Natürlich verhüten

Mit Pearl-Index

Die 5 besten natürlichen Verhütungsmethoden

Katja Gajekam 13.04.2017 um 18:24 Uhr

Immer mehr Frauen sind auf der Suche nach einer hormonfreien Verhütungsmethode. Denn Pille, Spirale, Dreimonatsspritze & Co. können vielerlei Nebenwirkungen auf den Körper haben, denen man sich einfach nicht aussetzen will. Natürlich kann man alternativ auch mit Kondomen verhüten, mit „natürlich verhüten“ ist jedoch gemeint, dass man auf sämtliche zusätzliche Mittel verzichtet. Stattdessen verlässt man sich ganz auf die Zeichen seines Körpers, um die fruchtbaren Tage zu ermitteln und an diesen auf Sex zu verzichten.

Vor- und Nachteile natürlicher Verhütungsmethoden

Pille in Hand

Auf die Pille kannst Du dank natürlicher Verhütungsmethoden verzichten.

Der natürliche Menstruationszyklus der Frau hat normalerweise eine Länge von etwa 28 Tagen. Drei bis vier Tage vor dem Eisprung ist sie bereits fruchtbar und hat die Möglichkeit, schwanger zu werden. Diese Tage lassen sich durch verschiedene natürliche Verhütungsmethoden ermitteln, die wir Dir hier in einer Liste vorstellen. Der Vorteil ist ganz klar, dass hier keine zusätzlichen Hormone verabreicht werden. Außerdem kannst Du so ein ganz neues Gefühl für Deinen Körper und seinen Rhythmus bekommen. Als Übergang bis zum Zeitpunkt des Kinderwunschs ist natürliche Verhütung besser geeignet als beispielsweise die Pille, denn nach deren Absetzen kann der Hormonhaushalt erstmal unausgeglichen, der Zyklus unregelmäßig sein oder sogar der Eisprung ausbleiben. So kann es länger dauern, bis tatsächlich eine gewünschte Schwangerschaft eintritt.

Andererseits geht die Spontanität beim Sex schneller verloren, wenn es Tage gibt, an denen man laut der natürlichen Verhütungsmethoden darauf verzichten muss. Hier bleibt ansonsten nur die Verhütung mit Kondom. Außerdem kann es eine Weile dauern, bis Du Dich auf die gewählte Methode eingespielt hast, die zudem weitaus weniger Schutz vor einer Schwangerschaft bietet, als die Pille.

5 natürliche Verhütungsmethoden

#1 Kalendermethode

Bei dieser Methode orientierst Du Dich einfach an Deiner Zykluslänge und berechnest Deine fruchtbaren Tage selbst. Dabei orientierst Du Dich am Zykluskalender, kannst aber auch einen Online-Rechner oder eine App verwenden. Allerdings kann Dein Zyklus aufgrund von Stress, Ernährung oder Medikamenten mitunter auch mal schwanken oder die Anzahl der fruchtbaren Tage über die Anzahl von vier hinausgehen. Somit bist Du damit nicht wirklich sicher vor einer Empfängnis geschützt.

Pearl-Index = 9

#2 Billings-Methode

Hast Du schon mal etwas vom Zervixschleim gehört? Dieser verändert seine Konsistenz je nach Zyklusphase. So ist er vor dem Eisprung am dünnflüssigsten, um den Spermien den Weg zur Eizelle zu erleichtern. Du kannst Den Test mit zwei Fingern machen: Kannst Du den Schleim auseinanderziehen und ist seine Farbe klar, dann bist Du gerade fruchtbar. Nach dem Eisprung wird er schließlich wieder zäher und getrübter.

Pearl-Index = 15

#3 Temperatur messen

Fieberthermometer

Temperatur messen als natürliche Methode zum Verhüten.

Deine Körpertemperatur steigt ab Deinem Eisprung um bis zu 0,5 Grad Celsius. So kannst Du erkennen, dass Du Deine fruchtbaren Tage hast. Dafür misst Du jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen (und zur selben Zeit) rektal Deine Basaltemperatur: Das ist die niedrigste Temperatur, die der Körper im Ruhezustand erreicht. Die Werte notierst Du in einem Kalender oder in einer App. Erst zu Beginn der Menstruation sinkt Deine Temperatur schließlich wieder. Beachte allerdings, dass Krankheiten oder Stress diese Werte beeinflussen können, weshalb diese Methode allein als natürliche Verhütung nicht sehr zuverlässig ist.

Pearl-Index = 0,8-3

#4 Natürliche Familienplanung

Die natürliche Familienplanung (NFP) wird auch symptothermale Methode genannt, da sie die Untersuchung des Zervixschleims mit der Temperaturmethode kombiniert. So kannst Du mit größtmöglicher Sicherheit feststellen, ob Du Deine fruchtbaren Tage hast oder nicht. Zusätzlich kannst Du außerdem Deinen Muttermund abtasten: In der Zeit um den Eisprung fühlt sich dieser weicher als sonst an und ist leicht geöffnet. Die NFP-Methode gilt auch als eine der beliebtesten Methoden, wenn man ein Kind bekommen möchte.

Pearl-Index = 0,3

#5 Computer

Mittlerweile gibt es viele Mini-Computer, die Dich bei der natürlichen Empfängnisverhütung unterstützen können. Dazu gehören Fertilitäts- oder auch Hormoncomputer. Diese messen beispielsweise die Hormone in Deinem Urin oder bestimmen Deine Temperaturkurve. Sie signalisieren Dir durch Smileys, Farben oder Werte, wann Deine fruchtbaren Tage sind, bieten Dir also quasi technische und teilweise auch genauere Unterstützung zu den gängigen natürlichen Verhütungsmethoden. So misst beispielsweise Persona das luteinisierende Hormon (LH) und das Östrogen in Deinem Urin und zeigt Dir durch ein grünes Display, dass heute ungeschützter Sex kein Problem ist. Rot hingegen bedeutet entweder Verzicht oder zusätzlicher Schutz. Diese Verhütungscomputer können sehr praktisch sein, funktionieren jedoch nicht unmittelbar, denn der Computer braucht zunächst einige Werte, um daraus zu „lernen“ und einen Rhythmus in Deinem Zyklus zu erkennen.

Pearl-Index = je nach unterstützender Methode anders

Natürliche Verhütungsmethoden für Männer

Papayakerne

Papayakerne als Verhütung für Männer?

Verhütung ist nach wie vor eher Frauensache – aus dem einfachen Grund, dass das weibliche Geschlecht aktiv die Möglichkeit hat, eine Empfängnis zu verhindern, Männer können lediglich auf Kondome hinzugreifen oder sich sterilisieren lassen. Es gibt Berichte darüber, dass Papayakerne vorübergehend unfruchtbar machen können, wenn sie über mehrere Monate hinweg täglich eingenommen werden. Ganz, ohne die Potenz negativ zu beeinflussen. Allerdings ist diese Wirkung nicht hinreichend belegt, von Experimenten sollte also abgesehen werden, wenn man sicher verhüten will. Auch ein Coitus interruptus ist alles andere als eine sichere Methode, um eine Schwangerschaft zu verhindern: Er hat lediglich einen Pearl-Index von 4-18!

Wenn Du auf sicherem Wege natürlich verhüten willst, solltest Du Dich am besten für die Kombination der Billings-Methode und der Temperaturmethode entscheiden. Eine kleine technische Unterstützung durch Mini-Computer ist dabei auf jeden Fall auch nicht verkehrt.

Bildquellen: pixabay, iStock/simpson33, iStock/pumpuija

* Partner-Link


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare