Sextoys aus Holz

Edel, glatt und biologisch abbaubar: Holzdildos

Nina Rölleram 02.09.2016 um 14:48 Uhr

Sextoys gibt es in allen möglichen Ausführungen und Preisklassen. Schon längst sind Dildos nicht mehr nur in schäbigen Erotikshops in der trashigen Plastikausführung zu finden. Dildos werden neben dem klassischen Silikon auch aus Glas, Edelstahl und, ja, auch Holz hergestellt. Wenn Du denkst, dass sich das unmöglich gut anfühlen kann, kennst Du noch nicht die neuen aufwendig hergestellten Holzdildos, die fast zu schön sind, um sie zu benutzen.

Holz hat als Naturmaterial den Vorteil, dass es im Gegensatz zu Plastik biologisch abbaubar ist und keine bedenklichen Weichmacher enthält. Bei Trinkflaschen und Kinderspielzeug steigen daher schon immer mehr auf Alternativen um. Und auch bei Sextoys bieten die Plastikalternativen neben dem Umweltschutzaspekt noch so einige weitere Vorteile. Wir zeigen Dir, in welchen Punkten Holzdildos überlegen sind und wo Du besonders schöne Exemplare herbekommst.

Holzdildos

Ein bisschen erinnern sie an Schachfiguren: Holzdildos werden von Hand in unterschiedlichen Designs gefertigt.

Holzspielzeug aus aufwendiger Handarbeit

Holzdildos

Holzdildos werden in der Regel nicht in Massenproduktion, sondern in Handarbeit hergestellt.

Wenn Du noch keine Erfahrungen mit Holzdildos hast, wirst Du vermutlich erst mal skeptisch reagieren. Ist Holz nicht absolut ungeeignet als Sextoy-Material? Schließlich verträgt sich Holz nicht so gut mit Feuchtigkeit und am Ende holt man sich noch einen Splitter! Um aus Holz Dildos fertigen zu können, muss dieses daher auch aufwendig von Hand bearbeitet werden. Um eine glatte Oberfläche herzustellen, wird das Holz sorgfältig abgeschliffen. Durch die Politur und Versiegelung zum Schluss kann ein Holzdildo auch problemlos mit Feuchtigkeit in Berührung kommen. Weil Holz sorgfältig bearbeitet werden muss, bevor es als Sextoy genutzt werden kann, haben diese Dildos auch leider ihren Preis. Die meisten Holzdildos kommen aus kleinen Handwerksbetrieben und werden auf Nachfrage produziert.

Die Vorteile eines Holzdildos im Vergleich zu Silikon

Das beliebteste Sextoy-Material ist immer noch Silikon. Der Kunststoff lässt sich hygienisch reinigen und fühlt sich zart und glatt an. Holzdildos sind jedoch auch nicht aus rauem, sondern spiegelnd glatt poliertem Holz hergestellt. Das ist wichtig bei Dildos, denn schließlich sollen sie keine Reibung erzeugen.

Ein Vorteil der Holzdildos ist, dass Du diese mit dem Gleitgel Deiner Wahl verwenden kannst. Bei Silikondildos darfst Du nur Gleitgele auf Wasserbasis und keine auf Silikonbasis verwenden, da diese das Material angreifen. Da Silikongleitgel aber lang anhaltender ist und einfach besser flutscht, ist es für viele die erste Wahl. Bei einem robusten Holzdildo musst Du Dir keine Sorgen machen!

#woodendildo #dildo #sextoys #toysforadult #ecosextoys #safesextoys

A photo posted by *DeeLeeDoo wooden dildos* (@deeleedoo) on

Viele Holzdildo-Fans benötigen aber im Gegensatz zu Silikon-Dildos gar kein Gleitgel. Denn anders, als viele denken, sind Holzdildos in der Regel glatter und leisten weniger Reibung als Silikon.

#wood #woodendildo #dildos #dildo #sextoy #sex #toy #drawer #boudoir #bedroom #nightstand

A photo posted by The Sultry Widow (@thesultrywidow) on

Ein weiterer Vorteil der Holzdildos ist ihr geringes Gewicht. Dieses variiert zwar je nach Holzart und Größe, ist aber leichter als Materialien wie Glas oder Edelstahl. Viele empfinden dies als angenehm, da der Holzdildo auch bei längerer Benutzung noch angenehm zu halten ist.

Hier bekommst Du besonders schöne Holzdildos

Holzdildos gehören zu den schönsten Sextoys überhaupt. Anders als so manches Silikontoy sehen manche aus wie wahre Designerschmuckstücke.

#woodendildo #dildo #sextoys #toysforadult #ecosextoys #safesextoys

A photo posted by *DeeLeeDoo wooden dildos* (@deeleedoo) on

Dieser Holzdildo stammt von der slowenischen Firma Deeleedoo, die sich beim Design besonders viel Mühe geben. Du kannst sie im Onlineshop kaufen, wenn auch nicht ganz günstig. Neben Dildos werden hier auch Anal-Plugs oder Dildos mit integrierten Peitschen verkauft.

#woodendildo #dildo #sextoys #toysforadult #ecosextoys #safesextoys

A photo posted by *DeeLeeDoo wooden dildos* (@deeleedoo) on

Sextoys aus Holz werden natürlich auch in Deutschland hergestellt. Die Firma Wood Production fertigt sowohl Dildos, als auch Vibratoren an. Und wenn Dir natürlich braune Holzfarbtöne bei Sextoys nicht so zusagen, gibt es auch Holzdildos in Pink im Angebot.

Wenn Du besonders hohe Ansprüche an Deine Sextoys stellst, solltest Du Dir mal die wunderschönen Holzdildos der finnischen Firma Teatiamo ansehen.

Diese Holzdildos sehen derart elegant aus, dass Du sie auch ganz schamlos in der Wohnung platzieren kannst, da sie auf den ersten Blick gar nicht wie obszöne Sextoys wirken.

Die Holzdildos von Teatiamo gibt es in einer Reihe verschiedener Größen und Holzarten. Für einen solch edlen Dildo musst Du aber schon ein bisschen tiefer in die Tasche greifen: Die Preise beginnen bei etwa 199 Euro.

Na, haben wir Dich neugierig gemacht auf diese aufregenden Holzdildos? Wenn Du gerne neue Sextoys ausprobierst, solltest Du Dir auch mal diese innovativen Oralsex-Simulatoren oder den Dildo im Zombie-Look anschauen!

Bildquelle: Getty Images/JEAN-CHRISTOPHE VERHAEGEN, Getty Images/JEAN-CHRISTOPHE VERHAEGEN

Kommentare


Sexspielzeug: Mehr Artikel