Romantik macht Sex besser
Katharina Meyeram 05.09.2017

Sex ist auch so schon eine ganz wunderbare Sache. Dennoch sind wir ja immer auf der Suche nach Tipps und Ideen, wie wir unser Sexleben noch ein wenig anheizen können. Nun haben Wissenschaftler die eine Sache herausgefunden, die Sex für Männer und Frauen besser macht.

Ja, manchmal können ein paar in Pornos abgeguckte Moves ihn richtig heiß machen, manchmal sind es Tipps aus der Lehre des Tantra. In einem anderen Artikel haben 13 Männer sogar noch genauer erzählt, was das Schärfste ist, das eine Frau im Bett mit ihnen gemacht hat – und die Antworten waren so unterschiedlich wie überraschend. Doch Wissenschaftlern der Indiana University School of Public Health zufolge gibt es eigentlich eine ganz einfache Sache, die Sex besser macht – und zwar für sie UND ihn: Romantik!

Romantik im Bett

Kerzen, Kuscheln, Küssen, Liebesbekundungen – das macht Sex besser!

In einer Studie, in der mehr als 2.000 Erwachsene nach ihrem Sexualverhalten gefragt wurden, kam heraus, dass sich eine große Mehrheit Romantik beim Sex wünscht und der Meinung ist, dass innige Nähe und Zuneigung Sex besser macht. „Im Gegensatz zu den erwarteten Vorurteilen, ist das attraktivste Verhalten – sogar für Männer – eine romantische und liebevolle Handlung“, zitiert die „Huffington Post“ Debby Herbenick, Professorin an der Indiana University und Hauptautorin der Studie. „Das heißt, dass man sich beim Sex öfter küsst, zusammen kuschelt, sich romantische Dinge zuflüstert, den Raum romantisch gestaltet, bevor man miteinander schläft.“

Diese Sexualpraktiken waren besonders verbreitet

Dass Frauen und Männer sich im Bett Romantik wünschen, ist jedoch nicht die einzige Erkenntnis, die diese umfassende Sexualstudie zutage förderte. Es wurde auch untersucht, welche Arten von Sex die Befragten bereits ausgeübt hatten. Dabei kam heraus, dass die Vorlieben zwar breit gefächert sind, aber durchaus einige Gemeinsamkeiten ausgemacht werden konnten. Hier die häufigsten Sexualpraktiken im Überblick:

Masturbation (> 80 %)
Vaginaler Sex (> 80 %)
– Oralsex (> 80 %)
– Reizwäsche tragen und ins Liebesspiel einbinden (75 % der Frauen und 26 % der Männer)
– Analsex (43 % der Männer und 37 % der Frauen)
– Nacktbilder verschicken oder empfangen (54 % der Frauen und 65 % der Männer)
– Erotische Literatur lesen (57 %)
Sex in der Öffentlichkeit (43 %)
Rollenspiele (22 %)
Fesselspiele (20 %)
Spanking (30 %)
– Pornofilme ansehen (60 % der Frauen und 82 % der Männer)
Dreier (10 % der Frauen und 18 % der Männer)
– Auspeitschen (13 %)
Gruppensex oder BDSM-Partys lagen mit 8 % abgeschlagen am letzten Platz

Du wünschst dir ebenfalls mehr Nähe und Romantik beim Sex? Die Tipps in unserer Bilderstrecke helfen dir dabei!

11 Tipps, die mehr Intimität beim Sex schaffen

Findest du die Ergebnisse der Studie überraschend oder war dir bereits bewusst, dass nicht nur Frauen, sondern auch Männer sich beim Sex vor allem Romantik wünschen? Verrate es uns in den Kommentaren.

Bildquelle: iStock/LuckyBusiness, iStock/gpointstudio

Hat Dir "Studie: Diese eine Sache macht Sex besser" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?