Unter der Lupe

Penisformen verraten den Charakter des Mannes

Birte Immeam 21.05.2015 um 17:34 Uhr

Die meisten Männer sind unheimlich stolz auf ihren Penis und lieben es, damit zu prahlen. Ob sie dann, wenn es drauf ankommt, auch halten, was sie versprechen, ist eine andere Sache… Es soll allerdings die Möglichkeit geben, anhand von Penisformen den Charakter der dazugehörigen Männer ablesen zu können. Du willst wissen, wie? Dann führe Dir folgende Penis-Typologie zu Gemüte!

Penisformen sagen etwas über seine Qualitäten im Bett aus

Welche Penisform sie wohl gerade erblickt?

Lang, kurz, dick, dünn, krumm oder gerade: Dass Penisse die verschiedensten Größen und Formen annehmen können, ist nichts Neues. Dass man anhand von Penisformen auf den Charakter seiner Träger schließen kann, allerdings schon! Das behauptet zumindest die niederländische Sexualtherapeutin Goedele Liekens, die ihr Werk „Das Penis Buch“ voll und ganz dem liebsten Spielzeug des Mannes gewidmet und als kleines Schmankerl für die interessierte Leserin auch gleich noch einen Penisformen-Guide beigefügt hat. Wenn es nach der Autorin geht, lohnt sich ein detaillierter Blick auf das Objekt der Begierde, wenn wir wissen wollen, mit welcher Art von Mann wir es zu tun haben. Die vier verschiedenen Penisformen und ihre vermeintlichen Charaktereigenschaften, die auf traditionelle asiatische Penis-Lesetechniken zurück gehen, haben wir im Folgenden für Dich zusammengefasst.

Hier bekommst Du garantiert die richtige Form für Deinen Spaß!

Penisformen: Gerade oder gekrümmt?

Wer Bananen mag, den wird es kaum stören, dass nur jeder zweite Mann einen geraden Penis hat. Die anderen 50 Prozent haben entweder ein nach links oder ein nach rechts geneigtes Exemplar. Auch das Verhältnis zwischen Eichel und Peniswurzel kann variieren. Am meisten Glück hat, wer einen Penis in Zylinderform besitzt. Das bedeutet, dass das Glied im erigierten Umfang von der Eichel bis zum Ansatz ungefähr gleich groß ist, was viele Menschen als besonders schön empfinden. Und in diesem Fall ist Schönheit auch gar nicht so selten: Etwa ein Drittel aller Männer ist mit diesem „Zylinderpenis“ ausgestattet. Es gibt jedoch auch noch zwei andere Penisformen: den sogenannten „Flakonpenis“, bei dem die Eichel dicker ist als der Schaft, und den „Kegelpenis“, bei dem es andersherum ist. Ersteres Exemplar besitzen die meisten Männer. Welche Penisformen die Damenwelt bevorzugt, ist natürlich wie immer eine Frage des Geschmacks.

Penisformen: Wie sieht das beste Stück Deines Liebsten aus?

Pfeil, Speer, Knüppel oder Mühlstein?

Penisformen: Der Pfeil

Ein Mann, der mit einem „Pfeil“ ausgestattet ist, hat eine Penisform, die etwas kleiner und dünner ist als der Durchschnitt. Das hat zur Folge, dass er zu einem übermäßigen Konkurrenzdenken neigt, um seine fehlende Penislänge zu kompensieren. Außerdem charakteristisch für den „Pfeil“-Mann ist ein eher heller Penis und blasse, aber feste Hoden. Was seine Verführungsqualitäten angeht, so hast Du es mit einem gefühl- und kraftvollen Liebhaber zu tun, der auch für lange Gespräche zu haben ist. Dies ist seiner weiblichen Seite zu verdanken, aufgrund derer er sich gut in Dich hineinversetzen kann. Männer mit Pfeil-Penisform sind obendrein gute Sänger, haben Ahnung von Mode und sind leidenschaftliche Masseure. Kleiner Tipp: Auch einem Kumpeltyp solltest Du nicht sofort alles offenbaren. Bleib lieber ein bisschen geheimnisvoll, damit er immer wieder etwas Neues an Dir entdecken kann.

Penisformen: Der Speer

Hat ein Mann einen „Speer“ in der Hose, bedeutet das einen langen, gut proportionierten, aber auch oft zur Seite gekrümmten Penis von heller Farbe, der zur Eichel hin zapfenförmig wird und straffe, hoch sitzende Hoden. Sein Besitzer ist ein raffinierter und kreativer Flirt-Profi, der mit viel Fantasie zur Sache geht. Allerdings hat es der Superlover nicht so mit der Treue, was eine lebenslange Bindung schwer macht. Als pikantes Abenteuer oder kurzzeitige Affäre eignet sich der Mann mit der Speer-Penisform aber ideal. Achte nur darauf, dass Du Deine Gefühle im Zaum hältst! Zu den verborgenen Talenten des „Speer“-Mannes gehören eine Begabung für Zahlen (Wofür auch immer das gut sein soll), die Tatsache, dass er ein geduldiger Shopper ist (Lass ihn ohne schlechtes Gewissen stundenlang Deine Einkaufstüten tragen!) und dass er nicht gleich aufgibt, wenn`s mal schwierig wird.

Penisformen: Der Knüppel

Wenn dieser Mann „den Knüppel aus dem Sack lässt“, wirst Du folgendes zu Gesicht bekommen: einen langen und gleichzeitig dicken Penis, dessen Farbton eher dunkel ist und wie der „Speer“ zum Ende hin zapfenförmig zuläuft. Laut dem „Penis-Buch“ ist der „Knüppel“-Träger ein wahrer Hengst im Bett, der viel Ausdauer hat und die Missionarsstellung bevorzugt. Aber nicht nur beim Sex behält der Mann mit dieser Penisform gerne die Oberhand, sondern auch in der Beziehung. Wenn Du eine Frau bist, die die klassische Rollenverteilung bevorzugt und ihren Liebsten gerne mal verwöhnt, dann ist der Besitzer des „Knüppels“ die ideale Wahl für Dich. Im Gegenzug ist er Dir treu ergeben, kümmert sich gerne um Garten und Grill und schwingt gemeinsam mit Dir das Tanzbein.

Penisformen: Der Mühlstein

Ein kurzer, aber dicker Penis mit breiter Eichel und sehr große, raue Hoden kennzeichnen den „Mühlstein“-Penis. Ein Mann mit dieser Penisform ist der geborene Ehemann und Familienvater. Ihm ist die Familie wichtiger als seine Karriere und auch im Bett sorgt er sich vor allem um Deine Befriedigung. Als aufmerksamer und kreativer Liebhaber, gibt er immer sein Bestes, um Dich glücklich zu machen. Der „Mühlstein“-Träger kann fast alles, was einen guten Hausmann ausmacht, er kennt sich beispielsweise gut mit Waschmittel aus und kann nähen. Außerdem macht es Spaß, Sport mit ihm zu treiben, weil er weiß, wie er Dich motivieren kann.

Na, hast Du Deinem Liebsten im Kopf gerade eine der vier Penisformen zugeordnet und überlegt, ob die dazugehörigen Charaktereigenschaften mit seinen übereinstimmen? Oder bist Du zu dem Schluss gekommen, dass diese Art der Typisierung Schwachsinn ist? Da können wir Dir getrost beipflichten. Natürlich sagen die Penisformen nicht zwangsläufig etwas über den Charakter ihrer Träger aus – genauso wenig, wie man an der „Nase des Mannes“ die Größe seines „Johannes“ erkennen kann. Dennoch macht es doch irgendwie Spaß, das beste Stück seines Schatzes einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und dabei vielleicht sogar mehr über „ihn“ zu erfahren…

Bildquellen: iStock/Wisky; iStock/RusN

Kommentare (2)

  • Ja mir ist die Penisform total egal er muss sehr gross u.lang sein .und für mein Mund und Arsch zu haben sein .da ich Schwul bin

  • Welche Form ein Penis hat, ist mir egal...hauptsache er ist Groß und Dick ??


Mehr zu Erogene Zonen