Frau isst Salat Mann isst ungesund

Salat statt Pizza

Warum Frauen beim Date ungesundes Essen meiden

Nina Rölleram 18.04.2017 um 12:53 Uhr

Es ist ein altes Klischee, dass sich Frauen in der Gegenwart von Männern, die sie attraktiv finden, beim Essen zurücknehmen. Anstatt sich im Restaurant einfach für das Lieblingsessen zu entscheiden, wird lieber ein kalorienarmer Salat bestellt, während sich die Männer keine Gedanken um ihre Speisenauswahl zu machen scheinen. Eine neue Studie hat nun genau dieses Klischee bestätigt, doch die empörten Reaktionen von Fast-Food-Liebhaberinnen folgten prompt. Wie Du Dich demzufolge am besten in Gegenwart Deines Schwarms ernähren solltest, erfährst Du hier.

Frau bestellt Salat Mann Burger

Sie isst einen Salat, während er unbekümmert reinhaut: Nur ein Klischee?

Studie: Dating verändert die Essgewohnheiten

Sie isst Fleisch er Salat

Ein wohl eher unwahrscheinliches Szenario.

In dieser kürzlich veröffentlichten Studie mit dem Titel „Healthy or wealthy? Attractive individuals induce sex-specific food preferences“ (übersetzt in etwa: Gesund oder wohlhabend? Attraktive Menschen bewirken geschlechtsspezifische Essensvorlieben) wurden verschiedene Experimente mit 530 Personen durchgeführt. Getestet wurde, ob sich das Essverhalten von Frauen und Männern in der Gegenwart von attraktiven Personen des jeweils anderen Geschlechts verändert.

In den Experimenten verhielten sich die Testpersonen eindeutig: Waren attraktive Männer zugegen, wählten die Frauen eher gesunde, kalorienarme Kost, für die sie auch bereit waren, mehr Geld auszugeben. Umgekehrt entschieden sich die Männer in Gegenwart von attraktiven Frauen nicht für Salate, sondern tendenziell für teurere Speisen. Die Forscher sehen darin das geschlechtsspezifische „Paarungsverhalten“ bestätigt: Heterosexuelle Frauen wollen vor Männern gesund und figurbewusst wirken, während Männer sich eher finanziell wohlhabend darstellen wollen.

So ein Unfug! – Die empörten Reaktionen auf die Studie

Es verwundert kaum, dass viele Frauen empört auf die Studie reagiert haben. Schließlich gibt es viele unter uns, die einfach immer das essen, was sie wollen und sich dabei nicht fragen, wie sie dabei wohl auf Männer wirken. Eine Twitter-Userin kehrte die Schlagzeile eines britischen Magazins „Women don’t fancy chips when they see a good-looking man“ („Frauen wollen keine Pommes, wenn sie einen gut aussehenden Mann sehen“) um in: „Women don’t fancy men when they see good-looking chips“ („Frauen wollen keine Männer, wenn sie gut aussehende Pommes sehen“).

Eine andere Twitter-Userin merkt an, dass sie sich noch kein einziges Mal in ihrem Leben einen Salat bestellt habe und die Studienergebnisse daher ein Haufen Müll seien.

Sollten wir also nur noch Pizza, Pommes und Burger beim ersten Date bestellen?

Paar isst Burger

Wirkt man durch Burger essen cooler?

Wenn Du bei Deinem nächsten Date nicht dem Klischee einer Salat essenden Asketin entsprechen möchtest, kannst Du Dir natürlich bewusst kalorienreiche Speisen bestellen. Ich frage mich jedoch, ob man durch das demonstrative Burger- und Pizzaessen vor Männern nicht auch das Klischee des coolen Kumpeltyps bestätigt, der „nicht so ist, wie die anderen Frauen, mit denen man keinen Spaß haben kann“. Wäre es nicht viel schöner, wenn wir uns von den Geschlechtszuschreibungen beim Essen lösen könnten und einfach das bestellen, worauf wir gerade Lust haben? Egal, was Dir die Werbung suggeriert, ist ein Burger schließlich genauso wenig männlich, wie ein Salat weiblich ist. Du solltest beim Flirten also vielleicht eher darauf Wert legen, mit anregenden Konversationen zu punkten, als mit Deiner Essensauswahl. Sollten Dir dabei die Gesprächsthemen ausgehen, haben wir hier einige Tipps für Dich.

Hast Du schon einmal auf leckeres Fast Food verzichtet, nur um vor einem Typen einen guten Eindruck zu machen? Oder bist Du viel zu sehr Genussmensch, als dass Du Dich davon beeinflussen lassen würdest? Erzähle uns in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen! Natürlich muss man beim ersten Date nicht zusammen essen gehen. Diese Date-Ideen klingen viel spannender, oder?

Bildquelle: iStock/Marcelo Horn, iStock/GeorgeRudy, iStock/Marcelo Horn, iStock/Halfpoint


Kommentare