Deutsche Betten

Das ist die Sex-Vorliebe in Deinem Bundesland

Christina Cascinoam 27.07.2016 um 11:42 Uhr

SM-Spiele, Fußfetische oder Sex an außergewöhnlichen Orten: Sex-Vorlieben gibt es zahlreiche. Während die einen darauf stehen, beim Liebesspiel beobachtet zu werden, vergnügen sich die anderen gerne mit mehreren Partnern gleichzeitig. Doch auf welche sexuellen Vorlieben stehen die Deutschen besonders? Das hängt von dem jeweiligen Bundesland ab, so eine Umfrage des Seitensprung-Portals „C-date.de“.

Was macht deutsche Männer und Frauen im Bett so richtig scharf? Sexspielzeug oder Gruppensex? Anal– oder Oralverkehr? Das Seitensprung-Portal „C-date.de“ wollte es genau wissen und ging der Frage nach, worauf die Deutschen eigentlich so stehen und welche sexuellen Vorlieben sie am liebsten ausüben.

Die Sex-Vorlieben der Deutschen unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland

Dabei konnte zunächst festgestellt werden, dass sich die sexuellen Vorlieben in der Bundesrepublik enorm unuterscheiden. Während die Süddeutschen zum Beispiel auf Sexspiele à la 50 Shades of Grey stehen, wird in der Hauptstadt lieber gekuschelt.

Norddeutsche stehen auf Zuschauer

Sich beim Sex beobachten zu lassen oder zumindest die „Angst“ zu haben, erwischt zu werden, turnt sowohl Frauen als auch Männer an. Und gerade in Norddeutschland steht Voyeurismus besonders hoch: Hamburger sind zum Beispiel sehr offenherzig und haben kein Problem damit, wenn sie beim Liebesspiel beobachtet werden.

Nordrhein-Westfalen steht auf Sexspielzeug

Sexspielzeuge sind schon lange kein Tabu-Thema mehr und so beziehen immer mehr Paare Toys in ihr Liebesspiel mit ein. In Nordrhein-Westfalen stehen Erotikartikel ganz oben auf der Liste: Ob Vibratoren, Anal-Blugs oder Penisringe: In diesem Bundesland dürfte das Geschäft mit Sexartikeln besonders boomen. Ebenfalls sehr beliebt: Freundschaften mit gewissen Vorzügen.

Gefühle werden in Hessen großgeschrieben

Du suchst noch nach der großen Liebe? Dann solltest Du Dich vielleicht einmal in Hessen umschauen. Denn Frauen und Männer aus diesem Bundesland stehen besonders auf Romantik. Das muss aber noch lange nicht bedeuten, dass das Sexleben nur aus langweiligem Blümchensex besteht: Laut der Umfrage stehen die Hessen nämlich auf erotische Rollenspiele.

Berliner wollen kuscheln

In Berlin gibt es nichts, was es nicht gibt: Hier werden Trends geschaffen, hier steht Dönerbude neben veganem Deli und Menschen aller Kulturen feiern miteinander. Wer hätte da gedacht, dass gerade die Hauptstädter auf Kuschelsex stehen?

Die Bayern mögens hart

Bayern: Willkommen bei 50 Shades of Grey

Die ach so konservativen Bayern sind gar nicht so konservativ wie gedacht. Zumindest wenn es sich um ihr Sexleben dreht: Denn hinter verschlossenen Türen stehen Männer und Frauen aus diesem Bundesland auf heiße Sadomaso-Spielchen mit Peitsche, Lack und Leder.

Rheinland-Pflaz steht auf Füße

Und wie sieht es in der schönen Pfalz aus? Laut der Umfrage widmen die Pfälzer besonders den Füßen des Liebsten Aufmerksamkeit beim Sex.

Bildquelle: iStock/g-stockstudio, iStock/sUs_angel

Kommentare


Mehr zu Sex