, zärtlich oder erotisch zugehen, je nachdem, wie wir uns küssen. Ob wir nun sofort stürmisch drauf los knutschen, erst mal nur vorsichtig die Lippen spitzen, oder einfach minutenlang die Zungen kreisen lassen – Küssen ist so variabel und veränderbar, wie Du selbst es möchtest.

Küssen will gelernt sein

Übung macht den Meister – oder die Meisterin! Das ist auch beim Küssen nicht anders. Niemand wird als Kuss-Profi geboren, aber jeder kann Küssen lernen und durch Training, und das richtige Gespür für die Bedürfnisse des Partners, zu einem echten Kussmeister werden. Leider ist gerade für Frauen das Küssen ausschlaggebend, wie Umfragen zum Vorschein brachten. Der sinnliche Lippenkontakt entscheidet, ob der geküsste Frosch zu einem Prinzen wird oder eine unwillkommene Kröte bleibt. Doch wenn es am Anfang der Beziehung, der Affäre, oder auch des Kennenlernens noch nicht so richtig klappt, dann schieße den jungen Mann nicht sofort wieder in die Wüste, denn das alles ist halb so wild.

Je mehr und öfter Ihr Euch küsst, desto mehr werdet Ihr Euch aufeinander einstellen, und desto besser werden Eure Küsse. Vielleicht seid Ihr beiden ja einfach andere Kusstypen. Was dem einen nicht gefällt, kann den anderen zum Schmelzen bringen. Viele Menschen sind beim Küssen sehr direkt und bringen sofort ihre Zunge ins Spiel. Aber nicht jeder mag diese forsche Art. Viele brauchen eine „Beschnupperzeit“ in der sie anfangen, den anderen zu riechen, zu schmecken und immer näher an sich heran zu lassen. Diese Menschen mögen es, wenn es beim Küssen erst mal sachte zugeht und sich dann langsam steigert. Ein Patent für den richtigen Kuss wurde bislang zwar noch nicht vergeben, wenn Du aber ein paar simple Tipps und Tricks beim Küssen lernen beherzigst, landest Du mit Sicherheit einen romantischen Volltreffer!

Vorbereitung ist wichtig

Keine Tat ohne die richtige Vorbereitung – also beachte beim Küssen lernen ein paar grundlegende Dinge: Bevor Du Deine Lippen spitzt, vergewissere Dich, dass Dein Gegenüber Dich auch wirklich küssen will. Eine einseitige Aktion bringt niemandem etwas und hat sicherlich keine Fortsetzung und auch kein Happy End zur Folge. Verkrampfe nicht und setze Deine Zunge gefühlvoll ein. Du sollst schließlich weder die Zähne Deines Kusspartners putzen, noch einen Würgereflex bei ihm verursachen. Eine gründliche Mundhygiene und frischer Atem sind das A und O, wenn es ums Küssen lernen geht. Ohne diese simplen Vorkehrungen wird die Kuss-Lust schnell zum Kuss-Frust. Das Gleiche gilt auch für die Lippen: Nur zarte und gepflegte Lippen werden gerne geküsst.

Zeig ihm, wie Du küssen willst!

Wenn Du nun zu den Kandidatinnen gehörst, die einen Küsser erwischt haben, der ihnen leider so gar nicht zusagt: Nicht gleich verzweifeln. Du kannst ihm zeigen wie Du es beim Küssen am liebsten magst. Allerdings gilt in diesem Fall: Lass Taten sprechen. Somit vermeidest Du es, später einen gekränkten Kuss-Muffel als Partner zu haben. Nimm die Sache einfach selbst in die Hand. Wenn Ihr Euch das nächste Mal küsst, halte seinen Kopf sanft in beiden Händen und küsse ihn genau so, wie Du es gerne hättest. Wenn Du merkst, dass er die Kontrolle übernehmen will, drücke ihn ein wenig von Dir weg, sieh ihn an und küsse ihn dann erneut. So kannst Du langsam die Kontrolle beim Küssen übernehmen und ihm deutlich zu zeigen, was Dir gefällt.

Küssen mit Überraschungsfaktor

Auch beim Küssen kann es manchmal langweilig werden. Aber das muss nicht sein. Bevor es nämlich so weit kommt, kannst Du Eure Küsse immer wieder zu etwas Besonderem und Prickelndem machen. Entweder, Du versuchst es mal auf die freche Art und Weise, und berührst Deinen Partner beim Küssen nur leicht mit Deiner Zunge, ziehst diese aber sofort wieder zurück und zeigst ihm so, dass Du und Deine Zunge gerne mal erobert werden wollen. Auch lange Zungenspiele können das gewisse Etwas haben und ihn auch schon mal bis kurz vor die sexuelle Ekstase bringen. Wie wäre es mal damit, Deinem Partner zum Beispiel eine kleine Zungenmassage zu geben?

Schritt für Schritt zur Kuss-Expertin

Nicht jeder ist dem Geheimnis des Küssens schon auf die Schliche gekommen. Für alle, die noch an einer optimalen „Kuss-Performance“ arbeiten, haben wir jetzt die ultimativen Tipps zum Küssen lernen.

Küssen ist wie Tanzen

Küssen ist wie Tanzen

1. Küssen ist wie Tanzen                   

Ja, richtig gelesen. Ein guter Kuss ist wie ein Tanz, bei dem beide Partner abwechselnd die Führung übernehmen. Mal darf der eine etwas forscher sein, dann darf der andere entscheiden, in welche Richtung sich der Kuss bewegen soll. Und genau wie beim Tanzen ist auch beim Küssen alles eine Frage des Tempos. Wer beim Küssen gerne eine romantische Atmosphäre bevorzugt, sollte die langsame Zungenbewegungen perfektionieren, schnellere Bewegungen geben dem Kuss Leidenschaft und Sex-Appeal. Am besten man wechselt beide Varianten ab: Mal schnell, dann wieder langsam. Zu Beginn solltest Du Deine Zunge vorsichtig und zurückhaltend einsetzen, um Dich dann immer weiter zu steigern.

2. Küssen heißt Erobern
Der klassische Fehler beim Küssen: Anstatt sich vorsichtig ranzutasten, wird die Zunge wie ein Presslufthammer eingesetzt. Dabei solltest Du ganz anders anfangen. Versuche mit Deiner Zunge Deinen Partner und seine Zunge zu erobern. Sauge vorsichtig daran, rolle Deine eigene Zunge um seine und erkunde somit neues Terrain. Streichele mit Deiner Zunge seinen Gaumen – auch die Stelle hinter den Zähnen ist bei vielen sehr sensibel. Viele mögen es, von dem Partner auch mit der Zunge an der Innenseite der Wange berührt zu werden. Probiere es aus!

3. Küssen und Überraschen
Küssen macht erfinderisch. Wie wäre es, wenn Du Deinem Partner mal über einen Kuss mit einer leckeren Kleinigkeit überraschst? Reiche ihm zum Beispiel beim Küssen ein Stück Schokolade weiter, oder nimm einen Eiswürfel in den Mund und küsse ihn dann innig. Du kannst Deinem Partner auch vor dem Kuss etwas Sinnliches ins Ohr flüstern und ihm durch seine Haare und runter zu seinem Nacken streicheln. Oder Du streichst mit Deiner Zunge über die Außenseite seiner Lippen und bahnst Dir so den Weg in seinen Mund, in dem sich Eure Zungen dann treffen.

Küssen macht Spaß und Küssen ist Gefühl! Natürlich gehört auch ein bisschen Übung dazu, aber wenn Du einmal den Dreh raushast, solltest Du es so oft tun, wie nur möglich. Egal wo, egal wie lange und egal, mit welchem Tempo. Hauptsache, Dir und Deinem Partner gefällt, was Ihr tut. Keep on kissing!

Bildquellen: iStock/igormakarov, iStock/NBedov

Kommentare

9 Kommentare

  • selena81

    Ich liebe es, zu küssen! :-) Ich bin ganz verrückt danach... Gut, dass mein Freund auch so kussverrückt ist wie ich ;-)

    28.02.2014 um 07:16 Uhr
  • lauliie

    Aha aha, was man hier wieder mal gelernt hat :D

    24.11.2012 um 15:52 Uhr
  • dunjawine

    Manchmal finde ich Küssen besser als Sex. Küssen kann man nämlich wirklich die ganze Nacht! Mit meinem Freund macht küssen nämlich auch wirklich Spaß!

    16.11.2012 um 09:16 Uhr
  • morninG_

    Ja Küssen ist eindeutig eines der schönsten Dinge die es gibt. Bei meinem freund und mir war es anfangs so das wir uns nicht getraut haben uns zu Küssen. Habe Anfangs immer die Frage im Kopf gehabt: "küss ich ihn jetzt oder nicht". Aber dann haben wir uns dann irgendwann getraut. Erst war es etwas caotisch, aber von mal zu mal ist es beser geworden. Und nun? --> Es ist Klasse<3. Mit ihm macht Küssen richtig Spaß, ich schwebe wie auf Wolke sieben. Also Leute keine Angst vorm Küssen, denn es ist mit das schönste auf der Welt. Und es ist wirklich Übungssache und stellt euch auf euren Partner ein.

    08.10.2012 um 17:21 Uhr
  • kleinundgemein1

    Küssen ist definitiv unterschätzt! Nichts ist als Vorspiel schöner als langes intensives Küssen.... Das kann so intensiv und anregend sein!

    10.09.2012 um 07:46 Uhr
  • julydreams

    Ich finde Küssen auch richtig toll, leider habe ich aber schon lange nicht mehr geküsst.

    07.08.2012 um 08:23 Uhr
  • oliviablue

    Oh Gott ja, wenn es schon beim Küssen nicht harmoniert, dann ist der Rest meistens auch nichts. Ich hatte mal einen Typen, der konnte nicht küssen - und sonst hat es eben auch nicht zwischen uns harmoniert. Also so körperlich.

    02.08.2012 um 13:06 Uhr
  • mirabella10

    Ich lieeeeeebe Küssen! Das ist nicht nur Gefühl, das macht auch noch unheimlich viel Spaß! :-)

    19.07.2012 um 08:07 Uhr


Liebe-Tests

Test starten

Liebe-Videos