Intim

Selbstbefriedigung vor dem Partner: So klappt´s

Christina Cascinoam 18.07.2016 um 14:22 Uhr

Die meisten Männer reizt es, wenn sie einer Frau dabei zusehen dürfen, wie sie sich selbst befriedigt. Dennoch bleibt diese Vorstellung meist nur eine Sex-Fantasie, denn vielen Frauen ist es unangenehm, wenn sie bei der Selbstbefriedigung von ihrem Partner beobachtet werden. Wir zeigen Dir, wie Du die Hemmungen verlierst.

Dein Liebster hat den Wunsch, dass Du Dich vor ihm selbst anfasst und er Dir dabei zusehen darf, wie Du Dich selbst befriedigst? Doch Du findest diese Vorstellung albern, peinlich oder kommst sowieso nicht zum Höhepunkt, wenn er Dich dabei beobachtet? Das muss es nicht! Allein die Vorstellung, wie es sich eine Frau selbst macht, treibt die meisten Männer schon in den Wahnsinn. Wir zeigen Dir, wie die Selbstbefriedigung vor Deinem Partner für euch beide zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Männer stehen darauf, wenn sich eine Frau vor ihnen selbst befriedigt

Vertrauen

Um Dich vor Deinem Partner selbst zu befriedigen, braucht es eine große Portion Vertrauen und Selbstsicherheit. Sorge also für eine Atmosphäre, in der Du Dich absolut wohlfühlst, damit Du Deine Gedanken abschalten kannst. Vergiss alles um Dich herum und konzentriere Dich nur auf Dich. Entweder Du schließt Deine Augen und stellst Dir vor, dass Du vollkommen allein bist oder Du bist so mutig und schaust ihm in die Augen, während Du es Dir selbst machst. Ihn wird’s garantiert umhauen.

Stellungen

Um Dich vor Deinem Partner selbst zu befriedigen, braucht es keine bestimmte Stellung. Ist es Dein erstes Mal, dann kannst Du Dich wie gewohnt ins Bett legen und Deine Beine spreizen, während sich Dein Liebster entweder neben Dich legt oder vor Dich hinsetzt. Ganz Mutige können sich auch vor einen Spiegel setzen und so den Partner an der Selbstbefriedigung teilhaben lassen.

Hilfsmittel

Natürlich kannst Du erst einmal klein anfangen und Dich mit Deinen Fingern vor ihm selbst befriedigen. Findet ihr Spaß an der Sache, könnt ihr das Ganze noch durch den Einsatz von Sex-Toys verstärken: Du kannst Dich so zum Beispiel mit einem Vibrator vergnügen und Deinen Liebsten dabei zusehen lassen, wie das Sex-Toy in Dich eindringt. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, solange ihr Spaß daran habt.

Anfassen verboten

Dein Partner wird sich nur schwer zusammenreißen können, die Hände von Dir und von seinem Penis zu lassen, wenn Du Dich vor ihm selbst befriedigst. Besonders reizvoll wird es, wenn Du ihm die Hände festbindest etwa mit einem Tuch, das Du an das Bett befestigen kannst. Du kannst Dich nun vor ihn setzen oder Dich über ihn knien und es Dir selbst machen. Wetten er wird bald darum betteln, endlich auch Hand anlegen zu dürfen?!

Wenn Du Dich vor Deinem Partner selbst befriedigst, solltest Du alle Hemmungen ablegen. Übrigens könnt ihr dieses Lustspiel auch gemeinsam erleben: Wie wäre es, wenn auch er selbst Hand anlegt und ihr euch gegenseitig dabei zuseht, wie ihr euch selbst befriedigt? Stärkt die Beziehung und gemeinsam ist sowieso viel schöner.

Bildquelle: iStock/Dmitrii Kotin

Kommentare


Mehr zu Orgasmus