Erotic woman on top of man lying on bed. Sensual young couple making love in bedroom.
Diana Heuschkelam 04.04.2017

Du und Dein Partner seid Euch nicht immer einig, wie viel Sex in Eurer Beziehung mindestens stattfinden sollte? Oder hättest Du gerne mehr Sex, aber Du fühlst Dich oft zu müde, um Dich noch für ein heißes Nümmerchen aufzuraffen? Mit den sechs folgenden Tricks hilfst Du Deiner eingeschlafenen Libido auf die Sprünge.

#1 Luststeigernde Lebensmittel

Liebe geht durch den Magen – und Leidenschaft scheinbar auch. Bestimmte Lebensmittel wie Wassermelone, Pinienkerne oder Avocado wirken aphrodisierend und können Deine Lust auf Sex steigern. Wer gerne öfter scharf auf Sex wäre, sollte von anderen Lebensmitteln, die Deine Lust zügeln (Käse und Lakritze zählen beispielsweise dazu), lieber die Finger lassen.

sex come hither

Erst ein leckerer Salat mit Pinienkernen und Avocado und dann…

#2 Eine stabile Beziehung

Norwegische Forscher fanden in einer Studie heraus, dass Frauen, die sich in der Partnerschaft mit ihrem Partner gefestigt fühlen, mehr Lust auf Sex haben als solche, die an ihrer Partnerschaft zweifeln. Also, liebe Männer: Benehmt Euch und ihr werdet Euch wundern, wie oft ihr demnächst zum Zuge kommt.

mehr sport

Wer fit ist, will auch im Bett aktiv sein.

#3 Mehr Sport

Noch ein Grund mehr, sich öfter mal die Laufschuhe anzuziehen oder dem Fitnessstudio einen Besuch abzustatten: Sport machen fördert das Verlangen. Das fand das Online-Dating-Portal „eDarling“ in einer Befragung mit 40.000 Teilnehmern heraus. Das Portal gelangte zu dem Ergebnis, dass die Teilnehmer, die regelmäßig Sport treiben, ihr Selbstbewusstsein um 22 Prozent, ihren Sex-Appeal um 27 Prozent und ihre sexuelle Lust um 17 Prozent steigern konnten.

#4 Gleichberechtigung im Haushalt

Putzen, waschen, kochen und einkaufen sollten in Beziehungen sowieso schon lange nicht mehr alleine in Frauenhand liegen. Für Männer vom alten Schlag sollte (wenn schon nicht die Gleichberechtigung der Frau) zumindest dies als Ansporn dienen, öfter mal mit anzupacken: Wenn beide Partner in Sachen Haushaltsführung an einem Strang ziehen, wirkt sich das vorteilhaft auf die Libido aus.

#5 Ausreichend schlafen

Wer ausgeschlafen ist, hat auch genug Energie für ein heißes Nümmerchen. So einfach ist das.

#6 Mehr kuscheln

Auch durch intensive Berührungen kann sich die Lust auf Sex steigern. Massieren, kuscheln, streicheln – all das aktiviert das Liebeshormon Oxytocin, das unter anderem für mehr sexuelle Lust sorgt.

good sex

Mehr schlafen, gut Essen und mehr kuscheln? Das klingt doch wie etwas, was jeder von uns gerne umsetzt. Eine echte Win-Win-Situation also.

Bildquelle: iStock.com/Jacob Ammentorp Lund


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?