What happens after a bad wild party night when you wake up with an stranger geek on the bed

Absolute No-Gos

6 Dinge, die du beim Sex niemals tun solltest!

Diana Heuschkel am 14.07.2017 um 16:28 Uhr

Beim Sex gilt: Erlaubt ist, was beiden Partnern Spaß macht. Doch die folgenden Dinge machen viele von uns, ohne zu wissen, dass sie garantierte Lustkiller oder sogar gesundheitsgefährdend sein können!

#1 Gleitgel auf Öl-Basis benutzen, wenn ihr Kondome verwendet

Achtung! Das ist ein absolutes No-Go! Gleitgele auf Öl-Basis können Kondome beschädigen, wodurch sie dann keinen Schutz mehr gegen Geschlechtskrankheiten und Schwangerschaft gewährleisten. Dasselbe gilt übrigens auch für Massageöle und Speiseöle – falls ihr beim Vorspiel gerne Oliven- oder Kokosöl benutzt (man weiß ja nie).

#2 Sextoys, die im Po waren irgendwo anders reinschieben

Im Darm gibt es einfach zu viele Bakterien, gegen die deine Scheidenflora nicht ankommt. Auch mit anderen Schleimhäuten vertragen sich diese Fäkalbakterien nicht. Also: Sextoys, Finger und auch sein Penis sollten gründlich gereinigt werden, bevor ihr vom einen Loch ins andere wechselt.

#3 Die falsche Art des Dirty-Talks

Während es vielen Frauen und Männern gefällt, wenn man sich bei Liebesakt versaute Dinge sagt, gibt es so einiges, was während des Aktes lieber unausgesprochen bleiben sollte. Dazu zählen definitiv diese 11 Dinge.

#4 Dreckige Bettwäsche

Du isst gerne im Bett? Das könnte beim Sex zum absoluten Abturner werden. Krümel in den Laken, eklige Flecken oder stinkige Bettwäsche, die schon lange nicht mehr gewechselt wurde, killen jegliche erotische Stimmung.

#5 Am Partner herumnörgeln

Kommunikation ist gut – auch im Bett. Allerdings sollte man sich bei Kritik lieber vorsichtig ausdrücken, um keine Gefühle zu verletzen. Sätze wie „Maaann, du machst das ja total falsch!“, „Wann kommst du denn endlich?!“ sind weder zielführend noch besonders nett.

#6 Den Orgasmus vortäuschen

Wenn du beim Sex merkst, dass die Sache mit dem Höhepunkt für dich ziemlich unwahrscheinlich wird, kann es verlockend sein, dem Partner durch einen vorgetäuschten Orgasmus zu suggerieren, dass er trotzdem einen tollen Job gemacht hat. Unser Tipp: Lass es lieber bleiben! Denn so gibst du deinem Partner keine Chance, dich richtig kennenzulernen und deine (echten) Emotionen zu deuten. Übrigens: Auch Männer können den Orgasmus vortäuschen. Und das ist für uns Frauen doch ebenfalls keine schöne Vorstellung.

Diese weiteren Fauxpas passieren uns Frauen häufig im Bett:

Welche No-Gos, bei denen dir jegliche Lust vergeht, haben wir vergessen? Sag es uns in den Kommentaren unter dem Artikel oder auf Facebook.

Bildquelle: iStock.com/AntonioGuillem

Hat Dir "6 Dinge, die du beim Sex niemals tun solltest!" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Kommentare