Umfrage

Diese Eigenschaften finden Frauen männlich

Christina Cascinoam 18.07.2016 um 12:44 Uhr

Ein muskulöser Körper, Erfolg im Beruf oder ein Bad Boy Image? Welche Dinge machen einen Mann eigentlich besonders männlich? Dies wollte das Online-Partnerportal „ElitePartner“ wissen und hat sowohl weibliche als auch männliche Singles befragt. Du willst wissen, was bei der Umfrage herauskam? Wir verraten es Dir!

Bei der Was macht einen Mann eigentlich besonders männlich?[/caption]

Flirten

Für fast jeden zweiten Mann (46 Prozent) ist Passivität ein Schlüssel zu Männlichkeit. Wenn Männer von einer attraktiven Frau angeflirtet werden, ohne dass er selbst die Initiative ergreifen müssen, fühlen sie sich in ihrer Männlichkeit bestätigt. Frauen sehen dies vollkommen anders: Nur für 5 Prozent der Damen macht dieser Faktor einen Mann männlich.

Handwerkliche Fähigkeiten

Ein Mann muss anpacken können: Für 42 Prozent der Frauen ist es männlich, wenn ein Mann handwerkliche Fähigkeiten besitzt und nicht daran verzweifelt, einen Nagel in die Wand zu hämmern. Auch für 37 Prozent der Männer ist Handwerken äußerst mannhaft.

Karriere

Erfolg im Beruf macht einen Mann besonders männlich? Hier sind sich die befragten Frauen und Männer komplett uneinig: Während 61 Prozent der befragten Frauen es männlich finden, wenn ein Mann einen guten Job hat, scheint dieser Aspekt für die Herren nicht ganz so wichtig zu sein: Nur 33 Prozent der Männer finden, dass beruflicher Erfolg sie männlich macht.

Guter Liebhaber

Für einen Mann gibt es wohl nichts Besseres, als eine Frau befriedigen zu können. Dennoch verbindet nur jeder dritte Mann seine Qualitäten im Bett mit seiner Männlichkeit. Dies sieht die Frauenwelt anders: Knapp jede Zweite findet einen Mann besonders männlich, wenn er auch im Bett eine gute Performance abliefert.

Vaterqualitäten

Frauen lieben es, wenn Männer mit Kindern umgehen können. Dies bestätigt auch die Umfrage: Knapp jede vierte Befragte findet es männlich, wenn seine Kinder stolz auf ihn sind. Für Männer steht dieser Faktor nicht ganz so hoch im Kurs: Nur jeder sechste fühlt sich in seinem Mannsein davon bestätigt.

Aussehen

Nicht nur Männer legen Wert auf einen schönen Frauenkörper, auch den Damen ist es wichtig, dass ein Mann eine gute Figur abgibt: Für gut 40 Prozent der Frauen sind Muskeln und ein schöner Körper besonders männlich. Nicht ganz so wichtig scheint dies für die Herren zu sein: Hier findet nur ein Viertel der Männer, dass ein durchtrainierter Körper ihn zum Mann macht.

„Der gesellschaftliche Wandel hat die traditionellen Geschlechterrollen ins Wanken gebracht. Die Ergebnisse zeigen, dass sich weibliche Erwartungen an die Männerrolle deutlich von dem unterscheiden, was Männer selbst als männlich empfinden,“ erklärt Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von EliteParter. Frauen wünschten sich einen „Alpha-Softie“: Ein Mann, der beruflichen Erfolg hat, gut aussieht und ein guter Liebhaber ist. Doch er muss auch eine sensible Seite haben und ein liebevoller Vater sein. „Männer dagegen schöpfen ihr Männlichkeitsgefühl eher aus sexueller Potenz – bei der Wirkung auf Frauen und im Bett – sowie zu weit kleineren Anteilen aus dem Job.“

Bildquelle: iStock/Jacob Ammentorp Lund

Kommentare