Süßer Heiratsantrag
Katharina Meyeram 04.07.2017

Hach ja, ich gebe es zu: Wenn es etwas gibt, das mich wie auf Knopfdruck Rotz und Wasser heulen lässt, sind es süße Heiratsanträge. Dieser hier hat es auf jeden Fall geschafft!

Tätowierer Vinny Capaldo-Smith aus Colorado hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um um die Hand seiner Freundin Brooke Wodark anzuhalten. In dem Glauben, sie solle ihrem Liebsten ein Herz auf den Knöchel tätowieren, saß Vinny im Stuhl. Die nervöse Brooke, die noch nie vorher jemanden tätowiert hatte, war nicht weiter überrascht, dass dabei eine Kamera auf sie gerichtet war.

Dazu sei die ganze Situation bereits zu aufregend gewesen, berichtet Brooke gegenüber „ABC News“. „Du bist kurz davor, eine Nadel in jemanden zu stechen.“ Doch noch bevor sie die Tattoo-Nadel entlang des von ihr auf Vinnys Knöchel gezeichneten Herzens nachziehen kann, hebt Vinny seine Shorts an und offenbart seiner Liebsten ein anderes Tattoo, das er sich einen Tag vorher hatte stehen lassen.

Ja, Nein, Vielleicht – Kreuze an!

Ganz wie früher in der Schule war unter einer süßen Zeichnung der beiden als verliebte Strichmännchen die Frage „Willst du mich heiraten?“ zu lesen. Darunter gab es zwei Kästchen: Ja und Nein. Statt ihrem Vinny also ein Herz zu tätowieren, sollte Brooke mit der Nadel in ihrer Hand das entsprechende Kästchen ankreuzen.

Natürlich zog Vinny zusätzlich zu dem süßen Tattoo, das übrigens auf einer Zechnung beruht, die Brooke kurz zuvor in einem Restaurant auf eine Serviette gekritzelt hatte, einen wunderschönen Verlobungsring aus der Tasche. Kein Wunder, dass Brooke nach diesem süßen Antrag mit zum Glück nicht zu sehr zitternden Händen ein Kreuzchen ins „Ja“-Feld tätowierte…

Bildquellen: iStock/renewedcreativity, Instagram/_missbrookenicole


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?