Ein unheimlicher Verehrer

Ein unheimlicher Verehrer

am 19.07.2009 um 16:32 Uhr

Frau im Kornfeld

Albtraum im Kornfeld! Was ist nur mit Louisa los?

Louisa verbringt einen romantischen Tag mit Frederick. Alles scheint perfekt, bis Frederick plötzlich verschwindet, Leon an seiner Stelle auftaucht und Louisa einen gehörigen Schrecken einjagt.

Ich liege auf einer bunten Decke inmitten eines riesigen Kornfeldes, die Sonne scheint, ich schließe die Augen und genieße den warmen Sommertag. Frederick liegt neben mir, den Arm um mich geschlungen. Mit seiner freien Hand schiebt er mir hin und wieder eine Weintraube in den Mund. Er flüstert mir süße, aber auch recht versaute Dinge ins Ohr und küsst mich so leidenschaftlich, dass ich am ganzen Körper Gänsehaut bekomme. Ich möchte ihn umarmen, meinen Kopf in der Kuhle zwischen seinem Kopf und seiner Schulter vergraben und seinen Duft einatmen. Doch er dreht sich weg. Ich öffne meine Augen und starre in die eisblauen Augen von Leon. Wo ist Frederick? Hilfesuchend schaue ich mich um, doch von Frederick ist weit und breit keine Spur. Stattdessen kommt mir Leon immer näher und näher. Er öffnet seinen Mund und seine Lippen nähern sich meinem Gesicht. Ich möchte schreien, losrennen, mich in Fredericks schützende Arme flüchten, doch meine Schreie bleiben stumm und mein Körper scheint wie gelähmt. Voller Panik beobachte ich, wie Leon immer näher kommt und sich sein Gesicht in eine hässliche Fratze verwandelt. Seine Augen werden zu Schlitzen und seine Zähne verwandeln sich das Gebiss eines Vampirs. Gierig schaut er mich an und ein böses Lächeln huscht über sein Gesicht.

Alles nur geträumt?

Schreiend und schweißgebadet werde ich wach. Ein verstörter Blick auf den Wecker zeigt mir, dass es 04.30 Uhr mitten in der Nacht ist. Ich habe geträumt. Ein Albtraum. Noch immer am ganzen Körper zitternd lasse ich mich zurück auf mein Kissen fallen und versuche mich zu beruhigen. Frederick schläft diese Nacht bei sich, da er morgen früh arbeiten muss und ich darauf bestanden habe auszuschlafen und nicht von ihm geweckt zu werden. Super Louisa, dein Egoismus bringt dich noch mal ins Grab. Nichts wünsche ich mir in diesem Moment mehr, als Fredericks warmen Körper neben mir liegen zu haben. Seine starken Arme, die mich eng an ihn drücken und seine beruhigenden Küsse auf meine Nasenspitze, wenn ich schlecht geträumt habe. Da ich ausdrücklich darauf bestanden habe, dass er nicht bei mir schläft und mich am Morgen mit seiner polternden Art weckt, traue ich mich jetzt nicht ihn aus seinem Schlaf zu reißen, nur um ihm von meinem lächerlichen Traum zu erzählen. Mich einfach umdrehen und weiterschlafen kann ich aber auch nicht. Und wer hilft mir in dieser verzwickten Situation? Richtig. Meine Freundin Mareen. Eine halbe Stunde später steht sie maulend, mit gigantischen Ringen unter den Augen und einer noch gigantischeren Thermoskanne Kaffee unterm Arm vor meiner Haustür und schaut mich finster an. „Süße ich warne dich. Wenn ich jetzt nicht eine hochspektakuläre, vor Spannung kaum auszuhaltende Story aufgetischt bekomme, waren wir die längste Zeit unseres Lebens Freundinnen.“ Das ist mal ne klare Ansage. Wie kuscheln uns in mein noch warmes Bett, trinken Kaffee und essen Milchmäuse. Ich erzähle ihr von meinem Traum und gemeinsam grübeln wie darüber nach, was es damit auf sich haben könnte.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare (13)

  • Soelli am 24.07.2009 um 23:03 Uhr

    oh gott..ich hätte acuh so angst oh mein gott zum glück war mareen noch da!!!! ...aber ich hab jetzt auch Hunger auf Milchmäuse!!! Aber ich hab sie gestern leer gemacht *heul* ... :(..

    Antworten
  • sanny2104 am 24.07.2009 um 10:09 Uhr

    oh wie unheimlich

    Antworten
  • pesca am 22.07.2009 um 20:44 Uhr

    ooooooooooooouuuuuuh, das wird ja richtig spannend!!!!! aber erzähl doch endlich, wies weitergeht!!!!!

    Antworten
  • mariechenschatz am 22.07.2009 um 19:44 Uhr

    spooky. uaaahhh.

    Antworten
  • Eiskind am 22.07.2009 um 19:11 Uhr

    SPANNUUUUNG =D

    Antworten
  • lollipoppi am 22.07.2009 um 14:49 Uhr

    Ach du Kacke, was geht denn da ab.....DU kannst dich ja gar nciht mehr allein vor die Tür trauen, schnell Frederick Bescheid sagen!!!

    Antworten
  • PinkGlam am 22.07.2009 um 12:18 Uhr

    oh mein gott.... scheiße... Öö

    Antworten
  • silbertau am 20.07.2009 um 22:25 Uhr

    oh gott Oo hätte total die angst.

    Antworten
  • Melli_Hasi am 20.07.2009 um 09:36 Uhr

    ohaaa ich hätte so schiss 🙁 ich will wissen wer das ist!!

    Antworten
  • Chloe92 am 20.07.2009 um 07:30 Uhr

    wie schlimm... ich hätte nie die tür aufgemacht... ich hätt mich das nie getraut... wow echt krass...

    Antworten
  • rusanna am 19.07.2009 um 17:30 Uhr

    wow!!!! Ich will wissen wer der typ ist 😀 Ich hatte gehofft heute zu erfahren wer der ist..............

    Antworten
  • GruenerApfel am 19.07.2009 um 16:36 Uhr

    OMG was geht da denn ab... Ich krieg schon schiss beim lesen ;D

    Antworten
  • Blanka am 19.07.2009 um 16:36 Uhr

    Oha, das ist ja krass... echt unheimlich, so ein stalker hoffentlich steltl sich das alles nur als witz oder so raus

    Antworten