Anale Stimulation

Butt Plug: So funktionert der Sex mit Analplug

Judith Heineam 11.01.2017 um 12:55 Uhr

Wenn Du auch beim Sex durch das Hintertürchen ein bisschen Abwechslung haben möchtest, solltest Du den Butt Plug ausprobieren. Das Anal-Sextoy lässt das heiße Liebesspiel mit Deinem Partner ebenso wie den Solo-Sex mit Dir allein zu einer besonders lustvollen Angelegenheit werden. Wir erklären Dir wie der Sex mit dem Analplug funktioniert!

Der Butt Plug ist speziell für den Sex durch das Hintertürchen konzipiert und soll vor allem zur Vorbereitung auf den folgenden Analverkehr dienen. Wenn Du bisher nur wenig oder noch gar keine Erfahrung mit Analsex gesammelt hast, könnte der Plug genau das richtige Sextoy für Dich sein. Darüber hinaus verspricht der Analplug intensive Befriedigung und unglaubliche Orgasmen zu bescheren. Erfahre hier, wie ein Butt Plug richtig verwendet wird und was an seiner verheißungsvollen Stimulation wirklich dran ist.

Sex mit Anaplug

Der Butt Plug: Es gibt ihn in verschiedenen Formen, Farben sowie Größen und Materialien.

Was ist ein Butt Plug?

Ein Butt Plug kann dabei helfen, den Anus etwas vorzudehnen und das spätere Eindringen des Penis beim Analsex zu erleichtern. Das Anal-Sextoy besitzt dabei meistens eine etwas breitere kegelförmige Spitze. Auf dem Markt sind aber auch runde Analplugs erhältlich. Welcher Butt Plug der Richtige für Dich ist, musst Du selbst herausfinden. Leichter einzuführen, ist im Zweifelsfall der kegelförmige Anal-Stöpsel. Alle Plugs sind am Schaft dünner und werden nach unten hin wieder breiter. Diese Form stellt sicher, dass der Analplug nicht vollständig im Darm verschwindet oder unbeabsichtigt herausrutschen kann. Besonders beliebt sind Butt Plugs aus elastischen Materialien wie Jelly oder Silikon. Die Analplugs sind in verschiedenen Größen erhältlich. Beginne gerade am Anfang mit einer kleineren Größe und steigere diese je nach Gefallen mit der Zeit.

Wie verwendet man den Butt Plug richtig?

Butt Plugs dehnen nicht nur den After sanft, sondern stimulieren auch dessen empfindlichen Nervenenden innen und außen. Um den Anal-Stöpsel schmerzfrei einzuführen, solltest Du zunächst den Plug sowie Deinen Anus mit Gleitmittel benetzen. Wie Du das Anal-Sextoy nun einführst, bleibt natürlich Dir überlassen. Allerdings gibt es drei Positionen, die Dir das Einführen des Analplugs erleichtern können. Beuge Dich entweder auf allen Vieren nach vorne, sodass Dir Dein Partner den Butt Plug einführen kann. Legen Dir ein Kissen unter Deinen Po, bringe Dich in Rückenlage und spreize Deine Beine oder setze Dich in der Hocke über den Plug. Du wirst schnell merken, welche der drei Varianten am geeignetsten für Dich ist.

Wie funktionert der Sex mit Analplug?

Viele Frauen empfinden es besonders erregend, völlig „ausgefüllt“ zu sein. Ein Plug kann da Abhilfe schaffen. Er kann bereits einige Zeit vor dem eigentlichen Geschlechtsverkehr eingeführt werden und so beim Vorspiel schon für Abwechslung sorgen. Dabei kannst Du Deinen Analplug über einen Zeitraum von 30 Minuten bis hin zu mehreren Stunden problemlos tragen. Allerdings wird von Herstellern empfohlen, den Butt Plug mindestens einmal pro Stunde herauszunehmen, um erneut Gleitmittel aufzutragen. So kannst Du Dich frei bewegen, ohne Dich unwohl zu fühlen. Natürlich kann der Anal-Stöpsel auch zur Selbstbefriedigung getragen werden. Frauen nutzen den Butt Plug beim Masturbieren übrigens angeblich wesentlich häufiger als die Herren der Schöpfung.

Um einen Orgasmus per Butt Plug zu intensivieren, ist das Anal-Sextoy auch mit integrierter Vibration erhältlich. Alternativ kannst Du Deine Klitoris mit einem separaten Vibrator stimulieren. Dafür zeigen wir Dir hier, wie Du einen Vibrator selber bauen kannst.

Bildquelle: iStock/AlexMax


Kommentare

Sexspielzeug: Mehr Artikel