Günstig heiraten
Nina Rölleram 21.02.2017

Hochzeiten zu feiern, ist bekanntermaßen kein günstiges Unterfangen. Die Kosten für den Veranstaltungsort, das Catering und den Fotografen können alleine schon das eigene Budget übersteigen, ganz zu schweigen von den Ausgaben für eine Band, die Hochzeitstorte, eine Limousine, das Brautkleid und die Trauringe. Andererseits möchte man an diesem besonderen Tag natürlich auch nicht knauserig sein. Ist günstig heiraten also ein Ding der Unmöglichkeit? Nicht mit unseren Tipps: Wir zeigen Dir, wie Du Kosten sparen und dennoch eine stilvolle Hochzeitsfeier veranstalten kannst.

An vielen Ecken lässt sich sparen: Muss es wirklich ein neues Designer-Kleid sein?

An vielen Ecken lässt sich sparen: Muss es wirklich ein neues Designer-Kleid sein?

Die größten Kostenfresser bei der Hochzeitsplanung

Es gibt große Kostenunterschiede bei den Feier-Locations.

Es gibt große Kostenunterschiede bei den Feier-Locations.

Einfach nur standesamtlich Deinem Angetrauten das Jawort zu geben, stürzt Dich erst einmal nicht in Unkosten. Richtig teuer wird es dann erst, wenn die Gäste dazu kommen und anschließend ordentlich gefeiert wird. Ein Großteil der Ausgaben geht auf den meisten Hochzeiten für die Buchung des Veranstaltungsortes, das Essen und die Getränke drauf. Insbesondere Rundumpakete von Hotels für Hochzeitsfeiern schlagen ordentlich zu Buche. Da werden locker mal etwa 70 Euro pro Gast allein für das Buffet verlangt. Bei 100 Gästen oder mehr ist das natürlich eine stattliche Summe! Nicht immer sind darin auch alkoholische Getränke enthalten. Wenn Deine Gäste neben Sekt, Wein und Bier auch noch großzügig Cocktails und Longdrinks bestellen, kannst Du Dir sicher denken, dass am Ende eine große Rechnung auf Dich zukommen wird.

Aber auch für das Brautkleid oder die Trauringe begeben sich viele Paare in Schulden. Schließlich stehen diese bei der Feier im Mittelpunkt und gelten als Statussymbol. Bei bekannten Juwelierketten fangen die Preise für Trauringe erst ab 800 Euro an und für ein Designerkleid musst Du locker 500 Euro aufwärts hinblättern! Wie Du Dein Budget im Angesicht dieser Summen am besten einplanst, erklären wir Dir hier.

Worauf kannst Du verzichten?

Muss es wirklich eine Limousine oder ein Oldtimer sein?

Ist eine Limousine oder ein Oldtimer unbedingt nötig?

Du merkst es sicher schon: Wenn Euer Budget nicht unermesslich ist und Ihr keinen Kredit aufnehmen wollt, müsst Ihr an manchen Ecken sparen. Das muss aber nicht automatisch heißen, dass Du eine Hochzeit feiern musst, der man es auf den ersten Blick ansieht, dass Ihr Sparbrötchen seid.

Wichtig ist es, bei der Planung gleich zu Beginn Prioritäten zu setzen. Überlegt Euch gemeinsam, welche Dinge bei Eurer Traumhochzeit auf keinen Fall fehlen dürfen und welche Aspekte Ihr vielleicht nur eingeplant habt, weil Ihr denkt, dass sie dazugehören müssen. Es ist schließlich Eure Feier und es geht nicht darum, Eure Angehörigen gnädig zu stimmen. Wenn Euch hochwertige Trauringe zum Beispiel nicht viel bedeuten oder Ihr Hochzeitsbands eh dämlich findet, können diese auf der Prioritätenliste nach unten rutschen. ein großer Kostenfaktor ist natürlich auch die Anzahl der Gäste. es macht sicherlich einen Unterschied, ob Du Deinen kompletten, erweiterten Bekanntenkreis und all Deine Großcousins einlädst oder Dich eher auf Deine engen Freunde und Familie beschränkst. Wie Du entscheidest, wen Du einlädst, erklären wir Dir hier ganz genau. Zehn Gäste mehr oder weniger machen dabei den Braten sicherlich nicht fett, ab zusätzlichen 100 Gästen wird es jedoch spürbar mehr kosten.

Ihr solltet Euch außerdem überlegen, ob Ihr noch Geld für Eure Flitterwochen beiseitelegen wollt. Wenn Euch diese Reise sehr am Herzen liegt, müsst Ihr anderswo Abstriche machen: Muss es wirklich eine edle Oldtimer-Limousine sein, die Euch zu Eurer Feier fährt, oder reicht es auch, Euer Auto liebevoll zu dekorieren? Kann vielleicht auch ein Bekannter den DJ spielen, anstatt eine Band zu buchen? Müssen die Einladungen auf handgeschöpftem Papier gedruckt werden oder reichen auch selbst ausgedruckte Karten? Auch auf Gastgeschenke kannst Du getrost verzichten: Auch wenn sie auf vielen Hochzeiten üblich sind, ist es nicht unhöflich, an Deinem Hochzeitstag Deinen Gästen nichts zu schenken.

Gebraucht und geliehen: So kannst Du Geld sparen

Lass Dir von Freunden unter die Arme greifen!

Lass Dir von Freunden unter die Arme greifen!

Wenn Du günstig heiraten willst, musst Du vielleicht ein bisschen mehr Zeit investieren und Dich lange im Voraus schon mal in Deinem Bekanntenkreis umhören. Denn vielleicht besitzt ja jemand ein Restaurant, das sich buchen lässt oder ist Mitglied in einem Verein, dessen Halle Du für Deine Feier zum Freundschaftspreis buchen kannst. Oder unter Deinen Freunden befindet sich ein ambitionierter Hobbyfotograf, der gerne bereit ist, Dir mit seinen Diensten ein Hochzeitsgeschenk zu machen? Auch Konditoren, talentierte Friseurinnen oder Schminkkünstlerinnen bieten Dir vielleicht ihre Hilfe an. Es geht nichts über Connections!

Wenn Du die Kosten für Dein Brautkleid, die Deko oder die Trauringe gering halten möchtest, solltest Du Second-Hand-Ware in Erwägung ziehen. Oft ist es günstiger, sich ein schönes Vintagekleid anpassen zu lassen, als ein neues Kleid von der Stange zu kaufen. Genauso sieht es mit Trauringen aus. Oder gibt es in Deiner Familie oder der Deines Verlobten vielleicht eh einen Ring, der von Generation zu Generation vererbt wird? Dieser sentimentale Wert macht einen solchen Ring unbezahlbar, ohne dass Ihr dabei tief in die Tasche greifen müsst! Es kann sich auch lohnen, sich auf Facebook in speziellen Gruppen für gebrauchte Hochzeitskleider und Deko umzuschauen.

Wenn es aber doch unbedingt das sündhaft teure Vera-Wang-Kleid sein muss, haben wir zum Schluss noch einen Spartipp für Dich: Wenn Du ein unpopuläres Datum für Deine Hochzeit wählst, kannst Du bei der Buchung für den Veranstaltungsort womöglich ein Schnäppchen machen: Werktags und im Winter sind die Kosten in der Regel wesentlich geringer.

Wie Du siehst, ist Hochzeit nicht gleich Hochzeit. Lass Dich auf keinen Fall von anderen unter Druck setzen, aus Prestigegründen viel Geld auszugeben und Dich zu verschulden. Wenn Dir bei all diesen Planungen fast schon die Lust am Heiraten vergeht, kannst Du es auch einfach wie diese Paare machen und ganz ohne Gäste feiern.

Bildquelle: iStock/.shock, iStock/maximkabb, iStock/Erstudiostok

*Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?