Nichts Halbes und nichts Ganzes

Heikileinam 17.04.2008 um 13:11 Uhr

„MNS – das musst Du versuchen!“ Ich verstehe nur Bahnhof. In Gedanken male ich mir bereits die wildesten Fantasien mit abstrusem Sexspielzeug aus, als Marie mich aufklärt, was sich hinter der geheimnisvollen Abkürzung verbirgt: MNS-More-Nightstands, also praktisch ein One-Nightstand in Endlosschleife. Früher hat man dazu Affäre gesagt, More-Nightstand klingt aber natürlich viel hipper und hat etwas von dem Betrugscharakter verloren, der der gemeinen Affäre anhaftet.

Jeder Mensch braucht schließlich Sex! Der eine mehr, der andere weniger. Aber woher nehmen, wenn gerade weit und breit kein Traumprinz in der Nähe ist, mit dem man zusammen Luftschlösser bauen oder Bausparverträge abschließen kann? Ganz einfach, wird die ein oder andere findige Leserin jetzt sagen, wozu gibt es schließlich One-Nightstands? Ja, wozu eigentlich – doch wohl nur, um schnell und effektiv die eigene Lust zu befriedigen. Zugegeben, das kann hin und wieder ganz reizvoll sein. Andererseits lebt guter Sex auch von Intimität und Einfühlungsvermögen. Zumindest für uns Frauen. Und diese Vertrautheit dürfte beim One-Nightstand schwer zu erreichen sein. Da scheint der More-Nightstand die Lösung zu sein.

Die nächste halbe Stunde schwärmt mir Marie also von ihrer Sexbeziehung mit Manuel vor. Manuel ist ein Bekannter einer Bekannten, den sie vor zwei Monaten auf deren Party kennen gelernt hat und mit dem sie sich seitdem regelmäßig auf ein Ründchen gepflegte Matratzengymnastik trifft. „Manuel ist wunderbar! Mich hat noch kein Mann so toll oral verwöhnt wie er. Und das Beste ist: Wenn er kommt, geht er ganz schnell wieder.“ Kein nerviges Beziehungsgeplänkel hinterher, keine Verpflichtungen. Einfach nur toller Sex, der bei jedem Mal sogar noch besser wird, schwärmt meine Freundin.

Soweit so gut, denke ich mir. Hört sich ja wirklich nach unglaublich viel Spaß an. Aber was ist mit den Gefühlen? Die kann man schließlich nicht einfach an– und ausknipsen wie man will. Und bei richtig gutem Sex ist die Gefahr doch sehr groß, dass man die Regeln über Bord wirft und sich in den Bettgefährten verliebt. „Ausgeschlossen!“ schleudert Marie mir überzeugt entgegen. „Wir haben da klare Abmachungen. Manuel weiß, dass ich mich im Moment auf nix Festes einlassen will.“

Ich bezweifle allerdings, dass sich unser Herz mit Abmachungen wie diesen und rationalen Regeln austricksen lässt. Denn wo die Liebe hinfällt und wann sie zuschlägt, können wir ja doch nur bedingt beeinflussen. Grundsätzlich ist ja auch nichts Verkehrtes daran, am Verlieben an sich. Hart wird es bloß, wenn sich nur einer von beiden verguckt, während der andere immer noch an der Unverbindlichkeit des More-Nightstands festhalten will. Und da ist die Wahrscheinlichkeit einfach höher als bei dem einmaligen One-Nightstand. Das Drama scheint also vorprogrammiert zu sein.

Nach Drama sieht Marie aber so gar nicht aus! Ihr sind meine Unkenrufe und Zweifel völlig fremd. Sie genießt den Sex mit Manuel in vollen Zügen und macht mich mit ihren Erzählungen schon fast ein bisschen neidisch – so entspannt würde ich das Ganze auch gerne sehen. Denn selbst wenn aus dem More-Nightstand nichts weiter wird als eine lustvolle Sexbeziehung auf Zeit, haben die Beiden wenigstens eine Menge schöner Stunden zusammen. Und besser als gar nichts ist das allemal!

Kommentare (13)

  • Also ich hab seit eineinhalb jahren ein mns. er ist 22 und arbeitet und ich bin 17 und geh zur schule. aus einem on night stand im schwimmbad es hat sich über die monate so entwickelt,dass er 1-2 mal die woche vorbeikommt. es ist klar dass sich da nichts weiter entwickeln kann da wir völlig unterschiedliche interessen haben. und dass es langweilig wird kann ich auch nicht sagen. das ganze wird außerdem von beiden sehr diskret gehandhabt. meine mutter zb. weiß gar nichts davon, und er erzählt es auch niemandem. läuft insofern echt gut.

  • hatte auch sowas und jetzt sind wir zwar immernoch tolle freunde aber es is auch bei mir iwie anders - komisch einfach.

  • Da kann man mir erzählen,was man will,irgendwann wird Liebe mit im Spiel sein,und wenn es einseitige ist,endet es nie gut! Ich kannte mal wen,mit dem hatte ich auch ein paar mal was,wir haben uns auch richtig gut verstanden,haben viel gequatscht usw,aber es war uns beiden bewusst,mehr gibts nicht,und trotzdem in manchen Momenten vermiss ich ihn,seine Nähe,na ja,und die schönen Stunden,die wir hatten!

  • Och ich finde, dass an einem MNS überhaupt nicht zu meckern ist!!! Hab selber sowas in der art und es bringt nur gutes mit sich. Wenn man die lust verspürt einfach ne portion zärtlichkeit abholen und keine anhänglichkeit oder sonstige lästigkeiten. absolut zu empfehlen:D

  • Für mich wäre es im moment perfekt! Habe absolut keine zeit und lust für ne ernsthafte beziehung in meinem leben und onenightstands befriedigen auf dauer auch nicht...

  • naja wäre nicht mein ding. ich finde sex und liebe gehören zusammen=) undvor dem sex und nach dem sex noch lange im bett kuscheln mag ich auch =) ich denke eh dass ons und so zeugs halt eher was für erwachsene sind ich hätte viel zu viele hemmungen mich vor nem kerl aus zu ziehen dem ich nicht vertraue oder den ich nciht so gut kenn

  • Das is der großte scheiß... ich ´hatte auch so was in der art. von vornerein war klar, dass da nix richtiges draus werden würde... und cih dachte, dass das auch gar kein problem wäre und es ja schließlich nur sex wäre... aber jetzt weiß ich, dass es frühre oder später mehr als nur sex wird... nur leider nicht bei den Männern, die bleiben dann dabei... :(

  • hab mich verliebt. er wollte nur mns, aber hat mir trotzdem hoffnungen gemacht un voll oft angerufen un so naja jungs

  • Ja, grade bei so Affairen, die länger laufen ist die Gefahr voll groß, dass man sich ineinander verliebt. Da kommt es dann drauf an, ob beide die beziehung wirklich wollen oder nicht... Und das gestaltet sich erfahrungsgemäß immer etwas schwieriger...

  • Hmh, MNS, coole Abkürzung, wieder was gelernt. Aber das wäre wohl nichts für mich. Bin da zu konservativ und finde, dass man verliebt sein sollte. und das wird ja etwas schwierig, wenn es nur einseitig ist...

  • mir ist das gleiche auch mal passiert.. ja,und wir sind zwar noch gute freunde,aber irgendwie ist alles anders.. ob ich verliebt war,weiß ich nicht.. seine nähe fehlt mir ab und an.. und dann fahr ich zu ihm,und er umarmt mich ohne worte,und es ist wieder okay.. auf meine art liebe ich ihn ♥

  • Ich hatte auch mal so jemanden.hab das wirklich genossen.Das Problem war nur das er sich mehr erwartet hätte und das ganze dann beendet hat.Und danach würde mir bewusst er wär der richtige gewesen und hab ihn furchtbar vermisst,was ich heute noch ab und zu tue...aber aus fehlern lernt man ja bekannterweise

  • Das wäre ja gar nichts für mich! Ich hätte total Angst, mich in meine Affaire zu verlieben! Und wenn man mehrmals hinter einander Sex mit der selben Person hat, dann müssen sich doch Gefühle entwickeln, oder?


Sex-Forum

Getragene Slips verkaufen - Erfahrungen?

0

schmuse1 am 24.09.2016 um 09:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben! Mich würde interessieren, ob jemand Erfahrungen mit dem Verkaufen getragener Unterwäsche...

Oralverkehr beim Kennenlernen

5

Tauki am 18.09.2016 um 00:27 Uhr

Ihr Lieben Meine Frage befasst sich wie ihr lesen könnt um das Thema: Oralverkehr beim Kennenlernen. Ich...

Brauche Tipps zum Deepthroaten

0

KayTea am 16.09.2016 um 01:27 Uhr

Hallöchen, ich hab mir grade extra hierfür nen Account gemacht weil ich so langsam mit meinem Latein am...

Liebe-Videos