Neue Trends

Intimfrisur: Brazilian Style ist out

Christina Cascinoam 25.07.2016 um 10:15 Uhr

Komplett rasiert, bunt gefärbt oder mit Glitzersteinchen verziert: So verrückt es auch klingt – Intimfrisuren gibt es heutzutage wie Sand am Meer. Lange Zeit galt der Brazilian Style als die Trendfrisur untenrum. Doch die vollkommene Haarlosigkeit wird nun immer mehr von neuen Intimfrisuren in den Hintergrund gedrängt.

Die neuen Intimfrisuren-Trends zeigen wieder mehr Haar

Trends in Sachen Intimrasur schießen mittlerweile nur so aus dem Boden: Sprach man erst neulich noch über die knallbunt gefärbten Härchen im weiblichen Intimbereich, sind es heute Glitzersteine, die unsere Vagina schmücken. Oder wie wäre es mit sogenannten PyPtoos Tattoos, die Deine beste Freundin zum wahren Hingucker werden lassen.

Während Männer recht spät ihren Intimbereich zu rasieren begannen, kämpfen wir Frauen schon seit Jahrtausenden gegen den genitalen Haarwuchs. Kein Wunder, dass immer mehr Ideen entstehen, wie Frau sich ihre Vagina rasieren könnte. Nun gibt es neue Trends unter den weiblichen Intimfrisuren, denn der Brazilian Style ist out.

Caroline Selmes zeigt uns in ihrem Buch „Pussycut – Einzigartige Schnitte für wunderschöne Damenschritte“, was untenrum alles möglich ist. Der Trend geht ganz klar weg von vollkommener Haarlosigkeit hin zu niedlichen Mustern und vollkommenen Büschen.

Das sind die neuen Intimfrisuren-Trends

Charlie Chaplin

Das Markenzeichen von Charlie Chaplin war ganz klar sein unverwechselbarer Schnäuzer. Und dieser dient nun vielen Frauen als Vorlage für ihre Intimfrisur. Die Schambehaarung wird nämlich jetzt in Form eines nicht ganz vollkommenen Vierecks rasiert. Um das Bärtchen herum herrscht weiterhin vollkommene Haarlosigkeit.

Das Champagner Glas

Prost! Frauen lassen sich nun ihre Intimfrisur in Form eines Champagner-Glases rasieren. Dabei werden die Haare in die Form eines perfekt gezeichneten Dreiecks rasiert.

Die Landebahn

Den geraden Strich gibt es schon seit vielen Jahren und feiert 2016 sein Comeback unter den Intimfrisuren: Bei der Landebahn zieht sich ein relativ schmaler Haarstreifen über die Scham. Links und rechts sowie oben und unten ist weiterhin kein Härchen zu entdecken.

Der Irokese

Der Irokese ist breiter als der klassische Landing-Strip, doch nicht ganz so behaart wie der reine Busch.

Der Bonsai

Frau kann sich nun auch lustige und schöne Muster rasieren. Wie wäre es mit einem kleinen Bonsai-Bäumchen? Auch angesagt: Die Intimfrisur in Form einer Briefmarke, Flamme oder Moustache.

Wie Du siehst, sind in Sachen Intimfrisuren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. War lange Zeit die vollkommene Haarlosigkeit Trend, trägt Frau untenrum nun wieder etwas mehr Haar. Du möchtest wissen, was Du bei der Intimrasur beachten musst? Hier erfährst Du, was Du wissen musst.

Bildquelle: iStock/VladimirFLoyd

Kommentare


Erogene Zonen: Mehr Artikel