Pure Lust

Orgasmus-Tipps: So kommst Du zum Höhepunkt

Christina Cascinoam 27.04.2016 um 16:39 Uhr

Während Männer beim Sex so gut wie immer zum Höhepunkt kommen, ist es für viele Frauen hingegen eine echte Herausforderung einen Orgasmus zu erleben. Wir verraten Dir die ultimativen Orgasmus-Tipps, mit denen auch Du endlich beim Liebesspiel kommst.

Der Sex mit Deinem Liebsten ist toll, aber zum Höhepunkt kommst Du nur selten oder sogar gar nicht? Keine Panik: Nur etwa 30 Prozent der Frauen erleben beim Sex einen Orgasmus. Wir zeigen Dir, wie auch Du endlich beim Liebesspiel vollkommen auf Deine Kosten kommst.

Mit diesen Orgasmus-Tipps kommst auch Du zum Höhepunkt

Volle Blase

Dieser Orgasmus-Tipp klingt zunächst ein wenig komisch, funktioniert aber super: Eine Frau kommt einfacher zum Orgasmus, wenn ihre Blase leicht gefüllt ist. Der innere Druck, der durch eine volle Blase entsteht, verstärkt nämlich die sexuelle Reizung. Also lieber erst nach dem Sex auf Toilette gehen, außer natürlich Du musst so dringend, dass Du das Liebesspiel nicht genießen kannst.

Beckenbodentraining

Je trainierter die Beckenbodenmuskulatur einer Frau ist, umso intensiver empfindet sie eine sexuelle Erregung, denn mit einer starken Beckenbodenmuskulatur kann die Vagina den Penis fester umschließen. Tipp: Tägliches An- und Entspannen kann dabei helfen, einen Orgasmus zu erleben.

Kopfüber

Eine Frau kann schneller und einfacher zum Höhepunkt kommen, wenn das Blut in den Kopf fließt. Einfach Deinen Oberkörper beim Liebesspiel über die Bettkante oder die Couch hängen lassen.

Wärme

Um zum Orgasmus zu kommen, benötigt es eine gute Durchblutung im Genitalbereich. Und diese kommt nur durch Wärme zu Stande. Mache es Dir und Deinem Liebsten ruhig ein wenig warm im Schlafzimmer, denn wer friert, kann lange auf den Höhepunkt warten.

Richtige Stellung

Der nächste Orgasmus-Tipp bezieht sich auf die Sexstellung: Frauen kommen einfacher, wenn ihre Beine eng geschlossen sind. Lege ihm doch mal bei der Missionarsstellung die Beine um die Schultern, während er vor Dir kniet. Auch gut geeignet ist eine Stellung im Stehen, aber bitte von vorne, wenn die Beine relativ eng geschlossen sind. Von hinten ist die klitorale Reibung zu schwach.

Entspannung

Es ist sehr wichtig, dass Du beim Sex vollkommen entspannen kannst, um einen Orgasmus zu erleben. Wenn Du währenddessen an die liegen gebliebene Hausarbeit, den Geburtstag Deiner Oma oder Deine Problemzonen denkst, brauchst Du Dich nicht zu wundern, wenn Du nicht kommst. Sei also bewusst bei der Sache, vertraue Deinem Sexpartner und lass Dich gehen.

Handarbeit

Beim Sex zum Höhepunkt zu kommen, ist meist schwierig, da die Klitoris nicht ausreichend stimuliert wird. Lege also selbst Hand an oder bitte Deinen Sexpartner während dem Sex Deinen Kitzler mit den Fingern zu stimulieren. Hierfür ist die Löffelchenstellung oder Doggy-Style gut geeignet.

Vorspiel

Frauen sind nicht von einer Sekunde auf die nächste sexuell erregt. Aus diesem Grund ist ein Vorspiel sehr wichtig: Nehme Dir Zeit und lass Dich vor dem Geschlechtsverkehr von Deinem Partner ausgiebig verwöhnen.

Sextoys

Vibratoren, Dildos und Co kannst Du nicht nur zur Selbstbefriedigung nutzen, sondern auch in das Liebesspiel mit Deinen Partner einbauen. Dein Partner kann Dich zum Beispiel mit Liebeskugeln stimulieren oder während dem Sex Deine Klitoris zusätzlich mit einem Vibrator verwöhnen.

Ja, Orgasmen sind etwas tolles, aber selbst wenn du beim Sex nicht zum Höhepunkt kommst, kann er etwas schönes sein. Du solltest Dich auf keinen Fall unter Druck setzen, falls Du nicht immer kommen kannst.

Bildquelle: iStock/gpointstudio

Kommentar (1)

  • horrist am 01.05.2016 um 01:56 Uhr

    Ich komm immer und gern aber die Frau soll ihren Spass haben


Orgasmus: Mehr Artikel