Statement

Ring am kleinen Finger: Weil ich mich selbst liebe!

Jessica Tomalaam 29.07.2016 um 17:30 Uhr

Ist Dir vielleicht auch schon aufgefallen, dass immer mehr Frauen einen Ring am kleinen Finger tragen? Ein neuer Styling-Trend? Weit gefehlt. Der Ring am kleinen Finger hat eine viel tiefere Bedeutung, die wir Dir hier näher erklären. 

Ob große Cocktailringe, zarte Knuckle-Ringe oder schlichte Ringe mit einem kleinen oder großen Stein, den einige von uns erhoffen, mal am Ringfinger zu tragen – nichts verziert eine Hand so schön wie ein Ring. Dieser besondere Ring, den man am kleinen Finger trägt, hat nun aber eine sehr spezielle Botschaft. Und zwar erinnert er uns daran, uns selbst zu lieben. Was dahinter steckt, sagen wir Dir hier.

Ringe

Der Ring am kleinen Finger soll daran erinnern, dass wir uns selbst lieben sollen.

Nur für Dich: Ein Ring am kleinen Finger

Was verbindest Du mit einem Ring? Unendlichkeit? Verbundenheit? Hochzeit? Verlobung? Freundschaft? Einfach ein modisches Accessoire? Wahrscheinlich alles auf einmal. Aber verbindest Du mit einem Ring eigentlich auch Deine Liebe zu Dir selbst? Wahrscheinlich nicht. Denn wenn wir mal ehrlich sind, kümmern wir uns alle gerne um andere, versuchen es oft, anderen Menschen Recht zu machen, vergessen dabei aber ganz uns selbst.

Die Botschaft ist, dass wir uns selbst lieben sollen

Ein Juwelier aus Los Angeles hatte da wohl eine zündende Geschäftsidee: Im Sortiment hat das Geschäft „Fred and Far“ seit einiger Zeit diesen Ring, der uns daran erinnern soll, dass wir uns selbst vertrauen und uns selbst lieben sollen. Und zwar genau so, wie wir sind. Nicht dünner oder dicker, schlauer, selbstbewusster oder oder oder… Dieser Ring wird am kleinen Finger getragen und kann ab 150 Dollar in Sterling Silber oder für 325 Dollar in Gelbgold, Weißgold oder Roségold bestellt werden. So toll die Idee, die dahinter steckt, eigentlich ist: Das ist natürlich schon eine kleine Stange Geld, die man für die Liebe zu sich selbst berappen soll. Andererseits gönnt man sich damit auch mal selbst etwas. Tatsächlich ist der Ring sehr schön und schlicht mit einem kleinen, 1,5-karätigen weißen Saphir, der im Labor hergestellt wurde. Wer den Ring bestellt, bekommt dazu noch ein Kärtchen, auf das Du Deinen Namen eintragen musst und Dir versprichst, Dich jeden Tag selbst zu ehren und an Dich selbst zu denken.

Quand le Pinky Ring s'empare du web. 💍 #pinkyring #selflovepinkyring #chooseyourself #bewomance #womance

A photo posted by Andréanne Marquis (@andreanne_mar) on

Natürlich musst Du nicht unbedingt einen Ring von „Fred and Far“ kaufen, sondern kannst Dir auch einen eigenen Ring für den kleinen Finger zulegen, der vielleicht etwas günstiger ist. Bei Instagram finden sich unter dem Hashtag #selflovepinkyring zahlreiche Bilder von Frauen, die einen Ring am kleinen Finger tragen oder die Pinky-Promise-Karte mit ihrem Namen ausgefüllt haben.

Eine schöne Idee, auch wenn man natürlich nicht vergessen darf, dass von Seiten des Juweliers dahinter natürlich auch die Hoffnung auf etwas Umsatz steckt. Ist es wirklich so weit gekommen, dass wir einen Ring am kleinen Finger brauchen, der uns daran erinnert, auch mal an uns selbst zu denken? Manche brauchen das vielleicht und da ist auch nichts Verwerfliches dran, denn Hauptsache, wir sind mit uns selbst im Reinen. 

Bildquelle: iStock/ChesiireCat

Kommentare