Was mögen Jungs beim Küssen

Tipps und Tricks

Was mögen Jungs beim Küssen & Kuscheln?

Katja Gajekam 21.06.2017 um 18:21 Uhr

Du bist gerade frisch mit deinem Freund zusammen oder dabei, deinen Schwarm zu erobern. Ihr kommt euch langsam näher und Rummachen gehört natürlich auch dazu! Doch du weißt irgendwie nicht, was Jungs beim Küssen und Kuscheln mögen und wo du ihn dabei anfassen kannst? Wir haben ein paar Tipps für dich!

Das mögen Jungs beim Rummachen

Manchmal ist es schwierig zu wissen, was man beim Küssen und Kuscheln mit seinen Händen machen soll, gerade, wenn man noch nicht so viel Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht hat. Doch wie kann man das Rummachen aufpeppen, wo werden Jungs gerne berührt? Hier sind ein paar Tipps für erogene Zonen außerhalb des Penis‘ und außerdem sagen wir dir, was du beim Küssen und Kuscheln noch so machen kannst!

  1. Hals und Nacken: Du kannst ihn zärtlich küssen oder streicheln.
  2. Haare: Die meisten Jungs und Männer finden es toll, wenn man ihnen den Kopf krault oder durch die Haare fährt.
  3. Ohrläppchen: Hier zärtlich zu knabbern und auch ein wenig zu lecken kann richtig antörnend sein.
  4. Hände um seinen Hals legen: Die Arme um den Hals seines Schwarms zu legen und die Hände in seinem Nacken zusammenzuführen ist nicht nur im Stehen eine schöne und romantische Pose.
  5. Am Kopf packen: Wenn die Küsse etwas wilder und leidenschaftlicher werden, kannst du den Kopf deines Schatzes festhalten und nah an dich heranziehen.

    Junges Paar beim Küssen

    Den Kopf deines Schwarms beim Küssen an deinen heranzuziehen ist echt sexy.

  6. Oberschenkel: Für den Anfang kannst du einfach deine Hand auf den Oberschenkel deines Schwarms legen und ihn ein wenig streicheln.
  7. Händchen halten: Auch im Sitzen oder Liegen kann es richtig schön sein, die Hand des anderen zu halten oder sie zu streicheln.
  8. Seine Taille festhalten: Beim Küssen oder Kuscheln kannst du deine Arme einfach um seine Taille schlingen oder ihn an den Hüften festhalten.
  9. Rücken: Beim Rummachen über seinen Rücken zu streicheln wird ihm garantiert gefallen! Vor allem der Bereich um die Wirbelsäule ist sehr empfindlich.
  10. Gesicht: Abgesehen vom Mund kannst du auch weitere Partien im Gesicht deines Schwarms küssen, zum Beispiel die Wangen, die Nase oder die Stirn.
  11. Arme: Wie die Oberschenkel bieten auch die Arme eine tolle Ablagefläche für deine Hände, die du gerne nebenbei streicheln kannst (starke Oberarme will man ohnehin sofort anfassen!).
  12. Brust: Wenn du etwas weitergehen willst, kannst du vom Hals runter zur Brust deines Schwarms wandern und seine Brust küssen. Vor allem die Nippel sind eine stark erogene Zone und werden bei Männern oft unterschätzt!
  13. Po: Auch diese Partie ist sehr empfindlich und reagiert sehr auf Berührungen. Wenn du deinen Freund hier streichelst, wird er seine Freude haben!

Im Video: Darauf stehen Jungs beim Küssen

Weitere Tipps für’s Küssen & Kuscheln

  • Erogene Zonen funktionieren nicht wie ein Knopf, den man einfach drücken muss. Auch die Stimmung und die jeweilige Situation sind stets entscheidend, wie die Berührungen aufgenommen werden.
  • Achte darauf, dass dein Schwarm an den beschriebenen Stellen nicht zu kitzlig ist, sonst wird die Stimmung schnell von romantisch zu albern.
  • Du musst dich nicht an nur einer Körperpartie aufhalten: Besonders toll ist es, mit dem Mund oder den Händen zu wandern, zum Beispiel vom Mund zum Ohr und zum Hals.
  • Wenn du dir unsicher bist, frage deinen Schwarm, was er so mag und wo er gerne berührt wird.
  • Wenn er ebenfalls nicht genau weiß, was ihm gefällt, könnt ihr es ja einfach gemeinsam herausfinden! Das kann sehr aufregend sein und euch einander noch näher bringen.
  • Mach dir nicht zu viele Gedanken. Mit der Zeit wirst du in solchen Situationen viel routinierter sein und ganz automatisch wissen, wohin mit deinen Händen und was Jungs beim Kuscheln und Küssen mögen.

Übung macht den Meister! Jede von uns hat mal völlig unerfahren angefangen, Jungs näher zu kommen. Das ist ganz normal und jede Unsicherheit wird sich mit der Zeit und der wachsenden Erfahrung irgendwann legen. Bis dahin genieße einfach das Gefühl des Neuen und versuche, dich fallenzulassen!

Bildquellen: iStock/Pilin_Petunyia, iStock/a-wrangler


Kommentare