Klitoris_Opti_iStock_Seregraff

Hot Spot der Lust

Klitoris: Kleiner Kitzler, große Wirkung

Judith Heineam 21.12.2016 um 14:08 Uhr

Die Klitoris ist das einzige Organ, das allein dem Vergnügen dient. Ein guter Grund, sich mit dem Hot Spot der weiblichen Lust einmal genauer zu befassen. Denn auch, wenn Frauen schon immer eine Klitoris hatten, wurden die Männer erst sehr spät auf das wichtigste Sexualorgan der Frau aufmerksam.

Auf den ersten Blick ist die Klitoris klein und gut zwischen den inneren- und äußeren Schamlippen verborgen. Dies ist wahrscheinlich einer der Gründe, warum sie von den Herren der Schöpfung erst so spät beachtet wurde.

Die „Entdecker“ der Klitoris

Natürlich haben nicht die Männer die Klitoris entdeckt. Die ersten wissenschaftlichen Abhandlungen über diesen Lustpunkt wurden aber dennoch von Männern verfasst. Die alten Griechen schenkten der Klitoris bereits sehr große Aufmerksamkeit. Sie glaubten, dass Frauen auch über eine Art Sperma verfügen, das nur durch die klitorale Stimulation produziert würde. Deshalb hielten sie diese bei der Fortpflanzung für unentbehrlich. Ein großes Glück für die Frauen, dass sich diese Theorie sehr hartnäckig hielt und sogar im Mittelalter, trotz Protesten von Seiten der Kirche, noch verbreitet war. Im Jahre 1559 untersuchte der italienische Anatom Renaldo Colombo zum ersten Mal die Klitoris und nannte sie damals liebevoll „ein sehr hübsches und nützliches Organ“. 1875 jedoch fand der Wissenschaftler Van Benneden die wahren Mechanismen der menschlichen Fortpflanzung heraus und erklärte die Klitoris als überflüssig für die Zeugung von Kindern. Bis heute ist die Klitoris weit weniger erforscht als gemeinhin angenommen. In vielen Anatomie-Büchern wird der Penis gleich in mehreren Kapiteln behandelt, während die Klitoris mit keinem Wort erwähnt wird. Auch im Aufklärungsunterricht in den Schulen geht es oft nur um den Prozess der Fortpflanzung und weniger um das weibliche Lustempfinden.

Wie funktioniert die Klitoris eigentlich?

Stimulation der Klitoris

Die Klitoris kann uns bis zum Höhepunkt bringen.

Die Klitoris misst im Durchschnitt fast 8 Zentimeter und ist ein sehr komplexes Organ. Der sichtbare Teil der Klitoris befindet sich zwischen den kleinen Schamlippen unter einer Hautfalte – ungefähr in Höhe des Venushügels. Die Klitoris wird von zwei erektionsfähigen Gewebeschenkeln gebildet, die entlang der inneren Schamlippen verlaufen. Zum Schaft hin vereinen sich diese Gewebeschenkel und bilden die Klitoriseichel, welche von der Klitorisvorhaut bedeckt ist. Die wahre Größe der Klitoris kann man also von außen nur erahnen: Nur circa ein Zehntel ist für uns sichtbar. Die Klitoris verfügt über viel mehr Nerven auf viel engerem Raum als der Penis, um genau zu sein sind es fast 8000. Wird die Klitoris, beispielsweise durch Reibung, stimuliert, füllt sie sich mit Blut und schwillt, ähnlich wie der Penis, etwa auf die doppelte Größe an, strafft sich und richtet sich auf. Nach dem Orgasmus erschlafft die Klitoris allerdings nicht so schnell, wie der Penis des Mannes. Ein Grund, weshalb Frauen häufiger zu multiplen Orgasmen kommen als Männer.

Klitoraler Orgasmus

Ob klitoraler oder vaginaler Orgasmus: Das klitorale Nervensystem wird dabei stimuliert.

Der klitorale Orgasmus

Sigmund Freud war ein Befürworter des sexuellen Vergnügens, er erklärte jedoch den klitoralen Orgasmus für unreif und eine Frau, die es nicht schafft, nur durch Sex zum Höhepunkt zu kommen, als sexuell gestört. Dabei gelangen nur etwa dreißig Prozent der Frauen durch reine Penetration der Vagina zum Orgasmus. Siebzig Prozent der Frauen haben also eine gestörte Sexualität? Alles klar, Dr. Freud! Der sogenannte vaginale Orgasmus wird zwar im hinteren Bereich der Vagina ausgelöst, stimuliert wird dabei jedoch ebenfalls das klitorale Nervensystem. So ist am Ende immer das gleiche Organ für den weiblichen Orgasmus zuständig, nämlich die Klitoris. Die Vagina selbst ist kaum von Nerven durchzogen und das ist auch sehr sinnvoll: Kommt ein Baby zur Welt, ist das für die Mutter schon schmerzhaft genug – wäre die Vagina dazu noch rundum mit hoch sensiblem Gewebe ausgekleidet, wäre der Schmerz der Geburt schlichtweg nicht auszuhalten. Der G-Punkt gehört übrigens auch zu den Nervenbündeln der Klitoris und nur deshalb gelangt frau bei seiner Stimulation zum Orgasmus. Ansonsten fühlen Frauen direkt an den Scheidenwänden nur sehr wenig.

Zeig ihm, wie er Deine Klitoris berühren muss!

Solltest Du Dich selbst bisher noch nicht eingehender mit Deiner Klitoris beschäftigt haben, wird es höchste Zeit! Als Frau solltest Du schließlich jederzeit in der Lage sein, Dir einen richtig intensiven Orgasmus zu gönnen. Immerhin ist der befriedigender als jede Shoppingtour oder jede Form von Sport. Ebenso wichtig ist es, dass Du Deinem Partner zeigen kannst, wie er Deine Klitoris berühren muss, damit Du zum Orgasmus kommst. Viele Männer stürzen sich einfach auf den kleinen Hügel und rubbeln, was das Zeug hält. Die wenigsten Frauen jedoch empfinden die direkte Stimulation der Klitoris als lustvoll. Da die Klitoris so empfindlich ist, kann es sogar schmerzhaft für Frauen sein, wenn sie zu intensiv stimuliert wird. Eine indirekte Klitoris-Stimulation ist also oft erfolgversprechender, als der radikale Frontalangriff.

Klitoris-Schulung

Gib Deinem Partner eine gefühlvolle Klitoris-Schulung!

Mit einem oder mehreren Fingern kann Dein Partner den Bereich rings um die Klitoriseichel streicheln und Du kannst ihm immer wieder Feedback geben, ob Du es schneller oder langsamer, mit weniger oder mit mehr Druck gern hast. Sei nicht schüchtern, er ist sicher sehr dankbar, wenn Du ihm zeigst, wie er Dich befriedigen kann und am meisten profitierst natürlich Du von Deiner kleinen Klitoris-Schulung. Sollte es Dir, wie den meisten Frauen, schwer fallen, nur durch Sex zum Orgasmus zu gelangen, solltest Du währenddessen ruhig selbst Hand anlegen. Stimulierst Du die Klitoriseichel mit der Hand, während Dein Partner in Dir ist, fällt es Dir viel leichter einen oder sogar mehrere Orgasmen zu haben. Deinen Partner wird der Anblick, wie Du Dich selbst streichelst, sicher auch anmachen. Wenn Du ihn reitest, kannst Du hingegen versuchen, Deine Klitoris intensiv an ihm zu reiben, um so Deine Lust zu verstärken – das funktioniert etwa, wenn Du Dein Becken weiter nach vorne kippst. So steht intensiven Orgasmen beim Sex nichts mehr im Wege!

Die Klitoris – dieses kleine Organ ist der Lustpunkt Nummer eins und ausschließlich dafür da, Dich zum Höhepunkt zu bringen. Was für eine großartige Erfindung der Natur! Erforsche sie, finde heraus was Du magst und zeige Deinem Partner, welche Streicheleinheiten Deine Klitoris braucht. So machst Du Dich und Deinen Lust-Booster überglücklich! Diese faszinierenden Fakten über Deine Vagina solltest Du übrigens unbedingt schon einmal gehört haben!

Bildquellen: iStock/Seregraff, iStock/khorzhevska, iStock/gpointstudio, dreamstime

*Partner-Links


Kommentare (17)

  • zettelchen77 am 03.07.2014 um 12:52 Uhr

    Die Klitoris Bilder finde ich auch richtig gut. Ich habe die Shades of Grey Bücherreihe gelesen, da waren auch Klitoris Bilder auf dem Cover:) Finde die schematischen Klitoris Bilder auch immer schwer nachzuvollziehen, aber interessant ist es allemal! Geht uns ja nun einmal alle was an (;

  • ArielleAde am 26.11.2013 um 14:35 Uhr

    Meine Freundin hatte jetzt auch wieder so einen Typen, der hatte scheinbar keine Ahnung, wo ihre Klitoris ist. Tztztz...

  • JungleJulia85 am 12.11.2013 um 14:24 Uhr

    Ich wusste gar nicht, das die Klitoris so groß ist o_O

  • ChaosCarla am 06.09.2013 um 06:22 Uhr

    Ich steh auch auf die coolen Klitoris Bilder^^

  • ArielleAde am 27.08.2013 um 09:04 Uhr

    Das es echt Männer gibt, die nicht wissen, wo die Klitoris liegt, finde ich schockierend.

  • DonnaPinziotty am 18.06.2013 um 12:09 Uhr

    Klitoris Bilder, wie das da oben find ich auch super 🙂

  • PrinzessinSofia am 15.05.2013 um 12:27 Uhr

    Ich finde das Bild zur Klitoris auch klasse^^

  • Melle am 13.05.2013 um 14:27 Uhr

    Ich finde vor allem das Bild der Blume als Symbol der Klitoris super 😉

  • PamukPrenses34 am 30.04.2013 um 14:44 Uhr

    Erinnert mich irgendwie an einen Mini-Penis

  • poetenbarbie am 12.04.2013 um 13:21 Uhr

    Unglaublich, dass die Klitoris wirklich elf Zentimeter lang ist!

  • DollyPolly am 03.04.2013 um 07:41 Uhr

    Schön, mal etwas mehr über seine Klitoris zu erfahren! Super Schaubild!

  • Billy am 22.11.2012 um 13:38 Uhr

    Wow, ich dachte ich kenn mich mit der Klitoris wirklich gut aus, aber es gibt immer noch Dinge, die man dazu lernen kann.

  • dunjawine am 16.11.2012 um 10:14 Uhr

    Ich würde sagen, dass ich mich - zumindest mit meiner - Klitoris und Co ziemlich gut auskenne. Zumindest so weit, dass ich keine Nachhilfestunde brauche. 😉

  • mirabella10 am 15.11.2012 um 08:42 Uhr

    "Außerdem ist die Klitoris höchst sensibel für Vibrationen." Ich bin da sehr empfindlich...

  • Syri am 10.09.2012 um 09:43 Uhr

    Das Bild von der Klitoris find ich trotzdem irgendwie unästhetisch 😀

  • rosiposi am 06.08.2012 um 14:00 Uhr

    Hier lernt man ja ganz neue Dinge über die Klitoris, das ist schon alles interessant

  • pusteblumelein am 02.08.2012 um 14:51 Uhr

    Die Klitoris ist schon ein ganz schön interessantes Thema. Da hab ich auch vieles nicht drüber gewusst! Interessanter Artikel!