Wirkungsweise

Ab wann wirkt die Pille? Top 6 wichtigste Facts

Judith Heineam 26.01.2017 um 17:16 Uhr

Du nimmst sie zum ersten mal ein oder fürchtest Sex gehabt zu haben, noch bevor der volle Empfängnisschutz gegeben war und fragst Dich jetzt: Ab wann wirkt die Pille? Ob bei der Ersteinnahme, nach der Pillenpause oder beim Pillenwechsel: Wir haben die sechs wichtigsten Fakten zur Wirkungsweise der Pille für Dich zusammengetragen!

Top 6 Fakten: Ab wann wirkt die Pille?

Viele Mädchen und Frauen sind hin und wieder verunsichert, ab wann die Pille wirklich wirkt. Wann der volle Empfängnisschutz gegeben ist, hängt maßgeblich vom Tag ersten Tag der Einnahme ab. Die folgenden Fakten klären Dich über den Wirkungszeitpunkt der Pille auf.

Wann wirkt die Pille

Ab wann wirkt die Pille? Frage Deinen Frauenarzt um Rat, wenn Du unsicher bist!

#1 Wirkung bei der Ersteinnahme am ersten Zyklustag

Wenn Du die Pille zum ersten Mal nimmst, beginne mit der ersten Tablette am ersten Zyklustag – also am ersten Tag Deiner Menstruationsblutung. Die Pille wirkt und verhütet genau ab diesem Zeitpunkt, also vom ersten Tag der Einnahme an. Dies gilt für alle Pillenarten – egal ob östrogenfreie Pille, Minipille oder Mikropille.

#2 Bei der Ersteinnahme zwischen 2. und 5. Zyklustag

Es ist auch möglich, dass Du zwischen dem zweiten und fünften Tag der Regelblutung Deine erste Pille einnimmst. ABER: Dann musst Du während der ersten sieben Tage der Einnahme unbedingt zusätzlich verhüten, z. B. mit Kondomen! Erst ab dem achten Tag der Einnahme schützen Dich die Hormone der Pille vor einer Schwangerschaft.

#3 Bei der Ersteinnahme nach dem fünften Zyklustag

Wenn du die Pille nach dem fünften Tag Deiner Regelblutung zum ersten Mal einnimmst, kann sich der Zeitraum, in dem sie noch nicht wirkt, verlängern. Genauere Infos dazu findest Du in der Packungsbeilage Deines Pillenpräparats. Wir empfehlen Dir in diesem Fall allerdings Rücksprache mit Deinem Frauenarzt zu halten.

#4 Wirkung der Pille in den sechs pillenfreien Tagen

Während der sieben beziehungsweise sechs pillenfreien Tage, die bei Kombinationspräparaten (Pillensorten mit Östrogen und Gestagen wie der Mikropille) vorgesehen sind, hält die Wirkung der Hormone an und schützt zuverlässig vor ungewollten Schwangerschaften.

#5 Wirkung nach der Pillenpause

Wenn Du eine Pillenpause eingelegt hast, beginnst Du wie Erstanwenderinnen mit der ersten Tablette am ersten Tag Deiner Regelblutung. Und auch hier gilt: Falls Du zwischen dem zweiten und fünften Tag Deiner Menstruationsblutung mit der Einnahme anfängst, musst Du die ersten sieben Tage für eine zusätzliche Verhütung sorgen.

#6 Wirkung beim Pillenwechsel

Wenn Du von einer Pille auf eine andere wechselst, solltest Du die erste Tablette nach der normalen Pause von sechs oder sieben Tagen einnehmen. Wenn Du von einer Pille ohne Pillenpause (manche Kombinationspräparate sowie die Minipille mit 28 Tabletten) auf eine andere Pille wechselst, brauchst Du nicht zu pausieren. Sobald Du die alte Pillenpackung aufgebraucht hast, kannst Du direkt am nächsten Tag mit dem neuen Präparat fortfahren.

Wenn Du aus medizinischen oder sonstigen Gründen von einer anderen Verhütungsmethode (Spirale, NuvaRing etc.) auf die Pille umsteigen möchtest, ist die Frage „Ab wann wirkt die Pille?“ umso größer. Sprich am besten mit Deinem Frauenarzt darüber, wie der Umstieg erfolgen muss und was Du beachten solltest!

Bildquellen: iStock/DoraZett, iStock/endopack


Kommentare

Verhütung: Mehr Artikel