Kirchenlieder Hochzeit
Susanne Falleram 20.10.2016

Bei der Hochzeitsplanung muss man vom passenden Termin über das perfekte Brautkleid bis hin zur gelungenen Hochzeitstorte an so einiges denken. Was bei all dem Stress nicht unter den Tisch fallen darf: Wer eine kirchliche Trauung vollzieht, der sollte auch an die musikalische Untermalung denken! Schließlich soll in der Kirche keine Totenstille herrschen, sondern ein Fest der Liebe gefeiert werden. Bei vielen Eheleuten in spe kommt dann die Frage auf: Kirchenlieder für die Hochzeit, was passt da eigentlich? Gibt es Regeln, was erlaubt ist und was nicht? Wir geben Dir ein paar hilfreiche Tipps, was es hier zu beachten gibt und zeigen Dir gleich noch einige beliebte Lieder für die kirchliche Trauung.

Auch heutzutage ist es für viele Paare noch eine gängige Tradition, nicht nur standesamtlich zu heiraten, sondern sich auch den Segen der Kirche zu holen und sich vor dem Pfarrer nochmal das Ja-Wort zu geben. Zudem hat es ja auch etwas besonders Romantisches und Spirituelles, sich in altehrwürdigen Kirchengemäuern vor Gott und den geladenen Gästen die ewige Treue zu schwören. Um die katholische bzw. evangelische Eheschließung noch schöner zu gestalten, sollte sich das Brautpaar vorab um die passende Kirchenmusik kümmern. Selbst ausgesuchte Kirchenlieder geben der Hochzeit eine persönliche Note, sind emotional und bringen die Gäste zum Mitsingen oder zumindest Mitsummen. Wie findet man jedoch ein paar geeignete Lieder zum Einzug in die Kirche, zur Trauungszeremonie selbst und zum anschließenden, gemeinsamen Auszug?

Kirchliche Trauung

Ja, ich will… die passende Musik zur kirchlichen Hochzeit!

Kirchenlieder zur Hochzeit: Die Dos und Don’ts

Den schönsten Tag im Leben musikalisch romantisch zu untermalen, ist wichtig, um die richtige Stimmung zu kreieren. Taschentücher sollten für alle Hochzeitsgäste parat liegen! Gleichzeitig haben Braut und Bräutigam so die Chance, Lieder zu wählen, die ihnen persönlich am Herzen liegen und mit denen sie bestimmte Erinnerungen verbinden. Beim Heiraten in der Kirche sollte man sich an ganz bestimmte Lieder halten, die zum Ambiente, zur Religion und nicht zuletzt zum eigenen Geschmack passen. Was man bei der Auswahl der Kirchenlieder zur Hochzeit tun und lassen sollte, zusammengefasst:

  • Do: Mindestens drei Lieder auswählen. Ein langsames zum Einzug der Braut, ein weiteres, gerne zum Mitsingen, für eine kleine Pause während der Trauung und ein fröhliches zum Auszug der Hochzeitsgemeinde aus der Kirche. Mehr Lieder sind natürlich auch erlaubt, zum Beispiel ein ruhiges, das leise im Hintergrund spielt, während das Brautpaar seine Treueschwüre vorliest oder den Ringwechsel vollzieht.
  • Don’t: Pop, Hip-Hop, Hardrock, Death Metal und Co. sind in der Kirche eher Fehl am Platz. Heb Dir solche Songs lieber für die anschließende Hochzeitsfeier auf! Hier sind die Regeln schließlich nicht ganz so streng. Rock on.
  • Do: Die Kirchenlieder zur Hochzeit mit dem verantwortlichen Pfarrer vorher besprechen. Er kann Tipps und Empfehlungen geben und sich so bestens auf die Wünsche von Braut und Bräutigam vorbereiten.
  • Don’t: Die Hochzeit ständig durch Musik unterbrechen. Klar, im Endeffekt liegt die Quantität an Songs ganz in der Hand des Brautpaares; dennoch sollte die Trauung nicht durch zu viel Musik in die Länge gezogen und an unpassenden Stellen unterbrochen werden. Hochzeitslieder am besten immer so legen, dass sie gewisse Abschnitte der Trauung voneinander trennen.
  • Do: Zwischen altbekannten Klassikern und modernen Liedern wechseln. Wer sagt, dass man seine Hochzeit von romantischen Balladen, die gerade in den Charts sind, nicht begleiten lassen kann? Ob von CD abgespielt oder von einem einzelnen Sänger bzw. einer Sängerin oder einem Chor interpretiert, kann auch das einfach wunderschön sein.
Kirchenlieder zur Hochzeit

Live gesungen können die Kirchenlieder besonders Gänsehaut machen.

Klassisch & modern: Das sind die beliebtesten Kirchenlieder zur Hochzeit

Es gibt einige Lieder, die sich bei Hochzeiten bereits bewährt haben und daher traditionell Gebrauch finden. Sowohl ausschließlich instrumental als auch mit Gesang klingen die meisten einfach toll. Vielleicht ist ja auch eines für Deinen Liebsten und Dich dabei? Zu den oft gespielten, klassischen Kirchenliedern zählen zum Beispiel diese hier.

Richard Wagner: Brautchor aus Lohengrin

Felix Mendelssohn Bartholdy: Hochzeitsmarsch

Franz Schubert: Ave Maria

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Nr. 1 in C-Dur

Amazing Grace (Das Kirchenlied gibt es in vielen, verschiedenen Cover-Versionen)

Auch einige moderne Songs zählen zu den schönsten Kirchenliedern für eine Hochzeit. Vom Band abgespielt sind sie ebenso geeignet wie von einem Kirchenchor oder einzelnen Personen gesungen. Neben „Nothing else matters“ von Metallica, „Just the way you are“ von Bruno Mars und „Someone like you“ von Van Morrison sind auch die folgenden Lieder bei Trauungen oft zu hören.

Silbermond: Das Beste

Kelly Clarkson: A moment like this

Elvis Presley: Can’t help falling in love

Westlife: You raise me up

Jeff Buckley: Hallelujah

Kirchenlieder zur Hochzeit findest Du bei katholischen Trauungen ansonsten natürlich auch im Gotteslob. Hier solltest Du am besten mit dem Pfarrer sprechen, welche Lieder sich anbieten würden. Ansonsten sind auch noch diese Kirchenlieder bei Hochzeiten sehr beliebt:

  • Unser Leben sei ein Fest
  • Liebe ist nicht nur ein Wort
  • Danke für diesen guten Morgen

Hast Du schon die perfekte Musik für Deine Hochzeit in der Kirche gefunden? Was darf Deiner Meinung nach an Kirchenliedern auf keinen Fall fehlen? Lass es uns wissen!

Bildquelle: iStock/alzay, iStock/maximkabb, iStock/killerbayer


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?